Anzeige
Unfall im Unterschleißheimer See bei München

Tödlicher Bade-Unfall Unterschleißheim: Wasserwacht mit Warnung

  • Aktualisiert: 30.05.2023
  • 20:06 Uhr

Die sommerlichen Temperaturen in Bayern ziehen viele Menschen in die Seen und Freibäder. In den vergangenen Wochen kam es vermehrt zu Badunfällen. So kam es am Pfingstmontag zu einem tödlichen Unfall im Unterschleißheimer See nördlich von München. Die Wasserwacht Bayern warnt vor den Gefahren in Gewässern. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Tödlicher Badeunfall im Unterschleißheimer See bei München.

  • Für einen 23-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

  • Wasserwacht Bayern spricht Warnung in Gewässern aus.

Tödlicher Badeunfall bei München

Tragischer Vorfall im Unterschleißheimer See nördlich von München: Ein junger Mann verlor bei einem Badeunfall am Pfingstmontag sein Leben. Der 23-Jährige ging etwa 25 Meter vom Ufer entfernt plötzlich unter und tauchte nicht mehr auf, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Vater des Verunglückten reagierte sofort und alarmierte den Notruf.

Rettungskräfte entdeckten den 23-Jährigen dann etwa eine Stunde später leblos unter der Wasseroberfläche. Der hinzugezogene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die genaue Todesursache bleibt vorerst unklar und wird durch eine Obduktion ermittelt. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem Badeunfall ohne Fremdeinwirkung aus.

Anzeige
Anzeige

Wasserwacht Bayern spricht Warnung aus

Hinsichtlich dieses Vorfalls und Beginn des Sommers hat die Wasserwacht Bayern jetzt eine Warnung vor Leichtsinnigkeit beim Baden in Seen, Freibädern und Flüssen ausgesprochen. Thomas Huber, der Landesvorsitzende der Wasserwacht Bayern, betonte, dass Gefahren am und im Wasser nach wie vor häufig unterschätzt werden.

Huber appellierte an die Menschen, dem Element Wasser mit mehr Respekt zu begegnen und Vorsicht in Gewässern walten zu lassen. Jeder Badeunfall sei ein bedauerlicher Vorfall, der unbedingt vermieden werden müsse, so Huber.

In Bayern engagieren sich über 130.000 ehrenamtliche Einsatzkräfte bei der Wasserwacht. Dank ihrer schnellen Reaktion konnten in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Menschenleben gerettet werden, so Huber.

Das könnte Sie auch interessieren: Unfall auf Baustelle: Vollsperrung auf A3 in Mittelfranken

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Bayernsport: Roller Derby bei Sucker Punch in Nürnberg

Bayernsport: Roller Derby bei Sucker Punch in Nürnberg

  • Video
  • 02:50 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group