Anzeige
Rosenkrieg schwappt über

"Promi Big Brother"-Legende Jürgen Milski liest Iris Klein die Leviten

  • Aktualisiert: 23.11.2023
  • 09:59 Uhr
  • la

Das Wichtigste in Kürze

  • Jürgen ist genervt von Iris ' Teilnahme bei #PromiBB und spricht sie direkt an.

  • Alle weiteren wichtigen News zu "Promi Big Brother" 2023.

  • Die Bewohner:innen von Staffel 11 findest du hier im Überblick.

  • Infos zu Sendezeiten und Sendeterminen erfährst du hier.

Anzeige

Die Schlammschlacht zwischen Iris und Peter Klein betrifft mittlerweile den gesamten "Promi Big Brother"-Container. Vor allem Jürgen Milski geht das auf die Nerven: Er nimmt sich Iris zur Brust.

"So richtig scheiße": Jürgen redet Klartext mit Iris

"Big Brother"-Legende Jürgen Milski geht der Kleinsche Rosenkrieg mächtig auf die Nerven. Die Schuld sieht er dabei aber vor allem bei Iris Klein. Sie hat er auf die Exit-Liste gesetzt. Der Grund: Die Beweggründe für den Einzug der Reality-TV-Bekanntheit gefallen Jürgen nicht.

Deshalb nimmt er sich die Katzenberger-Mutter im Innenhof beiseite.

"Ich habe dich nicht gewählt, weil ich dich nicht leiden kann, dafür kennen wir uns viel zu lange", erklärt Jürgen

"Aber ich finde den Grund so richtig scheiße, für den du hier bist."

Anzeige
Anzeige

“Sag’ einfach Jürgen zu mir!” - Jürgen will kein Star sein!

Reality-Urgestein Jürgen Milski und Ex-Bachelor Dominik Stuckmann sprechen über ihre Erfahrungen im TV-Business. Dominik kann bis heute nicht greifen, dass Menschen ihn als Star sehen. Er ist doch immer noch der “normale Dominik von nebenan”.

  • Video
  • 01:49 Min
  • Ab 12

Jürgens Kritik stößt bei Iris auf Unverständnis

Iris hingegen reagiert mit Unverständnis: "Dass ich Frieden schließen und öffentlich einen Deckel draufmachen will, findest du Scheiße?"

Doch Jürgen lässt sich in seiner Meinung nicht beirren: "Du kennst mich, ich halte mein Privatleben raus", so der 59-Jährige. Er fände es "richtig Scheiße", wenn ein Privatleben in der Öffentlichkeit ausgetragen werde.

Iris aber sieht im Trennungsdrama nur die Flucht nach vorn: 

Ich habe es öffentlich erfahren, ich habe öffentlich eine Schlammschlacht gemacht, und jetzt wollte ich es öffentlich beenden.

Image Avatar Media

Iris Klein

Mit dieser Antwort gibt sich der erfahrene Reality-Darsteller nicht zufrieden: "Was ich bei dir gehofft hätte: Einfach mal den Schritt zurück machen, Ruhe reinbringen. Du bist ja hier reingegangen, weil du genau wusstest, dass er hier drin ist. Das finde ich Scheiße. Du hättest meine Hochachtung, wenn du gesagt hättest: Nee, das mache ich nicht, das mache ich alles in Ruhe. Für dein Seelenleben würde ich mal einen Schritt zurück machen."

Anzeige

Zerbricht die Container-Harmonie am Klein-Drama?

Das Ende vom Lied? Agree to disagree.

„Gut, das ist deine Meinung. Das ist doch meine Entscheidung”, resümiert Iris.

"Ja, das ist deine Entscheidung und damit musst du auch leben. Ich glaube nicht, dass ich das als Einziger hier blöd finde, das finden auch andere blöd. Ich glaube, dass das ein Hecheln um noch mehr Aufmerksamkeit ist", zieht auch Jürgen sein Fazit.

Ob sich aufgrund der Streitigkeiten bald alle Bewohner:innen zwischen Team Iris und Team Peter entscheiden müssen?

"Promi Big Brother" und "Promi Big Brother - Die Late Night Show" läuft ab Montag, 20. November 2023, täglich live in SAT.1 und auf Joyn.

Mehr News und Videos
Yeliz Koc ist Siegerin bei "Promi Big Brother" 2023
News

Er nennt sich "unfreiwilliger Erzeuger": Jetzt rechnet Yeliz mit Jimi Blue ab

  • 16.02.2024
  • 12:29 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group