Anzeige
Doppelkinn adé

Bye-Bye Doppelkinn: Diese effektiven Übungen helfen dir für ein strafferes Kinn

  • Aktualisiert: 06.12.2023
  • 12:50 Uhr
Viele wünschen sich ein straffes Kinn - gerade im Alter. Wir zeigen Übungen mit denen du ein Doppelkinn vermeiden kannst.
Viele wünschen sich ein straffes Kinn - gerade im Alter. Wir zeigen Übungen mit denen du ein Doppelkinn vermeiden kannst.© ViDi Studio - stock.adobe.com

Zeigen sich die ersten Fältchen im Gesicht und wird die Haut schlaff, denken viele über Botox nach. Auch am Kinn verliert die Haut an Elastizität und es bildet sich ein Doppelkinn. Doch du musst es nicht gleich operativ entfernen lassen. Dein Kinn straffen kannst du ganz ohne OP oder Spritze. Wir zeigen dir Übungen, mit denen sich ein Doppelkinn vermeiden lässt. 

Anzeige

Im Video gibt's Tipps gegen ein Doppelkinn von der Beauty-Expertin

Anzeige
Anzeige

Ursachen für ein Doppelkinn

Das Doppelkinn entsteht durch eine Kombination aus Fettgewebe und überschüssiger Haut, die sich unterhalb des Kinns bemerkbar macht. Es ist ein verbreiteter Irrglaube, dass ein Doppelkinn ausschließlich auf eine Gewichtszunahme zurückzuführen ist. Tatsächlich können auch sehr schlanke Menschen ein Doppelkinn haben, da die Fettansammlung am Hals beispielsweise genetisch bedingt sein kann. Weitere Ursachen können eine ungesunde Ernährung oder der natürliche Alterungsprozess sein, bei dem das Bindegewebe an Festigkeit verliert und die Haut erschlafft. Auch Wasserablagerungen können ein Grund für ein Doppelkinn sein.

Übungen, die das Kinn straffen

Menschen, die ein Doppelkinn haben, kennen das Problem: Auf Fotos und Selfies rückt die kleine Fettablagerung unter dem Kinn fast automatisch in den Vordergrund und macht sich bei jedem Lachen bemerkbar. Ein Doppelkinn ist zwar überhaupt nichts Schlimmes, dennoch sind viele von uns damit unzufrieden. Zum Glück gibt es einige Tipps und Tricks, um das Doppelkinn durch gezieltes Training zu reduzieren.

Eine wichtige Maßnahme ist zunächst die Verbesserung der Körperhaltung: Menschen, die eine krumme Sitz- oder Gehhaltung haben, neigen eher zur Bildung einer Falte am Kinn, da ein Rundrücken mit nach vorne gesenkten Schultern dazu führt, dass der Kopf nach vorne sinkt. Achte daher stets auf eine gute und aufrechte Haltung. 

Die gute Nachricht: Wer sein Kinn straffen möchte, muss nicht viel Zeit investieren und kann ein paar simple Übungen ganz einfach zu Hause machen. 

Übung 1: Lege deine Handfläche unters Kinn und drücke mit diesem nun gegen den Widerstand der Hand. Achte darauf, dass das Kinn gerade bleibt, die Lippen leicht geöffnet sind und der Kiefer entspannt ist. Halte die Spannung einige Sekunden, dann kannst du eine kurze Pause machen.

Übung 2: Halte den Mund geschlossen, rolle die Zunge nach oben und drücke diese so fest wie möglich gegen den Gaumen. Anstrengend, nicht wahr? Um die Anspannung zu spüren, lege einen Zeigefinger unter das Kinn. Ein paar Wiederholungen, regelmäßiges Training und schon heißt es: Doppelkinn ade!

Übung 3: Etwas, was sich auch im Alltag gut umsetzen lässt, ist gründliches Kauen. Durch das Kauen wird sowohl die Zungen- als auch die Kiefermuskulatur gestärkt, was je nach individueller Körperanatomie dazu beitragen kann, ein Doppelkinn zu reduzieren und die Haut zu straffen. Ein praktischer Tipp: Kaue zwischendurch mal ein Kaugummi mit Birkenzucker, auch Xylit genannt. So stärkst du deine Kaumuskulatur und tust was für deine Zahngesundheit. Denn im Gegensatz zu herkömmlichem Haushaltszucker schadet Birkenzucker den Zähnen nicht, sondern schützt sogar vor Karies.

Anzeige

Ohne OP zum Wunsch-Kinn durch regelmäßiges Training

Damit du nicht Tag für Tag die gleichen Übungen machen musst, hier noch ein paar, die für Abwechslung sorgen und ebenso effektiv sind. Wenn du die folgende Übung durchführst, siehst du zwar aus wie ein Greis, dafür wirst du hinterher mit einem jugendlichen Look belohnt:

Übung 4: Ziehe zunächst die Lippen nach innen - so als hättest du keine Zähne - und dann die Mundwinkel Richtung Backenzähne. Merkst du die Anspannung der Halsmuskulatur und der Sehnen? Perfekt! Ganz fertig bist du aber noch nicht. Öffne und schließe den Mund nun langsam im Wechsel.

Übung 5: Die Zunge herausstrecken - das gehört sich eigentlich nicht. Für dein Workout ist es allerdings genau das Richtige: Strecke deine Zunge gespitzt so weit wie möglich heraus. Halte die Spannung für eine Minute, dann kurz pausieren. Wiederhole die Übung dreimal.

Und noch ein Gymnastik-Tipp zum Schluss: Auch indem du überdeutlich die Vokale mit dem Mund formst oder die Unterseite des Kinns sanft mit einem Finger beklopfst, kannst du dein Kinn straffen. Übrigens hilft Gesichtsgymnastik gegen Falten und Kieferschmerzen - probiere daher auch ein paar Übungen für Wangen, Stirn und Lippen aus.

Neben gezielten Übungen setzen manche auch auf Gesichtsmassagen, zum Beispiel mit einem Gua Sha Stein.

Das könnte dich auch interessieren
Frau und Mann beim Crawling/Fitness
News

Crawling-Workout: Das steckt hinter dem neuen Fitness-Trend

  • 04.03.2024
  • 15:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group