Anzeige
Diese Krabbler können auch im Herbst aufkommen

Diese Insekten sind jetzt im September unterwegs: Wespen, Marienkäfer, Stinkwanzen & Co.

  • Veröffentlicht: 22.09.2022
  • 09:05
  • Update : 30.09.2022
picture alliance / Photoshot | -

Insekten im September – auf Wespen, Mücken und Co. musst du dich auch im Spätsommer noch gefasst machen. Wir verraten dir, wer gerade an warmen Tagen noch unterwegs ist

Anzeige

Insekten im September: Auf diese Insekten müssen wir uns bei warmen Temperaturen einstellen

Wenn im September nochmal die Temperaturen steigen und die Sonne scheint, nutzen auch Insekten die schönen Stunden, um letzte Vorräte zu sammeln oder sich ein Winterquartier für die kalte Jahreszeit zu suchen. Wir sagen dir, auf welche Tierchen du dich im Spätsommer noch gefasst machen musst.

Wespen sind im September aggressiver

Während in den Monaten Juni, Juli, August vor allem Fleisch und andere Proteine für Wespen interessant sind, konzentriert sich ihr Interesse im Spätsommer auf Kuchen, Eis oder Fruchtsäfte. Im Spätsommer müssen die Insekten nämlich keine Larven mehr im Nest aufziehen und ernähren, die sind bereits gewachsen, sondern sie brauchen Zucker für sich selbst, um die nächsten Wochen zu überstehen.

Anzeige
Anzeige
picture alliance / imageBROKER | Karsten Hennig

Auch wenn das Geschwirr der Insekten nervt, Wespen stechen meist nur dann zu, wenn man sie provoziert oder sie sich bedroht fühlen. Obwohl Wespen diesen Sommer schon aggresiver als sonst waren, reagieren sie im Spätsommer erfahrungsgemäß noch gereizter, da sie meist Anfang September von der Königin aus den Nestern verbannt werden und nun arbeitslos und auf sich gestellt sind. Also fuchtle besser nicht wild mit den Händen umher, um sie zu vertreiben, denn das reizt die Wespen noch mehr. Besser: Sobald Wespen angeflogen kommen, Zuckerwasser, Marmelade oder Obst entfernt vom Esstisch aufstellen, das lenkt sie ab und lockt sie weg von dir. Auf dem Esstisch selbst dann so wenig Naschmöglichkeiten wie möglich für die Wespen stehen lassen.

Ab etwa Mitte Oktober sterben die arbeitslos gewordenen Arbeiterinnen und die männlichen Wespen. Nur die jungen Königinnen überleben kühlere Temperaturen und suchen sich einen Unterschlupf zum Überwintern, damit sie im nächsten Frühjahr ein neues Volk gründen können.

Marienkäfer treten jetzt in Schwärmen auf

picture alliance / Zoonar | Phil Bird

Im Herbst beginnen sich die gepunkteten Käfer auf der Suche nach Winterquartieren zu versammeln. Gemeinsam in größeren Gruppen versuchen sie den richten Ort zum Überwintern zu finden. An den letzten warmen Spätsommertagen machen sie es sich besonders gerne in großen Schwärmen an sonnenbeschienenen Hauswänden oder Balkongeländern gemütlich und legen eine Pause auf ihrer Wanderschaft ein. Auch wenn die kleinen Insekten als Glücksbringer gelten und Menschen nichts antun, können sie gerade in einer großen Menge zur Plage werden.

Je mehr es sind, desto eher gelangen sie aus Versehen in die Wohnung und fliegen dort verirrt umher. Fliegengitter schützen vor unerwünschten Eindringlingen, wenn man lüften möchte. Da Marienkäfer besonders gerne in Wandritzen oder Löcher klettern oder über undichte Fenster nach drinnen gelangen, überprüfe am besten, ob alles dicht ist.

Herbst-Zeit ist außerdem auch Spinnen-Zeit: Viele krabbeln nun in unsere Wohnung. Aber es gibt Hausmittel und Tricks, mit denen du Spinnen loswerden kannst. Übrigens: Die Nosferatu-Spinne breitet sich gerade in Deutschland aus. Aber sie zählt nicht zu den gefährlichsten Spinnen in Deutschland.

Mücken suchen im September ein Winterquartier

picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Patrick Pleul

Wer im September abends lüftet, lässt neben frischer Luft meist auch unbemerkt unbeliebte Gäste mit hinein. Mücken suchen im Spätsommer und Herbst nämlich ein trockenes Winterquartier und landen deshalb vermehrt in Häusern und Wohnungen. Gerade wenn es tagsüber noch schön sonnig ist, fliegen sie umher und suchen abends ein warmes Plätzchen im Inneren. Die Mückenpopulation ist gegen Ende des Sommers am größten, deshalb hört und sieht man dann besonders viele der kleinen Blutsauger herumfliegen. Männliche Mücken können kein Blut saugen, stechen also nicht und sterben vor dem Winter. Die blutsaugenden, weiblichen Mücken können aber bis in den Winter hinein aktiv sein, vor allem in warmen Innenräumen.

Ameisen sind auf letztem Beutezug

Bevor Ameisen im Winter in ihr Nest zurückkehren und in Winterstarre verfallen, füllen sie die Vorräte auf. Klettern die Temperaturen im September nochmal nach oben, freuen sich die kleinen Krabbler und ziehen zu ihren letzten Beutezügen der Saison los. Auf der Suche nach Nahrung können sie dabei auch in Häuser oder Wohnungen gelangen. Obwohl Ameisen für Menschen ungefährlich sind und sie dem Ökosystem sehr nutzen, ist es sehr lästig, wenn sie in Massen ins Haus pilgern.

Entdecken sie eine Nahrungsquelle markieren sie den Weg dorthin nämlich für ihre Artgenossen mit Duftstoffen - so kommt eine Ameisenstraße zustande. Essbares deshalb gut verschließen und Krümel entsorgen, das beugt einer Invasion vor.

Ist es schon zu spät und die Ameisen laufen durch die eigenen vier Wände? Es gibt tolle Hausmittel dagegen, um sie ohne Giftmittel loszuwerden.

Stinkwanzen nisten sich jetzt in Innenräumen ein

picture alliance / Fotostand | Fotostand / Freitag

Zwar sind sie nicht gefährlich, können aber sehr lästig werden: Stinkwanzen zieht es im September vermehrt in Innenräume, auch sie beginnen nach den warmen Sommertagen nach einem Unterschlupf zu suchen. Was sie so unangenehm macht? Droht Gefahr, sondern die kleinen Insekten ein unangenehm riechendes Sekret aus, das mehrere Tage auf Oberflächen haften bleibt. Deshalb solltest du sie nicht töten, sondern versuchen sie vorsichtig auf einem Papier und mit einem darüber gestülpten Glas nach draußen zu bringen.

Wie du am besten vorbeugen kannst, dass Stinkwanzen im Herbst in deine Wohnung wandern? Wir haben hier Tipps für dich zusammengestellt!

Mehr Tricks gegen lästige Insekten und Plagegeister
Silberfischchen
News

Silberfische im August: So wirst du sie mit diesem duftenden Hausmittel ganz einfach wieder los!

  • 26.08.2022
  • 15:12 Uhr
Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group