Anzeige
Stiftung Warentest hat getestet

Duschköpfe im Vergleich: Mit diesen Produkten kannst du laut Stiftung Wasser sparen

  • Aktualisiert: 20.07.2023
  • 14:59 Uhr
  • Anna-Maria Hock
20 verschiedene Sparduschköpfe wurden von "Stiftung Warentest" geprüft.
20 verschiedene Sparduschköpfe wurden von "Stiftung Warentest" geprüft.© naka - stock.adobe.com

Laut "Stiftung Warentest" lassen sich mit wassersparenden Duschköpfen Wasserverbrauch und Kosten um die Hälfte reduzieren. Dafür musst du noch nicht einmal seltener, kälter oder kürzer duschen. Mit welchen Modellen du richtig Geld sparst und auf welche du lieber verzichten solltest.

Anzeige

Wie funktionieren Sparduschköpfe?

Ein wassersparender Duschkopf lässt rund 10 Liter weniger Wasser durch als eine normale Duschbrause. Wenn man beispielsweise sieben Minuten warm duscht, verbraucht man mit einem herkömmlichen Duschkopf bereits rund 84 Liter Wasser. Bei einem Sparduschkopf dauert die Haarwäsche bei langen Haaren manchmal zwar etwas länger, dafür kann man die Duschkosten aber halbieren. Pro Person kann man dabei jährlich bis zu 345 Euro sparen. 

Möchtest du auch im Haushalt Wasser sparen? Hier haben wir 23 einfache Tipps zusammengestellt, wie du weniger verbrauchst und die Umwelt schonen kannst. Außerdem gibt's hier 10 Tricks, wie du im Garten Wasser sparen kannst. Doch auch beim Wäschewaschen kannst du Strom sparen und Kosten vermeiden. Und: Hier findest du du die besten Tipps vom Spar-Experten, wie du beim Einkaufen Geld sparen kannst. 

Anzeige
Anzeige

Stiftung Warentest überprüft insgesamt 20 Produkte

"Stiftung Warentest" hat insgesamt 20 Sparduschköpfe getestet, die zwischen 10 und 130 Euro kosten. Dabei wurde nicht nur der Wasserverbrauch untersucht, sondern auch die Haltbarkeit und Handhabung der verschiedenen Modelle bewertet. In die Wertung flossen verschiedene Kriterien ein, darunter die Montage des Produkts und die Ergonomie. Zudem analysierten die Tester:innen, wie gut die Sparduschbrausen Shampoo aus langen Haaren waschen können und wie schnell sie zu entkalken sind. 14 der getesteten Produkte wurden dabei mit der Note "gut" bewertet, drei hingegen mit der Note "mangelhaft".

Fazit: Mit einigen der Modelle lassen sich die Duschkosten tatsächlich halbieren! Mit sechs der getesteten Duschbrausen verbraucht man sogar weniger als neun Liter Wasser pro Minute. Dabei gilt übrigens nicht das Prinzip "Teuer ist immer besser". Viele gute Modelle kosten gerade einmal 20 bis 30 Euro.  

Im Clip: Duschen wir zu oft? Das sagt die Statistik

Anzeige

Sparduschköpfe im Test: Diese Produkte lohnen sich wirklich

Mit welchen Produkten man besonders viel spart? Die "Handbrause 3jet 110 MinusFlow" von Duravit wurde von den Tester:innen mit der Note 1,9 bewertet. Das Modell kostet etwa 28 Euro und lohnt sich laut "Stiftung Warentest" wirklich. Doch auch der Sparduschkopf "Vitalio Start 100 Handbrause 2 Strahlarten" von Grohe konnte im Test mit der Note 1,9 überzeugen. Das Modell kann man für etwa 20,80 Euro erwerben. Ein weiteres Produkt der Marke Grohe zählt ebenfalls zu den Testsiegern. Der Sparduschkopf "Vitalio SmartActive 130 Cube" kostet circa 64 Euro und erhielt ebenfalls die Note 1,9.

Auch das Produkt "Pine Handbrause" von Damixa für etwa 65 Euro konnte im Produkttest überzeugen. Dieses Modell erhielt von "Stiftung Warentest" die Note 1,9. Alle der drei genannten Sparduschbrausen sind zudem einfach zu handhaben und versprechen eine gute Haltbarkeit. Laut den Tester:innen lässt sich mit diesen Modellen jährlich tatsächlich rund 345 Euro pro Person sparen. Die Summe hängt aber natürlich auch von den persönlichen Duschgewohnheiten ab. 

Die günstigen Produkte schnitten im Test ebenfalls vergleichsweise gut ab. Die "Brogrund Handdusche/5 Funktionen" von Ikea kostet rund 16 Euro und erhielt von den Tester:innen die Note "gut".

Vorsicht: Von diesen Modellen solltest du lieber die Finger lassen

Drei der vermeintlichen Sparduschköpfe verbrauchten im Test dagegen mehr als zwölf Liter Wasser pro Minute. Das Produkt "Wellwater Natua" von Hagebau, das für rund 30 Euro im Laden erhältlich ist, wurde von "Stiftung Warentest" deshalb mit der Note "mangelhaft" bewertet. Ebenfalls als "mangelhaft" eingestuft wurde der "Premium Duschkopf Wellness" von Prisma, der circa 39 Euro kostet. Das gilt auch für die Sparduschbrause "AquaSu Armi" von Sanitop-Wingenroth, die für rund 24 Euro erhältlich ist. Vor dem Kauf solltest du dir bei diesen Modellen also besser überlegen, ob du nicht lieber zu einem anderen Produkt greifst.

Auch interessant:

  • Waschmittel im Ökotest: Oft unnötige Fleckentferner und Enthärter enthalten!
  • Stiftung Warentest testet Mineralwasser und kürt Testsieger - welche Discounter-Marke überzeugen konnte.
  • Vorsicht, diese Sonnencremes für Kinder schützen laut Stiftung Warentest nur mangelhaft.
Mehr News und Videos
Sparen beim Einkaufen
News

Sparen beim Einkaufen: Darum ist heute der beste Tag für Schnäppchen im Supermarkt

  • 20.09.2023
  • 11:05 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group