Anzeige
Nur noch 5 Minuten!

Wann Kinder spätestens ins Bett müssen

  • Veröffentlicht: 28.01.2021
  • 16:35 Uhr
Article Image Media
© Fotolia_ajlatan

Manche Eltern erlauben am letzten Ferienabend noch einen Film, andere achten penibel darauf, dass die Kleinen spätestens um 19 Uhr im Bett liegen. Was richtig ist und was nicht – darüber scheiden sich die Geister. Hier erfahrt ihr, wann Kinder in welchem Alter im Bett sein sollten.

Anzeige

#Zu wenig Schlaf nach den Ferien

So schön Ferien auch sind, irgendwann sind sie vorbei. Das bedeutet nicht nur für Eltern den Körper wieder ans frühe Aufstehen und Zubettgehen zu gewöhnen. Von heute auf morgen klappt das nicht. Die Folge: Viele Kinder sind in den ersten Tagen nach dem Familienurlaub übermüdet. Eine Tabelle mit Schlafzeiten soll Eltern in puncto Schlafzeiten in diesem Fall helfen.

Auch interessant: Beliebte Vornamen 2023 - die schönsten skandinavischen Kindernamen

Anzeige
Anzeige

#Die optimalen Schlafzeiten

Die Tabelle, die die Wilson Elemantary School in Wisconsin bei Facebook veröffentlichte, gibt an, wann Kids im Alter von 5 bis 12 Jahren – abhängig von ihrer Aufstehzeit – ins Bett gehen sollten. Ein fünfjähriges Kind sollte demnach spätestens kurz nach sieben Uhr ins Land der Träume geschickt werden, wenn es am nächsten Morgen um 6.30 Uhr aufstehen muss. Mit zunehmendem Alter verschieben sich die empfohlenen Schlafzeiten.

#Eltern-Reaktionen

Die gepostete Tabelle blieb nicht unbemerkt. Mehr als 400.000 Mal wurde sie bisher geteilt und tausendfach kommentiert. Doch Einigkeit herrscht beim Thema Kindererziehung bekanntlich nie. Viele finden die Tabelle hilfreich, andere halten die Empfehlungen für nicht umsetzbar – vor allem, wenn beide Eltern arbeiten oder die Kinder bis abends beim Fußball oder in der Musikschule sind.

Anzeige
Anzeige

#Unterschiedliches Schlafbedürfnis

Die Tabelle hat ihre Tücken, denn zu Recht fragen sich Eltern, was ist, wenn die Kinder nachts öfter wach werden oder ob gesunder Menschenverstand in puncto Schlaf nicht genüge. Hinzu kommt, dass jedes Kind anders ist und nicht pauschal gesagt werden könne, wie viel Stunden Schlaf in welchem Alter notwendig sind. Merkt euch daher am besten: Am wichtigsten ist, dass eure Kinder sich morgens ausgeschlafen fühlen.

Angeber-Fact: Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung wird der Lernprozess von Kindern mit unzureichendem Nachtschlaf beeinträchtigt. Hier genügt bereits eine Stunde, um das Arbeitsgedächtnis zu verschlechtern.

Mehr Informationen
Gesünder am Sonntag: Quarktett mit Charlotte Karlinder

Gesünder am Sonntag: Quarktett mit Charlotte Karlinder

  • Video
  • 03:22 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group