Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN SCHOKOLADENTEIG
64 gdunkle Kuvertüre
60 gButter
60 gZucker
26 gMehl (Type 550)
2 Eier
1 Öl für die Form
2 FÜR DEN FLÜSSIGEN KERN
9 gButter
40 gdunkle Kuvertüre
25 gSahne
7 gGlukosesirup
3 FÜR DAS DEKOR
1 Puderzucker
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Moelleux au Chocolat

Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Flüssiger Kern

1. Die Butter in kleine Würfel schneiden und zusammen mit der Kuvertüre in eine Schüssel geben. Kleiner Tipp: Die Kuvertüre-Chips vorm verarbeiten noch einmal klein hacken.  

2. Die Sahne mit dem Glukosesirup in einem Topf aufkochen, zur Kuvertüre-Butter-Mischung gießen und mit einem Schneebesen oder einem Teigschaber langsam zu einer glatten Masse verrühren.  

3. Die Schokoladenmasse in die 6 Silikon-Halbkugelformen füllen und im Schockfroster gefrieren lassen.  

 

Schokoladenteig  

1. Die Butter in kleine Würfel schneiden und zusammen mit der Kuvertüre in einer Metallschüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen lassen.  

2. Die Eier und den Zucker mit dem Handrührgerät leicht schaumig schlagen. Die Kuvertüre-Butter-Masse nach und nach unterrühren. Zum Schluss das Mehl vorsichtig untermelieren.   

3. Die 3 Dessertringe von innen einölen, mit einer Backpapier-Manschette auskleiden und auf das mit Backpapier ausgelegte Blech stellen.  

4. Die Masse gleichmäßig auf die 3 Ringe verteilen und je einen aus 2 Halbkugeln zusammengesetzten gefrorenen Kern in die Teigmasse drücken, so dass er komplett bedeckt ist. Anschließend auf der unteren Schiene 16 - 18 min backen.  

5. Die Küchlein heraus nehmen und im Ring noch 3 min ruhen lassen. Anschließend aus der Form lösen, dezent mit Puderzucker abstäuben und lauwarm servieren.