Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Abnehmplan nach Dr. Pape

Beim Abnehmen schwört Dr. Pape, der Erfinder von "Schlank im Schlaf", auf Trennkost. Was genau der Abnehmplan des renommierten Ernährungsexperten vorsieht, erfahren Sie hier.

08.02.2012 22:20 | 2:26 Min | © Sat.1

Gesunde Diät mit Dr. Pape

Das Abnehmprinzip Trennkost, das auch unter den Bezeichnungen "Schlank im Schlaf" oder "Abnehmen im Schlaf" bekannt ist, hat viele Anhänger. Ganz in diesem Sinne empfiehlt die Diät nach Dr. Pape, dass verschiedene Nährstoffe möglichst nicht gemischt, sondern getrennt voneinander verzehrt werden sollten.

Mit den Tipps von Ernährungswissenschaftler und Abnehmpapst Dr. Pape soll das kein Problem sein. Sein Ratschlag: Drei Mahlzeiten am Tag, genau wie es früher auch bei den Eltern und Großeltern üblich war. So klappt das Abnehmen, ohne auf Fett zu verzichten, weshalb man mitunter von einer Fett-Diät spricht. Das Essen kann auch ruhig etwas üppiger ausfallen, denn zu wenig Kalorien zu sich zu nehmen, widerspricht der Biologie des Körpers.

Abwechslung auf dem Speiseplan

Das Frühstück soll ballaststoffreich sein, der Lunch nicht zu beschwerend, das Abendessen eher leicht. Ganz nach dem Prinzip: "Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wir ein König, Abendessen wie ein Bettler." So kann der Körper des Nachts besser Fett abbauen. Ein gesunder und simpler "Schlank im Schlaf"-Diätplan hilft Ihnen, nach dem Konzept von Dr. Pape Diät zu halten. Er garantiert, dass Sie nicht immer nur das Gleiche essen und irgendwann vor lauter Frust die Diät abbrechen.

Dieser Diätplan hat laut Dr. Pape einen Vorteil: Sie müssen nicht hungern. Wichtig ist aber, dass Sie zwischen den Mahlzeiten Essenpausen von mindestens vier Stunden einhalten.

Dr. Pape empfiehlt ein süßes Frühstück

Morgens, wenn Sie die ersten Schritte zum Frühstückstisch führen, sollten Sie sich kohlenhydratreich ernähren. Ob Marmeladenbrötchen, Croissants mit Nutella oder sogar Kuchen - der Start in den Tag kann gern süß sein. Wurst, Käse und Ei sind laut Diätplan hingegen tabu, da sie zu eiweißreich sind.

Wer zum Frühstück gern Müsli mit Joghurt isst, sollte seine Essensgewohnheiten umstellen und während der Diät auf Milchprodukte verzichten. Denn morgens, so die Dr.-Pape-Diät, steht kein Eiweiß auf dem Plan. Kohlenhydrate aus Backwaren mit Aufstrichen wie zum Beispiel Honig dürfen dagegen reichlich gegessen werden. All die süßen Leckereien sind ausdrücklich erlaubt.

Mittags ist Schlemmen angesagt

Ob Spaghetti Bolognese, Nudelauflauf oder Pizza - mittags dürfen Sie alles essen, worauf Sie Hunger haben. Noch besser ist es natürlich, wenn ein gesunder Diätplan nach Dr. Pape auch frische Zutaten vorsieht: Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Reis-Gemüse-Pfanne oder einer Brokkoli-Kartoffel-Suppe? Bei der Dr.-Pape-Diät ist mittags alles möglich, denn zu dieser Zeit dürfen Sie laut Diätplan Kohlenhydrate und Eiweiß mischen.

Zum Nachtisch können Sie dann beispielsweise Naturjoghurt mit süßen Früchten essen. Ab und zu sind auch ein Stück Schokolade oder eine Portion Gummibärchen erlaubt. Ein gesunder Diätplan sollte nicht zu streng sein. Ab und an dürfen Sie sich auch etwas gönnen, denn andernfalls steigert sich der Heißhunger ins Unermessliche. Nach der Trennkost-Diät ist mittags die beste Zeit für eine kleine Sünde.

Abendessen mit Dr. Papes Diät

Auch abends dürfen Sie schlemmen - aber bitte ohne Kohlenhydrate! Außerdem werden abends fettreiche Lebensmittel schlechter verarbeitet. Daher ist es wichtig, eiweißhaltige Kost zu essen. Mageres Fleisch wie Schnitzel, Frikadellen und Würstchen sind erlaubt, und auch für festliche Anlässe gibt es viel Auswahl. Gerichte wie beispielsweise ein Gänsebraten sind völlig in Ordnung und unterstützen bei der Diät nach Dr. Pape auch das Abnehmen. Auf Kartoffeln sollten Sie abends jedoch verzichten. Dagegen ist Wintergemüse wie Grünkohl, Rotkohl oder Rosenkohl besonders gut als Beilage geeignet und unterstützt das Abnehmen. Wer diese Regeln beachtet, kann bei jeder Gelegenheit deftig zulangen. Das gilt übrigens auch für das sonst eher schwierige Abnehmen im Urlaub.

Und was sagt Dr. Pape zu Alkohol? Kalorien sind darin schließlich reichlich enthalten. Da Alkohol die Fettverbrennung in der Leber verdrängt, nehmen Sie automatisch weniger ab. In Maßen dürfen Sie trinken, machen Sie sich allerdings bewusst, dass der Abnehmerfolg dann nicht ganz so groß ist, als hätten Sie streng nach Dr. Papes Diät-Regeln gegessen.

Warum funktioniert der Diätplan nach Dr. Pape?

Sobald der Körper Kohlenhydrate aufnimmt, steigt der Blutzuckerspiegel. Die Bauchspeicheldrüse produziert das Hormon Insulin, das dafür sorgt, dass der Zucker im Blut schneller in die Zellen transportiert wird. Werden diese allerdings mit zu viel Zucker versorgt, öffnet das Insulin die Türen zu den Fettzellen. Dort wird der gesamte Überschuss abgelagert und das macht dick. Wer die Fettverbrennung ankurbeln und sein Gewicht reduzieren möchte, sollte beim Abnehmen mit Dr. Pape auf Zwischenmahlzeiten verzichten. Halten Sie sich lieber an drei feste Mahlzeiten in Ihrem Diätplan und verzichten auf Snacks zwischendurch.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden