Anzeige
Ein gelungener Abschluss

Weihnachtsdessert: Rezepte für einen leckeren Nachtisch

zi3000 - Fotolia

Sie haben Ihr Festtagsmenü schon fast zusammen, aber es fehlt noch das Weihnachtsdessert? Rezepte – Bilder inklusive – gibt es in Hülle und Fülle. Für den passenden Nachtisch finden Sie hier eine Auswahl. Ob mit Eis, ohne Alkohol oder als Creme im Glas – diese Rezepte sind einfach und schnell zubereitet.

Anzeige

Klassisch, einfach, köstlich: Bratapfel

In der Winterzeit darf er unter den Nachtisch-Rezepten nicht fehlen: der Bratapfel. Für vier Portionen benötigen Sie folgende Zutaten:

Der Bratapfel gehört definitiv in die Topliste der Weihnachtsdessert-Rezepte.
Der Bratapfel gehört definitiv in die Topliste der Weihnachtsdessert-Rezepte.© Michael Tewes - Fotolia
  • 50 Gramm Butter
  • 4 säuerliche Äpfel
  • 4 Esslöffel Zucker
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 80 Gramm Marzipanrohmasse
  • 150 Milliliter Orangensaft

Rösten Sie zunächst die Mandelblättchen ohne Fett in einer Pfanne an und lassen Sie Sie sie anschließend auskühlen. Waschen Sie dann die Äpfel, schneiden Sie die Deckel ab und höhlen Sie sie aus. Vermischen Sie anschließend die Butter, drei Esslöffel Zucker sowie den Zimt miteinander und fügen Sie die Mandelblättchen hinzu.

Drücken Sie anschließend in jeden Apfel etwa 20 Gramm Marzipanrohmasse, stellen Sie die Früchte in eine Auflaufform und geben Sie die Buttermischung obendrauf. Derweil bringen Sie den Orangensaft zusammen mit einem Esslöffel Zucker zum Kochen und gießen Sie über die Äpfel. Backen Sie den Nachtisch bei 200 Grad rund 35 Minuten im Ofen. Zusammen mit Eis werden Weihnachtsdessert-Rezepte wie diese Ihre Gäste sicher überzeugen.

Ganz gesund und ohne Alkohol: Quarkcreme mit Obstsalat

Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsdessert? Rezepte ohne Alkohol und mit viel Obst sind nicht nur bei Abnehmwilligen beliebt. Sie sind frisch und liegen nach einem deftigen Essen nicht so schwer im Magen wie ein mächtiges Schokoladendessert. Wie wäre es also mit einem Nachtisch im Schicht-Look aus Creme und Obst, das Sie in einem Glas servieren? Hierfür benötigen Sie:

Anzeige
Anzeige
So oder so ähnlich könnte Ihr Schichtdessert aussehen – lecker!
So oder so ähnlich könnte Ihr Schichtdessert aussehen – lecker!© victoria p. - Fotolia
  • 1 Limette
  • 250 Gramm Quark
  • 250 Gramm Schlagsahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Orangen
  • 1 Mango
  • 5 Maracujas
  • 200 Gramm blaue Weintrauben
  • 1 Granatapfel

Und schon können Sie beginnen. Würfeln Sie die Pfeffernüsse und braten Sie sie in einer Pfanne ohne Fett an. Waschen Sie die Limette für die Quarkcreme, reiben die Schale fein ab und pressen Sie den Saft aus. Mischen Sie nun Quark, Limettenschale und -saft mit dem Vanillezucker und heben Sie die steif geschlagene Sahne unter.

Nun geht es an den Obstsalat. Die Zubereitung ist denkbar einfach. Schälen Sie die Früchte, entsteinen Sie sie und schneiden Sie sie in feine Stücke. Lösen Sie die Kerne aus dem Granatapfel und mischen Sie sie unter den Salat. Nun brauchen Sie den Nachtisch nur noch schichtweise in ein Glas zu füllen – eine Schicht Quark, eine Schicht Obstsalat und so weiter. Haben Sie alle Zutaten verteilt, garnieren Sie Ihr Weihnachtsdessert mit den gerösteten Pfeffernüssen. Einfach köstlich!

Weihnachtsdessert-Rezepte zum Verlieben: Mohnpudding

Weihnachtsdessert-Rezepte können aber natürlich auch ganz ohne Obst gelingen und überzeugen. Wie wäre es beispielsweise mit einem köstlichen Mohnpudding? Auf Ihrer Einkaufsliste dafür sollte stehen:

Mohnpudding ist zwar nicht besonders gesund, schmeckt aber!
Mohnpudding ist zwar nicht besonders gesund, schmeckt aber!© teleginatania - Fotolia
  • 150 Milliliter Schlagsahne
  • 150 Gramm Mohnback
  • 300 Gramm Magerquark
  • 100 Gramm Frischkäse
  • 75 Gramm Zucker

Weichen Sie im ersten Schritt die Gelatine in kaltem Wasser ein. Schlagen Sie die Sahn steif und verrühren Sie den Quark mit dem Frischkäse und dem Zucker. Geben Sie nun die Gelatine tropfnass in einen Topf und lösen Sie sie gemeinsam mit der Mohnmischung auf. Dann wandert sie zur Quarkcreme. Anschließend geben Sie die Sahne unter und füllen die Masse in kleine Förmchen oder in ein Glas. Nun muss der Nachtisch noch mindestens drei Stunden im Kühlschrank ruhen. Wer mag, garniert das Weihnachtsdessert – Rezepte hin oder her – mit weißer Schokolade oder Feigenkompott. Guten Appetit!

Diese Weihnachtsdessert-Rezepte gefallen Ihnen gut, Sie möchten aber lieber einen weihnachtlichen Christstollen backen? Ein leckeres Rezept finden Sie im SAT.1 Ratgeber.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group