Anzeige
mit Geschmack zur Traumfigur

Abnehmen mit Nelken, Kurkuma und Co.: So kannst du mit leckeren Gewürzen Kilos verlieren

  • Aktualisiert: 25.11.2022
  • 16:11
  • Vera Motschmann
Es muss nicht immer fad sein - abnehmen kann auch super würzig sein.
Es muss nicht immer fad sein - abnehmen kann auch super würzig sein.imago images/Dorian2013

Das Wichtigste in Kürze

  • Nelken wirken entwässernd und enthalten Spurenelemente wie ungesättigte Fettsäuren, Kalium und Phosphor.

  • Die Ingwer-Knolle hat einen reinigenden Effekt auf den Körper und ist ideal, um gesund abzunehmen.

  • Um das Abnehmen zu erleichtern, kannst du täglich mehrere Tassen Oregano-Tee trinken.

Anzeige

Diese fünf Gewürze helfen dir beim Abnehmen

Gewürze werden hauptsächlich dazu verwendet, Speisen zu verfeinern und Gerichten ihren typischen Geschmack zu verleihen. Doch viele Gewürze sind echte Superfoods und enthalten von Natur aus wertvolle Wirkstoffe wie ätherische Öle, Antioxidantien, Vitamine und Mineralstoffe. Teilweise bringen sie auch noch Bitter-, Gerb- und Scharfstoffe mit, die positive Auswirkungen auf die Verdauung im Körper haben. Einige helfen gleichzeitig auch noch beim Abnehmen, indem sie den Stoffwechsel auf natürliche Weise anregen und dadurch die Fettverbrennung stimulieren. Außerdem können Gewürze dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten und somit Heißhungerattacken verringern. Hier unsere fünf Lieblingsgewürze, die beim Abnehmen helfen:

  • Kurkuma: kurbelt die Fettverbrennung an
  • Zimt: reguliert den Blutzuckerspiegel
  • Ingwer: scharfer Booster für den Stoffwechsel
  • Nelken: wirken entwässernd
  • Oregano: unterstützt den Fettabbau

#1: Kurkuma

Kurkuma, auch als Gelbwurz oder gelber Ingwer bekannt, gilt unter den Gewürzen als Gesundheits-Allrounder. Das Superfood hat eine energiespendende, reinigende sowie entzündungshemmende Wirkung – und heizt den Stoffwechsel an. Die Zauberwurzel enthält den Inhaltsstoff Curcumin, der dafür sorgt, dass mehr Gallenflüssigkeit produziert wird, die wiederum die Fettspaltung im Darm anregt. Außerdem ist Curcumin ein Bitterstoff, der sich positiv auf das Sättigungsgefühl auswirkt und den Blutzuckerspiegel konstant hält.

Anzeige
Anzeige

Warenkunde Kurkuma

Kurkuma ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Ingwergewächse und stammt aus Südasien. Typisch ist ihre orange-gelbe Farbe sowie ihr mildes würziges Aroma. Kurkuma ist meist als Pulver erhältlich, alternativ kann auch die frische Wurzel verarbeitet werden.

Abnehmen mit Kurkuma-Wasser

Ein gesunder Schlank-Drink am Morgen ist Kurkuma-Wasser. Es ist die einfachste und effektivste Art mit Kurkuma abzunehmen. Es ist schnell zubereitet, gut bekömmlich und kalorienarm. So geht's:

  1. 4 Tassen lauwarmes Wasser in eine Karaffe füllen.
  2. 1 TL Kurkuma zum Wasser hinzufügen und so lange umrühren, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat.
  3. Da Curcumin fettlöslich ist, ein paar Tropfen Speiseöl dazugeben.
  4. Für mehr Geschmack, etwas Zitronensaft hinzufügen und nach Belieben mit 1 TL Honig süßen.

Kurkuma ist übrigens nicht das einzige Lebensmittel für einen Immunbooster. Wir verraten dir, wie du dich mit Hausmitteln im Herbst gesund halten kannst. Du bist es leid, ständig Kräuter im Supermarkt zu kaufen? Wir haben 5 frische Kräuter für dich, die du kinderleicht zuhause anbauen kannst. Außerdem: Unser Geheim-Tipp zum Abnehmen sind Lebensmittel mit Bitterstoffen.

#2: Zimt

Zimt gehört zu den ältesten Gewürzen und ist längst nicht nur eine typische Zutat für Weihnachtsgebäck. Mittlerweile findet sich das bräunliche Gewürz auch in alltäglichen Gerichten und Getränken wieder, wie beispielsweise indischem Chai-Tee. Zimt schmeckt aromatisch würzig-süß und unterstützt den Körper bei regelmäßigem Verzehr bei der Gewichtsabnahme. Die im Zimt enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe halten den Blutzuckerspiegel niedrig und steigern die Fettverbrennung. Weiterhin enthält die Zimtrinde Ballaststoffe, die eine gesunde Verdauung fördern.

Warenkunde Zimt

Zimt wird von Zimtbäumen gewonnen, die hauptsächlich in Sri Lanka, China oder Indonesien angebaut werden. Bei der Herstellung von Zimt wird die Rinde des Zimtbaumes von den äußeren Schichten befreit. Die Rinde rollt sich beim Trocknen dann von selbst nach beiden Seiten zusammen. Je dünner die Rinde geschnitten wird, desto feiner das Aroma und die Qualität.

Zimt zum Abnehmen

Mit dem Verzehr von Zimt solltest du es allerdings nicht übertreiben. Zimt enthält den Wirkstoff Cumarin, der in größeren Mengen schädlich für Magen und Leber sein kann. Täglich reicht ein Gramm Zimt, was einem halben Teelöffel entspricht. Zum Abnehmen einfach eine Prise Zimt in den morgendlichen Kaffee geben. Sehr wirksam ist auch ein Gemisch aus Zitronensaft und Zimt vor den Mahlzeiten.

#3: Ingwer

Die scharfe Knolle hat einen reinigenden Effekt auf den Körper und ist ideal, um gesund abzunehmen. Ingwer hat die Eigenschaft den Blutzuckerspiegel zu senken, wodurch der Körper zur Energiegewinnung schneller auf die Fettreserven zurückgreift. Ratsam ist die Einnahme von Ingwer vor dem Essen, um die Verdauung anzuregen. Die Nahrung wird dann nicht nur schneller verdaut, sondern lindert auch Verdauungsbeschwerden wie Blähungen.

Anzeige

Warenkunde Ingwer

Woher Ingwer kommt, lässt sich nicht genau bestimmen. Doch es wird vermutet, dass die Pflanze in Indien, China, Nepal, Thailand und Japan, aber auch in Nigeria, Kamerun, Brasilien, Jamaika und Costa Rica seinen Ursprung hat. Aroma und Schärfe des Ingwers können sich je nach Anbaugebiet unterscheiden. In der kleinen Knolle stecken viele gesunde Nährstoffe wie Vitamin C, Eisen, Magnesium, Kalium, Phosphor, Natrium, Borneo und Cineol.

Abnehmen mit Ingwer-Wasser

Wenn du dich gesund ernähren und gleichzeitig abnehmen möchtest, ist Ingwer-Wasser ideal. Der würzige Beauty-Drink regt auf natürliche Weise den Stoffwechsel an. Außerdem wirkt die Schärfe des Ingwers wie ein natürlicher Appetitzügler.

  1. Pro Tasse (250 ml) Ingwerwasser brauchst du ein daumengroßes Stück Ingwer. Verwende möglichst Bio-Qualität und schrubbe die Schale mit einer Gemüsebürste ab.
  2. Ingwerstück in dünne Scheiben schneiden und in eine Tasse oder Kanne geben.
  3. Übergieße den Ingwer mit heißem Wasser und lasse den Sud etwa 10 Minuten ziehen.
  4. Das Ingwerwasser abkühlen lassen und anschließend warm oder kalt genießen.

Tipp: Zum Ingwerwasser kannst du frisch ausgepressten Zitronensaft hinzufügen. Durch seinen hohen Vitamin-C-Gehalt wird im Körper Noradrenalin ausgeschüttet, was dabei hilft, Fett aus den Fettzellen zu lösen.

Außerdem super gesund (gerade für die Herbstzeit): Ingwer Shots.

#4: Gewürznelken

Das typische Adventsgewürz wirkt nicht nur entzündungshemmend und antibakteriell, sondern auch entwässernd. Gewürznelken unterstützen den Körper dabei, Wassereinlagerungen am Bauch und an den Oberschenkeln abzubauen. Grund dafür ist der enthaltene Wirkstoff Eugenol. Außerdem regt das Gewürz die Verdauung an, weshalb es in vielen Lebensmitteln, wie Sauerkraut oder Suppen, als Beigabe enthalten ist.

Warenkunde Gewürznelken

Gewürznelken sind getrocknete Blütengewächse des Nelkenbaums, der ursprünglich von den indonesischen Molukken stammt. Nelken sind echte Vitamin-Booster und enthalten ebenso mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Kalium, Phosphor sowie andere Spurenelemente. Die tägliche Dosis sollten maximal 2 – 3 Nelkenblüten sein.

Abnehmen mit Nelken-Tee

Nelken-Tee ist aromatisch, herb und sehr gesund. Am besten eine Tasse Nelken-Tee 15 Minuten vor einer Mahlzeit trinken.

  1. 2 – 3 Nelkenknospen und 1 Prise Vanillepulver in eine Tasse geben.
  2. Kochendes Wasser über die Nelken und Vanille gießen.
  3. 8 – 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Nelken entfernen und den Tee nach dem Abkühlen genießen.

Wichtig: Während der Stillzeit und Schwangerschaft sollte kein Nelken-Tee getrunken werden!

Winterzeit ist Plätzchenzeit: Wir haben 10 Plätzchen-Rezepte mit wenig Kalorien für dich

#5: Oregano

Seinen Ursprung hat das Kraut in den Mittelmeerregionen, ist aber weltweit verbreitet. Das gesunde Kraut wächst nur unter praller Sonne und schmeckt scharf-würzig bis bitter-herb. Oregano-Öl wirkt als starkes natürliches Antibiotikum und bekämpft Bakterien, Viren und Pilze. Zusätzlich wirkt es durchblutungsfördernd, entzündungshemmend und schmerzstillend. In Oregano stecken Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink, Vitamin C sowie B-Vitamine.

Anzeige
Anzeige

Abnehmen mit Oregano-Tee

Frischer Oregano macht sich nicht nur in Tomatensoßen und Gemüsesuppen gut, sondern kann auch als Tee getrunken werden. Um das Abnehmen zu erleichtern, kannst du täglich mehrere Tassen Oregano-Tee trinken.

  1. 3 Teelöffel Oreganoblätter in eine Tasse geben.
  2. Blätter mit 250 ml heißem Wasser übergießen.
  3. 5 – 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Den Tee abseihen und nach dem Abkühlen genießen.
Das könnte dich noch interessieren
Zitronenwasser Teaser
News

Erkältung vorbeugen: So stärkt ein warmes Glas Zitronenwasser dein Immunsystem!

  • 25.11.2022
  • 14:38 Uhr
Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group