Anzeige
Wird er sich an sie erinnern?

"The Voice" 2022: Franziska Kleinert sang mit Coach Peter Maffay vor 33 Jahren einen Song

  • Aktualisiert: 05.10.2022
  • 13:29 Uhr
  • ds
Article Image Media
© ProSieben/SAT.1

Franziska Kleinert will, dass die Ohren der Coaches bei "The Voice of Germany" 2022 große Augen machen. Vielleicht erkennt sie einer der Coaches auch wieder. Schließlich haben Peter Maffay und sie schon mal gemeinsam ein Lied aufgenommen. 

Anzeige

Im Clip: Franziska Kleinert - "Barfuß Am Klavier"

Franziska Kleinert: "Barfuß Am Klavier"

+++ Update 30. September 2022 +++  

Gefühlvolle Musik 

Franziska beeindruckte nicht nur Peter, sondern auch Mark bei den Blind Auditions. Zusammen mit Duettpartnerin Leo Karakaya singt sie "Das Leben ist schön" von Sarah Connor. Der Song handelt vom Verlust des Lebens durch den Tod und es erfordert sehr viel Gefühl, diese Musik zu singen.  

Anzeige
Anzeige

Franziska verliert das Battle 

Franziska singt gefühlvoll. "Man hat das Gefühl, dich zu spüren", lobt Mark. Beide Talente haben es geschafft, das Publikum zu berühren und für Gänsehaut zu sorgen. Coach Peter ist überwältigt, dass sowohl Leo als auch Franziska sich beim Training so gut weiterentwickelt und verbessert haben. Leo geht an das Lied mehr mit ihrer Stimme ran, wohingegen Franziska mit ihrer Haltung den Inhalt in den Vordergrund stellt. Doch nur eine kann es in die nächste Runde schaffen. Die Entscheidung ist nicht leicht, doch Peter entscheidet sich für Leo. Damit verliert Franziska das Battle und ist raus.  

Ein Duett mit Peter Maffay

Lasst uns zunächst die Zeit zurückspulen: Vor ca. 30 Jahren hat Franziska Kleinert bei dem Lied "Lass dich gehen" als Duettpartnerin mitgewirkt. Eine Erfahrung, die die heute 53-Jährige nicht vergessen hat. "Mit Peter Maffay zusammenzuarbeiten war total entspannt. Das freut mich richtig, dass ich ihn nach 30 Jahren wiedertreffen werde", sagt sie kurz vor ihrem Auftritt. "Dass ich mich beworben habe und dass Peter Maffay dabei ist, das ist, wie wenn sich alles fügen würde", setzt sie hinzu.

Anzeige

Franziska Kleinert performt "Barfuß am Klavier"

Im Backstage-Bereich steigt ihre Nervosität langsam. Ob sie Peter erkennen wird? Franziska ist sich nicht sicher. "Er hat meine musikalische Mini-Laufbahn mit Sicherheit nicht verfolgt", überlegt sie laut. Dann gehen schon die Tore auf und sie tritt auf die Bühne. Mit ihrer Darbietung von "Barfuß am Klavier" von AnnenMayKantereit singt sie sich ganz unaufgeregt in die Herzen von zwei Coaches: Mark Forster und Peter Maffay.

An der Stimme hat Peter Franziska nicht erkannt, aber mit ein paar Hinweisen in Form von einer Strophe aus "Lass dich gehen", klingelt es beim Coach. Glücklich strahlend kommt er auf die Bühne und drückt seine ehemalige Kollegin. An die anderen Coaches gewandt, erklärt das Talent, es habe vor 30 Jahren in einem Schallplattenladen gearbeitet und dort Merch von Peter Maffay verkauft. Zu dem Zeitpunkt suchte er nach einer Duettpartnerin – sie wurde eingeladen und durfte vorsingen. Der Rest ist Geschichte. Die Frage nach dem Team scheint sich erübrigt zu haben, doch Mark will noch nicht so schnell aufgeben.

Mark Forster – nicht barfuß am Klavier

Sowohl "Kogong" als auch "Ich trink auf dich" performt der Coach, in der Hoffnung Franziska für sich zu gewinnen. Doch sie bleibt hart. "Es ist wunderschön", sagt sie. "Aber ich mach es kurz: ich geh zu Peter."

Die nächste "The Voice of Germany"-Folge siehst du Freitag um 20:15 Uhr in SAT.1 und auf Joyn

Das könnte dich auch interessieren: 

Anzeige
Andreas Urbaniak: "The Power of Love"

Andreas Urbaniak: "The Power of Love"

Sein Sohn Tillmann hat 2021 auf der "Voice"-Bühne mit seinem Rap begeistert. In Staffel 12 will Andreas Urbaniak die Coaches mit "The Power Of Love" von Huey Lewis & The News überzeugen. Wird er es eine Runde weiterschaffen?

  • Video
  • 04:32 Min
  • Ab 6
Mehr Informationen
"The Voice" 2022: Alle Talente in der Übersicht – Wer ist dabei?
News

"The Voice" 2022 - Die Talente der Staffel: Wer hat das große Finale gewonnen?

  • 07.07.2023
  • 15:13 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group