Anzeige
Fit im Alter

Gleichgewichtsübungen: Yoga für Senioren

© jd-photodesign - Fotolia

Sie wollen auch im Alter möglichst gelenkschonend etwas für Ihre Gesundheit tun? Yoga für Senioren ist im Kommen. Mit Gleichgewichtsübungen sorgen Sie für einen besseren Stand und mehr Flexibilität. Was sich eignet und wie Sie es angehen, erfahren Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

Anzeige

Lernen Sie, sich zu entspannen!

Ausgiebiger Sport im Alter ist nicht für jeden Menschen etwas. Es geht oftmals sehr auf die Gelenke und verursacht mehr Schmerzen, als dass es gut tut. Yoga für Senioren hingegen widmet sich in vielen Bereichen besonders sanft den Problemstellen: Durch leichte runde Bewegungen wird die Beweglichkeit gefördert und mit Gleichgewichtsübungen für Senioren die Koordination verbessert. Durch gezielte Atem- und Entspannungsübungen erholen sich Körper und Geist – Sie tanken neue Kräfte und fühlen sich insgesamt wohler.

Yoga für Senioren: Einen geeigneten Kurs suchen

In einem Kurs machen Sie Gleichgewichtsübungen unter Beobachtung – so können Fehler direkt korrigiert werden.
In einem Kurs machen Sie Gleichgewichtsübungen unter Beobachtung – so können Fehler direkt korrigiert werden.© magann - Fotolia

Besonderer Tipp: Yoga-Übungen sehen oftmals viel einfacher aus, als sie in Wirklichkeit sind. Gerade deshalb ist es wichtig, den Anweisungen des Trainers genau zuzuhören. Machen Sie dennoch einen Fehler, kann er ihnen bei der korrekten Ausführung behilflich sein. Natürlich schadet es nicht, von den wichtigsten Grundübungen schon mal gehört zu haben. Im Folgenden finden Sie einige leichte Gleichgewichtsübungen für Senioren, die Sie auch im Alltag und ganz ohne Geräte praktizieren können.

Gleichgewichtsübungen für Senioren: Zuhause trainieren

Eine wunderbare Gleichgewichtsübung im Stand, die gut für Haltung und Balance ist.
Eine wunderbare Gleichgewichtsübung im Stand, die gut für Haltung und Balance ist.© luengo_ua - Fotolia

Möchten Sie die Übung intensivieren, treten Sie einen Schritt mit dem rechten Bein zurück und drehen die Zehen etwas nach außen. Becken und Hüfte zeigen nach vorn. Atmen Sie nun tief ein und heben Sie beide Arme nach oben. Strecken Sie sich in die Höhe und beugen Sie das linke Knie etwas tiefer, um die Dehnung zu intensivieren. Lassen Sie die Arme wieder sinken und wiederholen Sie die Übung zur anderen Seite.

Gleichgewicht trainieren: Im Gehen

Nicht nur im Stand können Sie Ihr Gleichgewicht trainieren, sondern auch im Gehen. Heben Sie zum Beispiel, während Sie langsam durchs Zimmer gehen, die Knie abwechselnd an – wenn's geht, bis ein 90-Grad-Winkel zwischen Ober und Unterschenkel entsteht. Nun andersherum: Ziehen Sie die Fersen beim Gehen nach hinten Richtung Po. Schaffen Sie es, diesen zu berühren? Für die Abwechslung können Sie beim Gehen auch die Arme kreisen, klatschen oder gar rückwärts gehen – alles wunderbare Gleichgewichtsübungen.

Anzeige
Anzeige

Gleichgewichtsübungen sind Ihnen zu anstrengend? Welche Sitzgymnastik für Senioren geeignet ist, erfahren Sie ebenfalls im SAT.1 Ratgeber.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group