Anzeige
Deftig und lecker

Boeuf Bourguignon selbst kochen: Das französische Rezept für das Schmorgericht

  • Aktualisiert: 20.02.2024
  • 17:50 Uhr
  • Nina Brundobler
Klassisch aus dem französischen Burgund: Boeuf Bourguignon. Wir verraten das köstliche Rezept zum Nachkochen!
Klassisch aus dem französischen Burgund: Boeuf Bourguignon. Wir verraten das köstliche Rezept zum Nachkochen!© anna_shepulova - stock.adobe.com

Klingt extravagant - ist aber tatsächlich ein recht einfaches Schmorgericht. Benannt ist das Rezept aus dem französischen Burgund nach seinen Hauptzutaten: Rindfleisch und Burgunderwein. Einfach, aber vom Geschmack her ist dieses Rezept durchaus für die Verköstigung von Feinschmecker:innen geeignet.

Anzeige

Rezept für Boeuf Bourguignon

  • Vorbereitungszeit 40 Min
  • Zubereitungszeit 120 Min
  • Gesamtzeit 160 Min

Für etwa 4 Portionen

Anzeige
Anzeige

Zutaten

1 kg

Rindfleisch (z.B. aus der Oberschale), in Würfel geschnitten

200 ml

Rinderfond

150 g

Speckwürfel

3

Schalotten, fein gehackt

2

Knoblauchzehen, fein gehackt

3

Karotten, in Scheiben geschnitten

300 g

Champignons, geviertelt

4 EL

Öl

700 ml

Rotwein, z.B. ein kräftiger Burgunder

2

Lorbeerblätter

2

Nelken

2 EL

Tomatenmark

2

Speisestärke (optional, zum Andicken)

etwas

Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 10

    Das Rindfleisch großzügig mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. Schritt 2 / 10

    In einem großen Topf oder einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen. Das vorbereitete Fleisch portionsweise hinzufügen und goldbraun anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

  3. Schritt 3 / 10

    Den Speck in derselben Pfanne knusprig braten, dann die gehackten Schalotten und Knoblauch dazugeben. Unter Rühren anbraten.

  4. Schritt 4 / 10

    Die geschnittenen Karotten und geviertelten Champignons in die Pfanne geben. Alles für etwa 5 Minuten anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.

  5. Schritt 5 / 10

    Das Tomatenmark in die Pfanne einrühren und für eine Minute anschwitzen lassen.

  6. Schritt 6 / 10

    Das zuvor angebratene Fleisch zurück in den Topf geben. Den Rotwein angießen, Lorbeerblätter, Nelken und Rinderfond hinzufügen. Alles gründlich vermengen, sicherstellen, dass das Fleisch gut bedeckt ist.

  7. Schritt 7 / 10

    Die Hitze hochschalten und die Flüssigkeit zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren, den Topf abdecken und das Gericht sanft köcheln lassen.

  8. Schritt 8 / 10

    Das dauert ungefähr 2 bis 2,5 Stunden, bis das Fleisch butterzart ist. Gelegentlich umrühren und prüfen, ob genug Flüssigkeit vorhanden ist.

  9. Schritt 9 / 10

    Falls die Soße zu dünn ist, kann sie mit einer Mischung aus Wasser und Speisestärke leicht angedickt werden. Dafür die Speisestärke in kaltem Wasser auflösen und nach und nach in die köchelnde Soße einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

  10. Schritt 10 / 10

    Vor dem Servieren die Lorbeerblätter und Nelken herausnehmen. Das Gericht mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Wunsch mit frischen Kräutern garnieren. Dieses Gericht passt wunderbar zu Kartoffelpüree oder Bandnudeln.

Tipp für köstliches Boeuf Bourguignon

Wer mag, kann das Fleisch und die Gewürze auch über Nacht in dem Wein marinieren lassen. So können die Aromen noch besser aufgenommen werden.

Anzeige

Im Clip: Klassischer Rinderschmorbraten

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren

Mehr Rezepte
Zuckerfreier Low-Carb-Käsekuchen: Leichte Nascherei
Rezept

Käsekuchen ohne Zucker: Das fantastische Low-Carb-Rezept für den gesunden Genuss

  • 22.04.2024
  • 19:50 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group