Anzeige
Leben leicht gemacht

Abnehmen mit "Biggest Loser"-Coach Dr. Christine Theiss: Das musst du bei deiner Ernährung beachten

  • Aktualisiert: 12.04.2024
  • 17:50 Uhr
Dr. Christine Theiss
Dr. Christine Theiss© picture alliance/dpa

Sie weiß genau, wie es geht: Gesundes abnehmen kann so einfach sein, wenn man weiß worauf man achten muss. Dr. Christine Theiss erklärt, wie man seine Ernährung richtig umstellt und wie man sich vor allem jeden Tag aufs Neue motivieren kann!

Anzeige

Du willst gesünder leben?

Schau auf Joyn die neueste Folge von "The Biggest Loser".

Im Video: Die besten Tipps zum Abnehmen von Biggest-Loser-Coach Christine Theiss

Anzeige
Anzeige

Abnehmen zuhause: Wie schaffe ich es, motiviert zu bleiben?

Realistische und klare Ziele setzen: Ein Trick, um beim Abnehmen am Ball zu bleiben, ist, sich kleine und machbare Ziele zu setzen. Anstatt sich von der großen Zahl auf der Waage abschrecken zu lassen, solltest du dich lieber auf kleine Meilensteine auf dem Weg konzentrieren. Diese Etappenziele sind wie Mini-Siege, die deine Motivation hochhalten und den Erfolg greifbarer machen. 

Dabei spielt auch das Zeitfenster eine wichtige Rolle. Setze dir realistische und erreichbare Ziele für dein Gewichtsverlustprogramm. Es ist wichtig, geduldig zu sein und sich auf langfristige Ergebnisse zu konzentrieren, anstatt auf schnelle Lösungen.

Auch interessant: Gewichts-Stagnation während deiner Diät? Die besten Tipps für einen erfolgreichen Durchbruch.

Weg von den Zahlen auf der Waage, hin zu einem besseren Lebensgefühl: Außerdem sollte man sich nicht immer nur auf pure Kilo-Zahlen konzentrieren. Statt: "Ich will in vier Wochen 15 Kilo abnehmen", könntest du zum Beispiel darauf hinarbeiten, pro Tag eine Stunde spazieren zu gehen und so spielerisch mehr Bewegung in deinen Alltag zu bringen.

Ernährungstagebuch: Vor allem am Anfang einer Abnehm-Reise ist es wichtig, ehrlich zu sich selbst zu sein. Das schriftliche Festhalten der Mahlzeiten hilft dabei, bewusster zu essen, Kalorien zu kontrollieren und problematische Essgewohnheiten zu identifizieren.

Auch ein Fitness-Tracker oder eine Smartwatch kann motivierend sein, da sie das Bewusstsein für die eigene Aktivität und Gesundheit schärfen. Durch das Aufzeichnen von Schritten, verbrannten Kalorien und Trainingszeiten können Nutzer ihren Fortschritt verfolgen und sich Ziele setzen. Die visuelle Darstellung der Daten und die Erinnerungen zur Bewegung können zur Motivation beitragen, aktiver zu werden und einen gesunden Lebensstil zu verfolgen.

Wie gelingt mir eine effektive und langfristige Ernährungs-Umstellung?

Bye bye Fast-Food und Fertigprodukte, stattdessen lieber selber kochen: Dadurch kannst du genau kontrollieren, was auf deinem Teller landet. Du entscheidest, welche Zutaten du verwendest und kannst kreativ werden, ohne die Sorge, was sich in den mysteriösen Fertigpäckchen versteckt. Kochen zu Hause bedeutet auch, dass du deine Mahlzeiten individuell anpassen kannst – weniger Salz hier, mehr Gemüse dort, ganz nach Geschmack und Bedürfnissen. 

Versuche außerdem mehr auf dein Hungergefühl zu achten. Wenn du die Signale deines Körper erkennst und nur dann isst, wenn du wirklich Hunger hast, kannst du Überessen und Snack-Attacken vermeiden. Manchmal ist es auch eine gute Idee, sich zu fragen: Bin ich wirklich hungrig oder einfach nur gelangweilt oder gestresst?

Anzeige

Im Video: So schaffst du es dauerhaft mehr Sport zu machen

Das könnte dich auch interessieren
Holzbrett mit Zwieback und saurer Sahne.
News

Abnehmen mit der Zwieback-Diät: Mit diesem 5-Tages-Plan erreichst du schneller deine Abnehm-Ziele

  • 20.04.2024
  • 12:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group