Anzeige
Wienerin überzeugt die Coaches

"The Voice" 2022: Ceri Hall-Brady singt laut Peter "einen der besten Beiträge" bisher

  • Aktualisiert: 05.10.2022
  • 13:31 Uhr
  • la
Article Image Media
© ProSieben/SAT.1

Die 22-jährige Wienerin Ceri bringt wenig Bühnenerfahrung mit - und überzeugt trotzdem direkt alle Coaches. Hier kannst du alles über ihren "The Voice"-Auftritt sehen.

Anzeige
  • "The Voice" läuft immer donnerstags und freitags. Alle Sendetermine auf einen Blick.
  • Diese Talente sind in den Blind Auditions dabei.
  • Hier findest du alle Infos zu Staffel 12 von "The Voice of Germany".

Im Clip: Ceri Hall-Brady - "Fast Car" 

Ceri Hall-Brady: "Fast Car"

+++ Update 30. September 2022 +++  

Vierer-Buzzer-Gewinnerinnen im Battle  

Ceri beeindruckte schon während der Blind Auditions alle vier Coaches. Im Battle tretet sie gegen Talent Ody Patron an. Gemeinsam singen sie den Song "Livin' on a Prayer" von Bon Jovi. Beide Talente kämpfen um den Sieg und liefern einen unglaublichen Auftritt ab. 

Anzeige
Anzeige

Ceri gewinnt das Battle 

Ceri startet das Battle mit einer kraftvollen Stimme. Das Duett bringt das ganze Publikum zum Klatschen. Die Coaches schauen gespannt zu und sind begeistert. Mark ist stolz: "Ihr habt das total schön gemacht." Trotz anfänglicher Schüchternheit beim Training schafft es Ceri, aus sich herauszukommen und auf der Bühne zu performen. Dem Coach fällt die Entscheidung nicht leicht. Doch er entscheidet sich am Ende für Ceri, die sich in der nächsten Runde in den Sing-Offs unter Beweis stellen darf.  

Ceris Mutter ist ihr größter Fan

Ceri Hall-Brady bringt zu ihrem "The Voice"-Auftritt unter anderem ihre Mutter mit. Für sie möchte die 22-Jährige eine gute Performance auf der Bühne hinlegen, denn: Ihre Mama soll stolz auf sie sein.

Während Ceri in ihrer Heimat Wien in einem Krankenhaus arbeitet, ist privat die Musik schon immer ihre größte Leidenschaft.

Anzeige
Anzeige

Ceri Hall-Bradys Auftritt: In der Ruhe liegt die Kraft

Als Ceri die "The Voice"-Bühne betritt und die ersten Töne erklingen, werden die Coaches gleich hellhörig: Sie erkennen nicht nur Tracy Chapmans Song "Fast Car" sofort, sondern auch das offensichtliche Gesangstalent der 22-Jährigen. 

Ceri legt eine ruhige Performance hin - denn viel mehr als ihre Stimme braucht die Wienerin nicht, um zu überzeugen:

Peter buzzert nach wenigen Momenten als Erster. Rea drückt den Buzzer wenige Augenblicke später, dicht gefolgt von Mark. Stefanie lässt sich als Letzte im Bunde Zeit und macht es spannend, dreht sich dann aber in letzter Sekunde für Ceri um. 

Nach Vierer-Buzzer: Für diesen Coach entscheidet sich Ceri

Nach Ende des Songs lässt Ceri Hall-Brady erst mal einen Schrei der Erleichterung los.

Die vier Coaches loben daraufhin ihr außergewöhnliches Talent. Während Rea und Stefanie noch kleinere Unsicherheiten im Auftritt bemerkt haben wollen, an denen sie nach eigener Aussage gerne mit Ceri arbeiten würden, ist Peter bereits restlos begeistert: "Das was du uns geschenkt hast, ist so rund und so angenehm. Für mich einer der besten Beiträge, den ich in dieser Zeit, in der wir hier sind, gehört habe."

Trotz dieses riesigen Kompliments kann Peter Ceri letzten Endes jedoch nicht in sein Team holen: Er muss sich gegenüber Mark geschlagen geben, der von der Entscheidung der Kandidatin sichtlich begeistert ist.

Die neuen Folgen von "The Voice" siehst du donnerstags, um 20:15 Uhr auf ProSieben und freitags, um 20:15 Uhr in SAT.1, sowie im Livestream und bei Joyn

Das könnte dich auch interessieren:

Anzeige
Anzeige
Lukas & Clemens King: "Chasing Cars"

Lukas & Clemens King: "Chasing Cars"

Lukas & Clemens singen "Chasing Cars" von Snow Patrol. Der gefühlvolle Auftritt der Zwilling begeistert das Publikum. Können die beiden mit ihrer Performance auch die Coaches überzeugen und sich in die nächste Runde singen?

  • Video
  • 04:00 Min
  • Ab 6
Mehr Informationen
"The Voice": Rea Garvey jubelt
News

Rea Garvey erreicht mit Tammo Förster den 3. Platz

  • 14.11.2022
  • 10:37 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group