- Bildquelle: Fotolia_quipu © Fotolia_quipu

Zutatenliste

Neben 250 Gramm tiefgefrorener Himbeeren benötigt ihr nur drei weitere Zutaten:

  •  440 Gramm Vanilleeis
  •  280 Gramm Mehl
  •  80 Milliliter Speiseöl

Schritt 1

Füllt das Vanilleeis in eine große Schüssel und lasst es darin auftauen. Die cremige Masse dabei ab und zu umrühren.

Schritt 2

Heizt dann den Ofen auf etwa 180 Grad bei Ober- und Unterhitze vor.

Schritt 3

Nehmt jetzt eine kleine Auflauf- oder Tarteform zur Hand. Ob rund oder eckig ist eigentlich egal, weist die Form einen Durchmesser von circa 25 Zentimetern auf, ist sie für euer Vorhaben perfekt. Fettet die Kuchen- beziehungsweise Auflaufform nun ein.

Schritt 4

Ist das Eis geschmolzenen, könnt ihr die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und das Ganze gründlich vermengen.

Schritt 5

Füllt den Teig in eure Form. Jetzt kommen die Himbeeren zum Einsatz: Einfach die Früchte auf dem Kuchen gleichmäßig verteilt.

Schritt 6

Der Himbeerkuchen kommt für etwa 30 Minuten in den Ofen. Anschließend könnt ihr das Gebäck noch mit etwas Puderzucker verzieren. Fertig!

Angeber-Fact: Himbeeren sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Sie enthalten reichlich Vitamin C und B-Vitamine. Letztere kurbeln den Stoffwechsel an und fördern die Zellteilung.