Anzeige
Sport, Cremes oder Lasertherapie?

Cellulite loswerden: Tipps und Tricks für eine glatte Haut

  • Aktualisiert: 10.08.2023
  • 16:30 Uhr
Tipps gegen Cellulite gibt es viele. Wir zeigen, was wirklich effektiv ist und dir zu einer glatteren Haut verhilft.
Tipps gegen Cellulite gibt es viele. Wir zeigen, was wirklich effektiv ist und dir zu einer glatteren Haut verhilft. © Prostock-studio - stock.adobe.com

Cellulite, oft auch als "Orangenhaut" bezeichnet, tritt auf, wenn Fettzellen unter der Haut durch das Bindegewebe nach außen drücken und Dellen und Unebenheiten verursachen. Obwohl Cellulite keine gesundheitliche Bedrohung darstellt, kann sie das Wohlbefinden vieler Frauen beeinträchtigen. Glücklicherweise gibt es verschiedene Ansätze, die helfen können, das Erscheinungsbild von Cellulite zu verbessern. Wie du Cellulite loswerden kannst und welche Mittel dabei helfen, erfährst du hier.

Anzeige

Im Clip: Zwei Cellulite-Therapien im Check

Cellulite ade! Zwei Therapien im Check

Anzeige
Anzeige

Cellulite verstehen: Was steckt hinter den Dellen?

Orangenhaut spielt für Frauen eine weitaus größere Rolle als für Männer. Das bedeutet nicht, dass Männer nicht auch betroffen sein können - die weiblichen Hormone sorgen aber dafür, dass sich Fett hartnäckiger hält. Außerdem ist der weibliche Körper mit deutlich dehnbarerem Bindegewebe ausgestattet, was zwar gut für Schwangerschaften ist, aber auch dafür sorgt, dass lästige Dellen entstehen. Ist das Bindegewebe schwach, tritt das Fett durch die Fasern hindurch und hinterlässt so an der Oberfläche Unebenheiten.

Cellulite loswerden: Hilft Sport?

Leider ist es nicht so leicht, Cellulite loszuwerden - auch Sport hilft nur bedingt. 60 bis 70 Prozent aller Mädchen und Frauen bekommen die Dellen, egal wie viel Sport sie treiben. Schuld sind genetische Faktoren, die sich durch Training und Ernährung kaum verändern lassen. Allerdings hilft eine Straffung des Bindegewebes, um die Orangenhaut zu reduzieren. Mit Sport erzielst du insgesamt straffere Beine und wirkst so einigen Dellen entgegen.

Anzeige
Anzeige
Lies hier, welche Übungen helfen, Cellulite abzumildern:
Cellulite Übungen
Artikel

Bindegewebe stärken

Übungen gegen Cellulite: So bekommst du eine straffere Haut

Cellulite, auch als Orangenhaut bekannt, ist ein Phänomen, das viele Frauen betrifft. Es handelt sich um eine Ansammlung von Fettzellen unter der Haut, die zu einer unebenen und welligen Erscheinung führen. Obwohl Cellulite oft genetisch bedingt ist und von Hormonen beeinflusst wird, kann Sport helfen, das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern und ein strafferes Bindegewebe zu fördern. Wir zeigen dir die besten Übungen gegen Cellulite.

  • 04.08.2023
  • 16:30 Uhr

Cellulite loswerden: Cremes und andere Mittel

Neben Sport und einer ausgewogenen Ernährung gibt es auch andere Mittel, die du zusätzlich anwenden kannst, um Cellulite loszuwerden. Wir haben die verschiedenen Möglichkeiten zusammengefasst.

Anzeige
Anzeige

Hautpflegeprodukte: Kann ich mit Salben und Co. Cellulite loswerden?

Der Markt der Salben gegen Orangenhaut boomt. Es gibt etliche Produkte, die Besserung versprechen - Algenwickel, durchblutungsfördernde Salben, Tinkturen, Peelings etc. Inhaltsstoffe wie Koffein, Retinol und Algenextrakte können die Durchblutung fördern, den Stoffwechsel anregen und das Bindegewebe festigen. Allerdings ist die Wirksamkeit dieser Mittel keineswegs garantiert

Mit Wechselduschen Bindehaut stärken

Willst du es dennoch mit Körperpflege versuchen, Cellulite loszuwerden, dann setze auf Wechselduschen am Morgen. Das stärkt nicht nur das Gewebe, regt die Durchblutung an und strafft die Haut, sondern lässt dich auch fit in den Tag starten. Es ist ratsam, die Wechseldusche langsam zu beginnen und die Temperaturunterschiede allmählich zu steigern, um den Körper an die Veränderungen anzupassen. Die Anwendung einer Wechseldusche sollte jedoch mit Vorsicht erfolgen und bei bestimmten gesundheitlichen Problemen, wie Kreislaufproblemen oder Herzerkrankungen, vermieden werden.

Anzeige

Anti-Cellulite-Massagen

Anti-Cellulite-Massagen sind ebenfalls eine beliebte Methode, um Cellulite loszuwerden. Diese speziellen Massagetechnik zielt darauf ab, die Durchblutung zu erhöhen, das Bindegewebe zu straffen und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper abzuleiten. Häufig werden bei Anti-Cellulite-Massagen auch spezielle Cremes oder Öle verwendet, die die Haut straffen und das Massageerlebnis intensivieren sollen. Durch das Massieren der betroffenen Bereiche wird die Lymphe angeregt, was den Körper bei der Ausleitung von Abfallstoffen unterstützt. Die Massagebewegungen können auch helfen, das Gewebe zu lockern und Verklebungen zu lösen. Es ist wichtig, Anti-Cellulite-Massagen regelmäßig durchzuführen, um langfristige Ergebnisse zu erzielen. Eine solche Massage ist in der Regel sehr intensiv und kann bei empfindlichen Menschen Schmerzen verursachen. Bei manchen Anti-Cellulite-Massagen werden die betroffenen Bereiche auch mit Bambusstangen bearbeitet. Scheue dich nicht davor, deiner/m Masseur:in mitzuteilen, wenn es zu unangenehm für dich wird. Auch die Lymphdrainage eignet sich für die Behandlung von Cellulite. Diese ist normalerweise sanfter als eine Anti-Cellulite-Massage.

Kosmetische Behandlungen gegen Cellulite

Kosmetische Behandlungen bieten eine Vielzahl von Optionen, um Cellulite zu reduzieren und das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern. Einige der beliebtesten kosmetischen Behandlungen umfassen:

1. Lasertherapie: Laserbehandlungen zur Bekämpfung von Cellulite zielen darauf ab, das Bindegewebe zu straffen und die Kollagenproduktion anzuregen. Der Laser dringt tief in die Haut ein und erwärmt das Gewebe, was zu einer Straffung und Verbesserung des Hautbildes führen kann.

2. Radiofrequenztherapie: Diese nicht-invasive Behandlung nutzt hochfrequente elektromagnetische Wellen, um die Haut zu erwärmen und das Bindegewebe zu straffen. Durch die Erhöhung der Kollagenproduktion kann die Radiofrequenztherapie helfen, das Erscheinungsbild von Cellulite zu reduzieren.

3. Stoßwellentherapie: Bei dieser Behandlung werden hochenergetische Schallwellen auf die betroffenen Bereiche der Haut gerichtet. Die Schallwellen sollen das Bindegewebe lockern, die Durchblutung verbessern und die Fettzellen abbauen. Dies kann dazu beitragen, die Sichtbarkeit von Cellulite zu verringern.

4. Kryolipolyse: Diese Technik nutzt Kälte, um Fettzellen gezielt zu zerstören. Durch das kontrollierte Einfrieren der Fettzellen werden sie allmählich abgebaut und vom Körper auf natürliche Weise ausgeschieden.

Beachte, dass kosmetische Behandlungen individuell unterschiedliche Ergebnisse liefern und meist mehrere Sitzungen erforderlich sein, um optimale Resultate zu erzielen. Lass dich am besten von Expert:innen beraten, um die beste Behandlungsoption für deine individuellen Bedürfnisse und Ziele festzulegen.

Das könnte dich auch interessieren
imago images 101164112
News

Abnehmen mit Leinöl: So wichtig sind gesunde Fette für deinen Körper

  • 24.07.2024
  • 11:25 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group