Anzeige
Rezepte von Back-Profi Monika Nagl

Pistazien-Himbeer-Torte für Muttertag: Rezept aus Bayern von"Das große Backen"-Gewinnerin

  • Aktualisiert: 15.04.2024
  • 16:01 Uhr
  • Nicole Sauer
Pistazien-Himbeer-Torte, gebacken von "Das große Backen"-Gewinnerin Monika Nagl
Pistazien-Himbeer-Torte, gebacken von "Das große Backen"-Gewinnerin Monika Nagl© Monika Nagl

Back-Tipps aus Bayern - die Gewinnerin aus der SAT.1 Show "Das große Backen", Monika Nagl, hat einfache Rezepte zum Nachmachen mitgebracht. Heute auf der Karte: Pistazien-Himbeer-Torte

Anzeige

Zutaten:

Springform mit 20 cm Durchmesser

Pistazienbiskuit:

  • 9 Eier
  • 280 g Zucker
  • 2Pck Vanillezucker
  • 75 g Stärke
  • 180 g Mehl
  • 75 g gemahlene Pistazien
  • 45 g gehackte Pistazien
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Prise Salz

Pistazienfrosting:

  • 150 g Mascarpone
  • 100 g Schmand
  • ] Pck Sahnesteif
  • 100 g Pistaziencreme

Himbeer-Joghurt-Creme:

  • 300 g Mascarpone
  • 200 g Sahne
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 60 g Zucker
  • 4 Pck Sahnesteif
  • 300 g Himbeeren
Anzeige
Anzeige

Zubereitung:

Für den Pistazienbiskuit:

  • Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz 10 Minuten steif schlagen. Stärke, Mehl und Backpulver sieben und ebenfalls vorsichtig unterheben. Nur ganz kurz bis gerade so ein Teig entstanden ist. Die gemahlenen und gehackten Pistazien hinzugeben und nochmal vorsichtig rühren.
  • Eine Springform mit 20 cm Durchmesser am Boden fetten und den Teig einfüllen.
  • Tipp: Zwei Backformen, dann geht der Teig gleichmäßiger und besser auf.
  • Optional: Eine Springform mit hohem Rand oder hintereinander backen .
  • Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft für ca 35-45 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe nicht vergessen.

Für das Pistazienfrosting:

  • Mascarpone und Schmand miteinander verrühren. Pistaziencreme und Sahnesteif hinzufügen und alles gut durchrühren.
  • Bis zur Verwendung kühl stellen.

Für die Himbeer-Joghurt-Creme:

  • Mascarpone, Sahne, Joghurt, Zucker und Sahnesteif in einer Schüssel miteinander verrühren, bis die Masse steif wird.
  • Die Hälfte davon für die Deko beiseite stellen.
  • In die andere Hälfte kommen jetzt die 300g Himbeeren. Kräftig verrühren.
  • Beide Cremes bis zur Verwendung kühl stellen.

Fertigstellung:

  • Die ausgekühlten Böden so schneiden, dass es 4 gleich große Böden ergibt.
  • Um den ersten Boden einen Tortenring spannen und am Rand entlang eine Bahn von der Joghurt-Creme (ohne Himbeeren) spritzen.
  • Das Innere der Torte wird mit der Hälfte der Himbeer-Joghurt-Creme mit Himbeeren gefüllt.
  • Den 2. Boden darauf geben, wieder eine Bahn der Joghurt Creme ziehen.
  • Jetzt das Innere der Torte mit dem Pistazienfrosting füllen.
  • Den 3. Boden darauf geben und nun wie bei der ersten Füllung aufspritzen.
  • Nun den 4. Boden oben auflegen.
  • Die Torte für mindestens 2 Std. kühl stellen.
  • Wenn die Torte nun gut durchgekühlt ist, den Tortenring entfernen und die gesamte Torte mit der restlichen Joghurt Creme einstreichen.
  • Mit Tuffs und frischen Himbeeren oder Pistazien dekorieren.
Weitere Rezepte zu Ostern:

Auch interessant: Alle Rezepte aus "Das große Promibacken" 2024 gibt es hier

Mehr News und Videos
Über 500 Jahre Geschichte: Tag des Bieres in Bayern

Über 500 Jahre Geschichte: Tag des Bieres in Bayern

  • Video
  • 01:07 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group