Anzeige
Von der Stromversorgung abgeschnitten

USA: Hunderttausendfache Stromausfälle und mehrere Tote durch Winterstürme

  • Veröffentlicht: 10.01.2024
  • 14:53 Uhr
  • Stefan Kendzia
Die USA erleben derzeit schwere Winterstürme mit starkem Regen, heftigen Winden und Überschwemmungen.
Die USA erleben derzeit schwere Winterstürme mit starkem Regen, heftigen Winden und Überschwemmungen.© Noah Berger/AP/dpa

Schneestürme im Westen, Tornados im Süden und Regen mit Hochwassergefahr im Osten: Die USA leiden derzeit unter heftigen Winterstürmen, die mehr als 800.000 Betriebe und Haushalte von der Stromversorgung abgeschnitten haben. Ebenso sollen laut "Spiegel" mehrere Menschen ums Leben gekommen sein.

Anzeige

Gebäude stürzten ein, Dächer wurden abgedeckt, Menschen starben und die Stromversorgung für mehrere hunderttausend Privathaushalte und Unternehmen wurde unterbrochen: Das ist die bisherige traurige Bilanz der schweren Winterstürme in den USA, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) mitteilt.

Im Video: Frostige Kälte im Anmarsch - hier wird es am eisigsten

Frostige Kälte im Anmarsch: Hier wird es am eisigsten

Selbst die Vizepräsidentin war von Unwetter betroffen

Westen, Süden, Osten - die USA ist derzeit fest im Griff von heftigen Winterstürmen. Diese brachten neben Schnee, Regen und Überschwemmungen mehreren Menschen auch den Tod. Zusätzlich waren rund 811.000 Haushalte und Unternehmen komplett von der Stromversorgung abgeschnitten, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet. Am heftigsten von den Stromausfällen betroffen soll New York und Pennsylvania gewesen sein. Im Süden des Landes, in Florida, haben mehrere Tornados für das Einstürzen von Häusern gesorgt, Autos sollen sogar umgeworfen worden sein.

Das Wetter hatte sogar Einfluss auf die Politik: Vizepräsidentin Kamala Harris, die mit der Air Force Two unterwegs war, musste aufgrund der heftigen Bedingungen umgeleitet werden.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Noch soll das Unwetter nicht vorbei sein - der nationale Wetterdienst NWS warnt davor, dass sich die Stürme noch in weiteren Teilen der USA bemerkbar machen werden. Allein für den Ostküstenstaat New England werden starke Stürme vorhergesagt. Generell waren die USA in den vergangenen Jahren immer wieder mit extremen Kältewellen konfrontiert, die weite Teile des Landes lahmgelegt haben - im Jahr 2021 beispielsweise mussten Millionen Menschen tagelang auf Strom, Wasser und Heizung verzichten.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Spiegel: "811.000 Haushalte und Betriebe ohne Strom – mindestens drei Tote"
Mehr News und Videos
Woman hands filling a glass of tap water
News

Leitungswasser-Test: Chemikalie TFA in vielen EU-Ländern nachgewiesen - auch in Deutschland

  • 18.07.2024
  • 13:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group