Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE BISKUITS
12 Eier
120 mlMilch
100 mlÖl
240 gZucker
220 gMehl
1 TLVanillepaste
1 SpritzerZitronensaft
15 gBackkakao
0 Zucker nach Belieben
0 FÜR DIE ORANGENLIKÖR- TRÄNKE
3 ELitalienischer Orangenlikör
3 ELOrangensaft
3 ELCrémant
0 FÜR DIE MASCARPONE-SAHNE-CREME
800 mlSahne
600 gMascarpone
150 gZucker
2 TLVanillepaste
100 mlCrémant
100 mlitalienischer Orangenlikör
100 mlOrangensaft
0 Flüssiger Süßstoff zum Abschmecken
30 gSofort-Gelatine
100 gMascarpone
5 ELBackkakao
3 ELZucker
0 FÜR DAS PISTAZIEN-ERDNUSS-CRUNCH
50 gPistazienkerne
50 gErdnusskerne, geröstet und gesalzen
0 ,5 TLButter
50 gweiße Schokolade
0 Etwas Vanillepaste
0 FÜR DAS ORANGEN-CRUNCH
50 gOrangen Crispies
0 FÜR DIE FRUCHTEINLAGE
3 Orangen
80 - 100gkleine Weintrauben, kernlos
0 FÜR DIE BUTTERCREME
500 gButter
400 gMarshmallow-Creme
0 ,5 TLZitronensäure
0 FÜR DIE DEKO
1 kgFondant, weiß
50 gFondant, schwarz
50 gFondant, rot
50 gFondant, braun
50 gFondant, grün
50 gFondant, blau
50 gFondant, gelb
0 Lebensmittelfarbstift, schwarz
0 Puderfarbe, diverse Farbtöne
Vorbereitungszeit: 80 Minuten
Kochzeit: 50 Minuten
Insgesamt: 130 Minuten

Crémant-Mascarpone-Obsttorte: Rezept und Zubereitung 

Temperatur: 160 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 2x Springform, Ø20cm; Backblech mit Rahmen

Schritt 1: Zubereitung des Vanille-Biskuits

Den Ofen vorheizen und die Springformen und das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit Zucker und Zitronensaft halbsteif aufschlagen. In einer separaten Schüssel das Eigelb mit dem Öl, der Vanillepaste und der Milch mit einem Löffel verrühren. Das Mehl auf die Eigelb-Öl-Masse sieben und zusammen mit ca. ¼ der Eiweiß-Masse vorsichtig unterheben. Sobald ein homogener Teig entstanden ist, die restliche Eiweiß-Masse vorsichtig unterziehen. Die Hälfte des Vanille-Biskuitteigs auf die beiden Springformen aufteilen und etwa 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Schritt 2: Zubereitung des Vanille-Biskuits

Den Backkakao vorsichtig unter die übrige Hälfte des Vanille-Biskuits rühren und den Teig dann auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Das Backblech 2-3 Mal ordentlich auf die Arbeitsfläche klopfen um Luftblasen zu entfernen und ebenfalls auf mittlerer Schiene für 25 Minuten backen. Den fertig gebackenen Schoko-Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, das Backpapier abziehen und den Schoko-Biskuit gut auskühlen lassen. Den Vanille-Biskuit aus den Springformen lösen und ebenfalls das Backpapier abziehen.

Schritt 3: Für die italienische Orangenlikör-Tränke

Den italienischen Orangenlikör mit Orangensaft und Crémant mischen und bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 4: Für die Basis-Mascarpone-Sahne-Creme

Die Sahne steif schlagen und in einer separaten Schüssel Mascarpone, Vanillepaste und Zucker glattrühren. Dann die Sahne und die Mascarpone-Masse miteinander mischen und für die Weiterverarbeitung bereithalten.

Schritt 5: Für die beschwipste Mascarpone-Sahne-Creme

Den Crémant, den italienischen Orangenlikör und den Orangensaft mischen und unter ein Drittel der Basis-Mascarpone-Sahne-Creme rühren. Die Sofort-Gelatine unterheben und die Creme ggf. mit flüssigem Süßstoff abschmecken. Die zusätzliche Mascarpone unterheben und anschließend die fertige beschwipste Mascarpone-Sahne-Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

Schritt 6: Für die Schoko-Mascarpone-Sahne-Creme

Den Backkakao mit dem Zucker mischen und unter die übrigen 2 Drittel der Basis-Mascarpone-Sahne-Creme rühren. Die fertige Schoko-Mascarpone-Sahne-Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und für die Weiterverarbeitung kaltstellen.

Schritt 7: Herstellung des Pistazien-Erdnuss-Crunchs

Pistazien und Erdnüsse im Mixer etwas zerkleinern und die Butter mit der weißen Schokolade und der Vanillepaste im Wasserbad schmelzen. Den Nuss-Mix unter die Butter-Schoko-Masse heben und anschließend auf ein Backpapier ausstreichen. Den Pistazien-Erdnuss-Crunch bis zur Weiterverarbeitung auskühlen lassen.

Schritt 8: Für die Fruchteinlage

Die Orangen filetieren, die Weintrauben waschen und halbieren und alles bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 9: Zubereitung der Marshmallow-Buttercreme

Die weiche Butter mit der Marshmallow-Creme und der Zitronensäure glattrühren und bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 10: Fertigstellung der Obsttorte

Die Vanille-Biskuits aus den Springformen lösen und jeweils einmal waagerecht durchschneiden. Die vier daraus entstandenen Böden leicht mit der Orangenlikör-Tränke beträufeln. Einen Tortenring auf eine Tortenplatte stellen, mit Tortenrandfolie auskleiden und den ersten getränkten Vanille-Biskuit einlegen. Die Hälfte des Pistazien-Erdnuss-Crunches darauf verteilen. Nun von außen beginnend, zur Mitte hin jeweils 2 Kreise der beschwipsten Mascarpone-Sahne-Creme aufspritzen und dazwischen immer etwas Platz für die Fruchteinlage lassen. Diese Lücken mit Orangenfilets und Weintraubenhälften füllen und dann den zweiten getränkten Vanille-Boden auflegen. Das Ganze erneut tränken und bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

Den Schoko-Biskuit zurück auf die Backseite stürzen und gleichmäßig mit der Schoko-Mascarpone-Sahne-Creme bestreichen. Den restlichen Pistazien-Erdnuss-Crunch und die Orangen Crispies gleichmäßig darauf verteilen. Den Boden dann von der kurzen Seite in fünf gleich breite Streifen schneiden. Das gekühlte Unterteil der Torte aus der Kühlung nehmen. Die eingestrichenen Schoko-Biskuit-Streifen darauf von der Mitte bis zum Rand hin schneckenhausförmig aufwickeln bzw. auflegen. Dann den dritten Vanille-Biskuit als Deckel auf die Wickeltorte auflegen und erneut tränken. Die restliche beschwipste Mascarpone-Sahne-Creme aufstreichen und abschließend den letzten Vanille-Boden aus Deckel auflegen. Die fertige Torte im Eisfach für 1-2 Stunden kaltstellen.

Schritt 11: Dekorieren

Die ausgekühlte Torte vom Tortenring befreien und mit einer ersten dünnen Schicht der Marshmallow-Buttercreme einstreichen. Kurz kühlen und danach eine zweite Schicht Marshmallow-Buttercreme auftragen, die evtl. Schönheitsfehler ausgleichen kann. Die Torte erneut für etwa 20 Minuten kaltstellen. Die ausgekühlte Torte sauber mit dem weißen Fondant eindecken. Aus dem farblich passenden Fondant nach Belieben weitere Dekor-Elemente herstellen und alles an der Torte anbringen. Mit dem Lebensmittelfarbstift und der Puderfarbe die Torte final ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Kuchen aus "Das große Backen": 

Weitere Rezepte aus der Sendung