Anzeige
Verkleidungen selbst gestalten

DIY-Karnevalskostüme für Kinder: einfache Tipps und Tricks für die spontane Faschingsfeier

  • Aktualisiert: 13.02.2024
  • 11:15 Uhr
  • Christina Berlinghof
Kinder lieben Karneval! Wir haben Tipps und Ideen für unvergessliche Kostüme. 
Kinder lieben Karneval! Wir haben Tipps und Ideen für unvergessliche Kostüme. © www.imago-images.de

Kinder lieben es, sich an Karneval zu verkleiden. Die Ideen für Kostüme sind oft abenteuerlich. Meerjungfrau oder Superhero: Welche Verkleidungen sich leicht umsetzen lassen und worauf es beim passenden Faschingskostüm für dein Kind ankommt, liest du hier.

Anzeige

Das richtige Faschingskostüm für Kinder: Darauf kommt es an

Sich zu verkleiden und zu einer Karnevalsfeier zu gehen, ist ein Riesenspaß. Gerade die Kleinen fiebern meist lange auf die Faschingsfeier im Kindergarten oder der Schule hin und wünschen sich ein bestimmtes Kostüm. Auch wenn die Euphorie groß ist, solltest du ein paar Dinge bedenken, bevor ihr euch für ein Kostüm entscheidet. Denn eine unpraktische Meerjungfrauen-Flosse, eine schwere Kopfbedeckung oder ein zu enges Kostüm können schnell für gedrückte Stimmung sorgen und den Kleinen den Spaß verderben. Welche Kostüme an Karneval 2024 besonders im Trend liegen, erfährst du hier.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Bei diesen Kostümen drohen heftige Strafen!

Strafe von bis zu 10.000 Euro: Diese Karnevalskostüme sollte man nicht tragen

Jedes Jahr ein neues Faschingskostüm? Das wird teuer! Hier findest du die besten Inspirationen für dein Outfit sowie Ideen, das Kostüm günstig aufzupimpen

Du brauchst neben der Planung der Kostüme noch mehr Inspiration für eine gelungene Faschingsparty mit Kindern? Hier findest du Tipps, Spiele und Deko-Ideen.

  • Passe das Kostüm den Wetterverhältnissen an: An Karneval kann es kalt und nass sein. Gehst du mit deinem Kind zu einem Karnevalsumzug, achte darauf, dass es warm angezogen ist und man das Kostüm über warme Kleidung ziehen kann. Findet die Faschingsparty im Kindergarten oder in der Schule statt, sollte das Kostüm nicht zu warm sein, damit dein Kind nicht so schnell schwitzt.
  • Beim Kostüm auf Bewegungsfreiheit achten: Sperrige Kostüme oder Verkleidungen mit Schnüren oder Bändern schränken die Bewegungsfreiheit ein. Dein Kind kann schnell stolpern oder sich auf der Toilette womöglich nicht alleine ausziehen. Wenn ihr bei einem Karnevalsumzug Süßigkeiten sammeln möchtet, sollte dein Kind die Hände freihaben. Auch zum Toben auf der Faschingsparty in der Schule ist ein eher leichtes und nicht zu ausladendes Kostüm besser geeignet. Locker sitzende Einteiler oder normale Kleidungsstücke, die karnevalstauglich gemacht werden, sind ideal.
  • Große Masken besser meiden: Auch wenn der Wunsch nach einer Star-Wars-Verkleidung oder dem Tragen eines Löwenkopfes groß ist, solltet ihr gemeinsam überlegen, ob diese Verkleidung wirklich Sinn macht und lange getragen werden kann. Gerade kleinen Kindern kann das Atmen unter einer Kostümmaske schwerfallen und sie beginnen schnell zu schwitzen. Vielleicht entscheidet ihr euch einfach für eine kleine Augenmaske oder eine leichte Kopfbedeckung.
  • Verkleidungswunsch deines Kindes berücksichtigen: Kinder träumen davon, ein Superheld oder eine Fee zu sein. Lass dein Kind in diese Rolle schlüpfen und dränge ihm nicht ein bestimmtes Kostüm auf, das dir besser gefällt. Überlegt gemeinsam, welche Idee sich leicht umsetzen lässt und wie du den Wunsch deines Kindes erfüllen kannst.
Karneval Kids
News

Faschingsdienstag kann kommen!

Karneval feiern: tolle Ideen für Spiele, Deko und Kostüme für Kinder

Die Karnevalszeit hat begonnen! Klar, dass da auch die Kleinen mitmischen möchten. Wir verraten euch die besten Ideen für eine gelungene Faschingsparty!

  • 13.02.2024
  • 10:45 Uhr
Anzeige
Anzeige

Ideen und Tipps für Karnevalskostüme für Kinder

Viele Kinder wissen genau, wie sie sich an Karneval verkleiden möchten. Neben Serien- oder Superhelden sind auch Klassiker wie Verkleidungen als Cowboy, Indianer, Pirat oder Prinzessin und Hexe immer noch beliebt. Doch ein neues Kostüm mit möglicherweise passenden Accessoires anzuschaffen, kann teuer werden. Wer nicht viel Geld investieren möchte, kann Kostüme auch ausleihen oder selbst eins anfertigen. Wenn deinKind ein ganz bestimmtes Kostüm tragen möchte, das schwer selbst zu machen ist, kannst du dich auf Flohmärkten oder im Internet nach entsprechenden gebrauchten Kinderkostümen umsehen. Sie sind meist nur wenige Male getragen und deutlich günstiger als ein neues Faschingskostüm.

Tierische DIY-Karnevalskostüme für die Kleinsten

Auch Tierverkleidungen stehen bei vielen Kindern auf der Wunschliste. Ob Biene, Dino, Katze oder Tiger – viele Tierkostüme kann man mit wenig Aufwand selbst gestalten und zum Beispiel ein paar Kleidungsstücke zu einer Verkleidung umfunktionieren. Ein schlichtes, schwarzes Outfit lässt sich mit einem orangefarbenen Klebeband ganz schnell in einen Tiger-Look verwandeln, wenn du unterschiedlich große Streifen des Klebebands auf die Kleidung klebst. Für den Schwanz des Tigers kannst du eine lange Socke ausstopfen und sie am Gürtel deines Kindes befestigen. Aus Filz zwei Ohren ausschneiden und an einem Haarreif festkleben, fertig.

Anzeige
Anzeige

Kinderkostüme ohne Aufwand basteln

Na, wer steckt hinter der Maske? Dieses DIY könnt ihr spontan vor Karneval einfach gemeinsam basteln!
Na, wer steckt hinter der Maske? Dieses DIY könnt ihr spontan vor Karneval einfach gemeinsam basteln!© dpa - Bildfunk

Wenn du das Kinderkostüm für Karneval selbst basteln oder fertigen möchtet, ist etwas Kreativität gefragt. Man muss aber kein Profi sein, um eine schöne Verkleidung zu gestalten. Folgende Ideen gelingen auch Bastelanfänger:innen:

  • Lustige Papier-Augenmaske - einfach zwei Sehschlitze in eine Pappbrille schneiden, diese mit Sternen & Co. verzieren, an den Seiten zwei Löcher reinschneiden und mit einem Gummiband die Maske am Hinterkopf befestigen.
  • Ein Tütü für eine Ballerina oder eine Prinzessin ist ganz einfach selbst gemacht. Du brauchst nicht einmal einen Faden oder eine Nadel. Nimm ein Geschenkband, das später als Bund des Rockes fungiert, und knote einzelne Tüll-Bahnen an das Band. Je mehr Bahnen du festbindest, desto bauschiger wird das Tütü.
  • Auch als Gespenst kann sich dein Kind ohne großen Aufwand verkleiden. Nimm ein altes, weißes Bettlaken und stülpe es deinem Kind über, dann kannst du die passende Länge und die Position der Augen mit einem Filzstift markieren. Nimm das Laken wieder ab, kürze es und schneide zwei Löcher für die Augen aus. Du kannst auch noch Löcher für die Arme in das Laken schneiden oder es mit einem doppelseitigen Klebeband an den Ärmeln des Pullovers deines Kindes befestigen, damit das Laken nicht so leicht verrutscht.
  • Aus großen Pappkartons lassen sich prima Lego-Steine oder Roboter- und Playmobil-Anzüge basteln. Wer sie geschickt zusammenklebt und bemalt, bekommt ein individuelles Kostüm, das Eindruck macht.
  • Für ein Astronauten-Kostüm kannst du einen Raketen-Rucksack basteln. Du benötigst zwei leere Wasserflaschen. Sprühe sie mit silberner Farbe an und lasse sie trocknen, lege ein Stück Pappe und Tape-Band bereit. Forme daraus zwei Tragegriffe und befestige sie an der Pappe. Die Flaschen dann verkehrt herum auf die Pappe kleben. Aus Filz Flammen ausschneiden und in die Flaschenöffnungen kleben. Fertig ist der Astronauten-Rucksack. Dazu passt weiße oder blaue Kleidung.
Mehr Themen
Young white father and little daughter reading book together at home
News

Gemeinsame Glücksmomente genießen: Warum Rituale für Kinder so wichtig sind

  • 14.02.2024
  • 15:54 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group