Anzeige
Das erwartet dich im Finale

"The Voice of Germany" 2021: James Blunt kommt zum Finale zurück und tritt auf

  • Aktualisiert: 17.12.2021
  • 09:06 Uhr
  • lh
Article Image Media
© SAT.1/ProSieben/Christoph Assmann

"The Voice of Germany" 2021 neigt sich dem Ende zu, das Finale steht vor der Tür. In der letzten Blind Audition betrat ein ganz besonderer Sänger die Bühne: Kein Geringerer als James Blunt wagte die Herausforderung. Dabei versprach er, in der letzten Folge zurückzukommen – und genau das tut er auch.

Anzeige
  • Die Blind Auditions von "The Voice of Germany" sind am 7. Oktober gestartet.
  • Die Coaches haben sich schon die ersten Talente unter den Nagel gerissen und ihre Teams langsam gefüllt.
  • Alle wichtigen Infos zu "The Voice" Staffel 11 gibt es für dich zusammengefasst.
  • Nach James Blunt treten weitere Weltstars auf die Bühne von "The Voice of Germany" 2021: Coldplay performt im Halbfinale.

+++ Update 15. Dezember 2021 +++

James Blunt kommt zum "The Voice"-Finale zurück

Er hat es versprochen und macht es nun wahr: James Blunt lässt es sich nicht nehmen, im großen Finale von "The Voice of Germany" 2021 zurückzukommen. Dabei tritt er natürlich auch auf die Bühne und performt seinen Song "Love Under Pressure" – mit Linda Elsener aus Team ELIF. Was dich noch im Finale erwartet, kannst du dir schon mal durchlesen.

Anzeige
Anzeige
Halbfinale

Linda Elsener: "Free Fallin'"

Linda Elsener aus Team ELIF verzaubert im Halbfinale mit dem Song "Free Fallin'" von Tom Petty. Ihr Coach ist begeistert von dem Auftritt. Schafft es Linda damit ins Finale von "The Voice of Germany" 2021?

  • Video
  • 06:12 Min
  • Ab 6

+++ Update 5. November 2021 +++

"Ich bin der Künstler, den man früher unter dem Namen James Blunt kannte"

Die Teams sind komplett und die Buzzer deaktiviert. Doch plötzlich steht doch noch ein ganz besonderes Talent auf der "The Voice"-Bühne. Es ist James Blunt! Kurz vor seinem Auftritt erklärt er augenzwinkernd den Grund für seinen Auftritt: "Vor eineinhalb Jahren war ich Musiker, dann kam die Corona-Pandemie und darum bin ich aktuell arbeitslos. Ich bin der Künstler, den man früher unter dem Namen James Blunt kannte, und ich bin auf der Suche nach einem Auftritt." 

Anzeige
Anzeige

Im Lockdown mit seiner Schwiegermutter

"Ich bin um die ganze Welt getourt und auf meinen sechs Welttourneen war Deutschland der Ort, an dem ich am häufigsten aufgetreten bin", erklärt der Künstler. "Dann kam die Pandemie", fährt er fort, "und ich habe meine Band und meine Crew nach Hause geschickt und bin zu Hause rumgesessen und hab Däumchen gedreht. Der Lockdown war für mich ganz besonders hart, denn ich habe ihn mit meiner Schwiegermutter verbracht. Für ganze 68 Tage, 11 Stunden und 36 Minuten."

Anzeige
Anzeige

Runter von der Insel

Nach dieser Erfahrung war dem Engländer nach einem radikalen Tapetenwechsel: "Ich dachte mir, ich verlasse meine kleine Insel und mache mich auf den Weg ins größte Musikcenter Europas. Ich gehe zur größten TV-Show in Europa und stelle mich dem dort. Und hier bin ich, bei 'The Voice of Germany'", fasst James Blunt zusammen.

Sarah Connor: "Nimmst du wirklich hier teil?"

Kurz vor seinem Auftritt ist James nervös: "Ich habe seit Jahren keinen Song mehr gesungen. Ich weiß nicht, ob ich mich an den Text erinnern werde, ob meine Stimmbänder noch funktionieren." Doch darum hätte er sich keine Sorgen machen müssen. Nach seiner Performance von "Goodbye My Lover" – und dem obligatorischen Vierer-Buzzer – sind die Coaches ganz baff: "Nimmst du wirklich hier teil?", will Sarah Connor wissen.

"Ja klar", antwortet James schmunzelnd. "Ich war ein Profimusiker und bin durch die Welt und Deutschland getourt und dann kam diese Corona-Pandemie. Die Tour wurde gecancelt und alle wurden nach Hause geschickt." Plötzlich wird er ernster: "Eines möchte ich noch sagen: Ich habe seit eineinviertel Jahren nicht gespielt oder gesungen. Das ist eine schreckliche Zeit für Musiker, wenn es keine Livemusik gibt. Für mich war es schön, nach Hause zu gehen und dort Zeit zu verbringen. Aber für meine Band und Crew und viele tausend andere Menschen war es eine harte Zeit, nach Hause geschickt zu werden."

Anzeige

Kommt James Blunt wieder?

Die Coaches sind absolut hin und weg von der Intensität und Emotionalität der Performance und nicken begeistert, als James Blunt einen Wunsch äußert: "Ich würde gerne zum Finale wiederkommen." Ob der Sänger wirklich noch mal bei "The Voice of Germany" zu sehen sein wird?

+++

Die Plätze in den Coach-Teams sind besetzt. Die Blind Audtions bei "The Voice of Germany" 2021 befinden sich in den letzten Zügen – doch eine Folge kommt noch und in dieser entert ein besonderer Sänger die Bühne, um herauszufinden, ob die Coaches sich für ihn umdrehen. James Blunt stellt sich dem Wagnis.

Die Coaches wissen von nichts

Dass der berühmte Musiker auf der Bühne steht, ist für die Coaches – wie bei allen Blind Auditions – allerdings ein großes Geheimnis. Werden sie am Gesang erkennen, dass ihnen James Blunt höchstpersönlich ein Ständchen bringt? Das siehst du in der nächsten Folge.

James Blunt ist nicht der Erste

Dabei ist der britische Sänger nicht der erste Weltstar, der sich diesen Spaß gönnt. In der siebten Staffel trat schon einmal Rita Ora als Talent bei den Blind Auditions an. Damals, 2017, saßen Samu Haber, Mark Forster, Yvonne Catterfeld sowie Michi Beck und Smudo von den Fantastischen Vier als Coaches bzw. als Coach-Duo auf den roten Stühlen.

Voice_RitaOra
News

Rita Ora mischt die Blind Auditions auf!

Das gab es bei "The Voice of Germany" noch nie: Sängerin Rita Ora trat am Donnerstag undercover auf der TVOG-Bühne mit ihrer aktuellen Single "Your Song" auf. Das Geniale: Weder Mark Forster, Yvonne Catterfeld, noch Samu Haber oder die Fantas sind eingeweiht.

  • 06.06.2023
  • 16:45 Uhr

Vierer-Buzzer für Rita Ora

Damals wussten die Coaches nicht, wie ihnen geschah. Lange dauerte es nicht, bis sich alle vier für das Talent umdrehten. Die Sängerin überzeugte mit ihrem Aufritt alle, aber ihnen war lange nicht bewusst, dass da die echte Rita Ora vor ihnen stand.

Die Coaches können es kaum glauben

"Es klang fast wie das Original", urteilte Mark Forster nach dem Auftritt auf Englisch. Michi wollte mehr über die Sängerin auf der Bühne wissen und Rita Ora nannte ihren Namen – richtig glauben konnten es die Coaches aber immer noch nicht. Yvonne erkundigte sich, ob es sich bei dem Talent um ein Double handeln würde. Nein, um das Original, offenbarte Rita und die Überraschung war perfekt.

Entscheidung für Mark Forster

Obwohl Rita Ora damals nicht als Talent eines der Teams bereicherte, musste sie dennoch eine Wahl treffen. Bei "The Voice UK" saß sie bereits als Coachin auf einem der roten Stühle und wollte in Staffel 7 von "The Voice of Germany" eines der Teams als Gast-Coachin unterstützen. Sie entschied sich damals für Mark Forster, der glücklich mit ihr von der Bühne zog und kurz darauf strahlend zurückkam, um seinen Rival:innen den Triumph unter die Nase zu reiben.

Ob die Coaches James Blunts' Stimme erkennen, siehst du am Sonntag, den 7. November, um 20:15 Uhr in SAT.1. 

Das könnte dich auch interessieren: 

Mehr Informationen
Coldplay
News

Coldplay sagen Auftritt im Halbfinale ab

  • 13.04.2022
  • 16:53 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group