Anzeige
Funktionserweiterung bei Girokarten

Darum werden im Moment so viele EC-Karten ausgetauscht

  • Aktualisiert: 14.02.2024
  • 17:40 Uhr
  • teleschau
Millionen von Kund:innen profitieren von den neuen EC-Karten.
Millionen von Kund:innen profitieren von den neuen EC-Karten.© iStock/frantic00

Die Sparkassen und Volksbanken führen derzeit einen umfangreichen Austausch ihrer Girocards, auch bekannt als EC-Karte, durch. Der Grund dafür ist, dass die Maestro-Funktion bei Girocards abgeschafft wird. Diese ermöglicht es beispielsweise, Zahlungen im Ausland vorzunehmen.

Anzeige

Girokarten bleiben erhalten

Damit Verbraucher:innen auch weiterhin im Ausland zahlen können, fügen Sparkassen und Volksbanken ihren Karten Mastercard oder Visa als Zusatzfunktion hinzu. So können Karteninhaber:innen nicht nur weiterhin wie gewohnt im Ausland zahlen, sondern auch im Onlinehandel, ähnlich wie bei einer Kreditkarte.

Daher werden auch viele der neuen Girocards mit einer 16-stelligen Nummer versehen. Das heißt aber nicht, dass die neuen Girokarten keine Debitkarten mehr sind. Getätigte Zahlungen werden weiterhin wie gewohnt direkt vom Konto abgebucht und nicht wie bei Kreditkarten häufig üblich nach 30 Tagen.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Wer sein Konto behalten will, sollte hier lieber zustimmen

Die Maestro-Funktion wird abgeschafft

Auf der neuen Girocard können Karteninhaber:innen dann entweder Mastercard oder Visa nutzen. Laut "Handelsblatt" haben sich rund 60 Prozent der Sparkassen für Mastercard auf ihren Debitkarten entschieden, der Rest biete Visa an.

Das bedeutet kein Aus der Girocard, sondern, wie Stiftung Warentest erläutert, "wird nur die Maestro-Funktion, die oft auf der Girocard enthalten ist, abgeschafft". Bereits seit Juli 2023 werden keine neuen Girokarten mit Maestrofunktion ausgegeben, stattdessen erhalten Bankkund:innen eine "Debit Mastercard" oder eine "Visa Debit".

Anzeige

Weltweit wenig vergleichbare Produkte

"Die Kombination von Girocard und Debit Mastercard in der digitalen Sparkassen-Card ist ein technischer Meilenstein mit hohem Nutzen für unsere Kundinnen und Kunden. Das Zahlverfahren Debit Mastercard erweitert das Angebot für sie um Millionen von Akzeptanzstellen in Geschäften weltweit, in Internet-Shops und Apps", lässt sich Dr. Joachim Schmalzl zitieren, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV).

Damit sei auch die Möglichkeit gegeben, "in der App mobiles Bezahlen, beziehungsweise in Apple Pay", zu nutzen. Schmalzl weiter: "Vergleichbare Produkte, bei denen zwei Bezahlsysteme digital auf einer Karte verfügbar sind, gibt es bisher nur in Australien und Neuseeland, Frankreich sowie Brasilien."

Sparkassen_ApplePay_dpa
News

Smartphone-Bezahlverfahren

Apple Pay für Sparkassen-Kunden auch mit Girocard

Beim Start von Apple Pay in Deutschland Ende 2018 winkten die Sparkassen noch ab und beschränkten sich auf die Rolle des Beobachters. Nun könnten ausgerechnet die Nachzügler dem Bezahlen mit dem Smartphone in Deutschland zum großen Durchbruch verhelfen.

  • 25.08.2020
  • 11:42 Uhr
Anzeige

Einige Banken könnten sich von der Girocard verabschieden

Die Verbraucherzentrale weist darauf hin, dass einige Banken sich dazu entscheiden könnten, die Girocard nicht mehr anzubieten. Auch mit einer anderen Debitkarte könne man theoretisch im Einzelhandel zahlen. "Bisher akzeptieren aber nicht alle Geschäfte diese Karten. Auch der stationäre Handel müsste in diesem Fall also teils umrüsten."

Der Profitipp der Verbraucherzentrale: "zum Konkurrenten zu wechseln und von nun an die Girokarten mit V-Pay- statt Maestro-Funktion zu nutzen. Visa erklärt bislang, dass die V-Pay-Funktion weiterhin zur Verfügung stehen wird."

Auch interessant: Achtung, Bahnstreik – diese Rechte haben Fahrgäste auf eine Kosten-Erstattung! Außerdem informieren wir dich über die Sanktionen für Biomüll-Sünder. Hier verraten wir dir zudem, was die Kürzel A1, M4 und E6 auf Amazon-Paketen bedeuten. Und: Das ist neu im April 2024 - Cannabis, Gaspreise und Elterngeld.

Noch mehr News und Videos
Kellerasseln
News

Kellerasseln bekämpfen: Diese Hausmittel helfen garantiert

  • 12.04.2024
  • 11:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group