Anzeige
Unwetter in Bayern

Wetter bleibt wechselhaft: Heftige Gewitter in Bayern erwartet

  • Veröffentlicht: 23.05.2024
  • 13:39 Uhr
  • Nicole Sauer

Das Wetter im Freistaat bleibt wechselhaft. Von den Alpen ziehen laut Deutschem Wetterdienst (DWD) nun mitunter heftige Gewitter über Bayern.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Menschen im Freistaat müssen sich am Donnerstag erneut auf Gewitter mit Unwetter-Potenzial einstellen.

  • Laut den Wetterexperten des DWD können die Gewitter heftigen Starkregen und Windböen mit bis zu 70 Kilometern pro Stunde mit sich bringen.

  • Nach den Gewittern in der Nacht auf Mittwoch sind mehrere Flüsse und Bäche über die Ufer getreten.

Inhalt

  • Schwere Gewitter und Starkregen erwartet
  • Meist trocken und sonnig in Nordbayern
  • Mehrere Flüsse und Bäche über die Ufer getreten
Anzeige
Anzeige

Schwere Gewitter und Starkregen erwartet

Die Menschen im Freistaat müssen sich am Donnerstag erneut auf Gewitter mit Unwetter-Potenzial einstellen. Wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mitteilte, zieht ein Randtief von den Westalpen über Süddeutschland hinweg. Dabei entstünden in der über Bayern liegenden feuchten und labilen Luftmasse teils kräftige Schauer und Gewitter.

Ab dem Mittag können demnach von den Alpen aus zum Teil schwere Gewitter entstehen. Im Laufe des Tages breiten sich diese voraussichtlich nach Norden aus und erreichen in der Nacht auf Freitag Nordbayern. Laut den Wetterexperten des DWD können die Gewitter heftigen Starkregen mit bis zu 60 Litern pro Quadratmeter in wenigen Stunden und Windböen mit bis zu 70 Kilometern pro Stunde mit sich bringen. Vereinzelt sei auch Starkregen mit bis zu 80 Litern pro Quadratmeter innerhalb von drei bis sechs Stunden sowie kleinkörniger Hagel möglich. Das größte Gewitter-Risiko besteht demnach für die Regierungsbezirke Oberbayern und Schwaben sowie im späteren Verlauf für Mittelfranken.

Meist trocken und sonnig in Nordbayern

Meist trocken und öfter sonnig soll es dagegen in Nordbayern bleiben. In der Nacht auf Freitag werden dann auch hier Gewitter erwartet. Die Temperaturen werden am Donnerstag laut DWD im Oberallgäu bis zu 15 Grad und bis zu 23 Grad an Main und Donau erreichen.

Der Freitag bringt voraussichtlich weiterhin einen Mix aus Wolken und Regen mit sich bei ähnlichen Temperaturen wie am Vortag. Zudem könnten laut den Wetterexperten erneut Gewitter aufkommen.

Anzeige

Mehrere Flüsse und Bäche über die Ufer getreten

Nach den Gewittern mit lokalem Starkregen in der Nacht auf Mittwoch sind laut bayerischem Hochwassernachrichtendienst (HND) im nördlichen Franken, der Oberpfalz und im östlichen Niederbayern mehrere Flüsse und Bäche über die Ufer getreten. Vielfach wurden die Scheitel aber bereits erreicht. Der HND erwartete deshalb, dass sich die Hochwasserlage weiter beruhigen wird.

Das könnte Sie auch interessieren:

Endlich Sommer? Über 30 Grad in Bayern erwartet

Hochwasser in Bayern: Die Lage am Dienstag

Nach Starkregen: Unwetter-Einsätze in Bayern

Wetter in Bayern: Gewitter und Starkregen erwartet

Unwetter in Bayern: Vollgelaufene Keller und überschwemmte Straßen

Erneute Gewitter in Bayern: Stromausfälle und brennendes Sägewerk

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Suche nach Vermisstem: Toter bei Betzenstein entdeckt

Suche nach Vermisstem: Toter bei Betzenstein entdeckt

  • Video
  • 01:30 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group