Anzeige
Waschtricks und Hausmittel gegen Flecken

Flecken entfernen: So kriegst du Make-up & Co. wieder aus der Kleidung raus

  • Aktualisiert: 19.09.2023
  • 11:53 Uhr
  • Christina Berlinghof
Eis, Gras, Make-up: Im Sommer geht schnell mal was daneben. Aber es gibt ein paar Hausmittel, die uns helfen, diese Flecken wieder herauszubekommen!
Eis, Gras, Make-up: Im Sommer geht schnell mal was daneben. Aber es gibt ein paar Hausmittel, die uns helfen, diese Flecken wieder herauszubekommen!© Lena Ivanova - stock.adobe.com

Mit Eis gekleckert, auf der frisch gemähten Wiese gesessen oder Make-up in den Kragen geschwitzt: Störende Flecken auf unserer Garderobe sind oft gar nicht so einfach zu entfernen. Wir verraten dir, mit welchen Waschmethoden und Hausmitteln du sie wieder rausbekommst.

Anzeige

Eiscreme-Flecken kannst du rauswaschen

Gehört für viele selbstverständlich zu einem perfekten Sommertag: die Kugel Eis. Doch gerade bei hohen Temperaturen schmilzt Eiscreme in der Sonne sehr schnell, tropft auf Kleidung oder Sitzpolster und hinterlässt hartnäckige Flecken. Da viele Eiscreme-Sorten gleichzeitig Obst, Fett und Eiweiß enthalten, ist es nämlich ganz schön schwierig, diese Flecken wieder loszuwerden.

Anzeige
Anzeige

Eis-Flecken von deiner Kleidung lösen

Wenn du merkst, dass Eiscreme auf deine Kleidung oder ein Kissen getropft ist, solltest du am besten sofort kaltes Wasser darauf laufen lassen. So kannst du Zucker, Farbstoffe und Eiweiß grob entfernen und Rückstände der Eiscreme aus den Fasern spülen. Verwende kein warmes Wasser, sonst könnten im Eis enthaltene Milch- oder Eiweißrückstände gerinnen und sich noch tiefer in den Fasern festsetzen. Um Farbstoffe noch besser aufzusaugen, kannst du auch etwas Salz auf den Fleck geben und es dann gründlich mit kaltem Wasser ausspülen. 

Bist du zu Hause, solltest du die Flecken vor dem Waschen zusätzlich vorbehandeln. Denn gerade Fettrückstände lassen sich durch das Abwaschen mit klarem Wasser nicht lösen. Gib etwas fettlösenden Fleckenlöser und Waschmittel auf die verschmutzten Stellen. Bei Flecken auf bunten Textilien solltest du spezielle Produkte für farbige Stoffe verwenden, damit sie nicht ausbleichen und ihre Farbe erhalten bleibt.

Nachdem du die Eiscreme-Flecken vorbehandelt hast, kannst du deine Kleidung wie gewohnt in der Waschmaschine waschen. Das eingenähte Pflegeetikett sagt dir, welche Waschtemperatur und möglicherweise auch welches Wasch-Programm das richtige ist. Anschließend sollten die Flecken nicht mehr sichtbar sein. Falls doch, kannst du den Vorgang wiederholen oder zusätzlich zum Waschmittel etwas Fleckenlöser in die Waschmaschine geben, das erhöht die Waschkraft.

Auch interessant: Stiftung Warentest hat Fleckenentferner getestet und ein überraschendes Ergebnis veröffentlicht: Viele Flecken lassen sich mit Hausmitteln besser entfernen, als mit teuren Fleckenwassern. Wie oft du Bettwäsche wirklich wechseln und waschen solltest und warum die Farben deiner Wäsche mit dem Pfeffer-Trick noch strahlender bleiben. Alles zusammen in die Trommel? Bitte nicht! Das sind die No Gos beim Wäschewaschen. Bakterien in der Unterwäsche - wann du Unterhosen wirklich entsorgen solltest

So entfernst du Eiscreme-Flecken auf Polstern oder dem Teppich

Ist Eicreme auf deinen Teppich oder ein Sofapolster getropft, solltest du das überschüssige Eis vorsichtig mit einem Löffel entfernen. Nimm dann ein Tuch, das du mit kaltem Wasser anfeuchtest und tupfe sanft über die Flecken bis sie kaum oder gar nicht mehr zu sehen sind. Auch in diesem Fall benötigst du noch etwas Fettlösendes, um die Flecken komplett rauszubekommen. Gib zum Beispiel ein wenig Spülmittel, Allzweckreiniger oder Gallseife auf die verschmutze Stelle und verreibe es vorsichtig mit einem weichen Tuch. Lasse das Ganze ein paar Minuten einwirken und entferne Reste mit einem angefeuchteten Tuch. Zum Schluss den Teppich oder das Polster trocknen lassen.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Warnsignal! Das bedeuten gelbe Flecken auf dem Kopfkissen

Gesundheitliche Schäden: Gelbe Flecken auf Kissen sind ein Warnsignal

Die besten Tricks, um Grasflecken loszuwerden

Dein Kleid hat nach dem Picknick im Park Grasflecken oder du hast deine Hose bei der Gartenarbeit mit Gras verschmutzt? Das ist ärgerlich, denn der in Gras und Pflanzen enthaltene grüne Farbstoff Chlorophyll ist nicht wasserlöslich und damit nicht mit bloßem Wasser zu entfernen. Dennoch gibt es ein paar Hausmittel, die helfen, Grasflecken loszuwerden.

Anzeige
Anzeige

Diese Hausmittel helfen bei Grasflecken

Auch bei Grasflecken gilt: Je schneller du versuchst, sie zu entfernen, desto höher stehen die Chancen, dass du die Flecken rausbekommst. Mit diesen Hausmittel klappt’s:

  • Zahnpasta: Das in vielen Zahnpasten enthaltene Menthol soll die grünen Farbstoffe von Grasflecken auf Textilien lösen. Mögliche enthaltene Weißmacher hellen die Flecken zudem auf. Achte darauf, dass du zum Entfernen der Flecken eine Paste verwendest, die beide enthält. Da diese Fleck-Löse-Methode Verschmutzungen aufhellt, ist sie nur für weiße und helle Stoffe geeignet. Gib dafür etwas Zahnpasta auf die verschmutzen Stellen und reibe sie mit einer Bürste vorsichtig in die Fasern ein. Lasse sie eine gute Stunde einwirken und wasche das Kleidungsstück anschließend möglichst warm in der Waschmaschine, halte dich dabei aber an die Pflegehinweise im Etikett.
  • Zitronensaft: Auch Jeans können Grasflecken bekommen. Die löst du am besten mit Zitronensaft, den du direkt auf die jeweiligen Stellen der trockenen Jeans träufelst. Teste aber besser vorab auf einer unauffälligen Stelle an der Innenseite deiner Jeans, dass die Säure nicht die Farbe verändert. Denn auch Zitronensaft hat eine bleichende Wirkung. Bleibt alles, wie es sein soll, gib Zitronensaft auf die Grasflecken und lasse ihn eine gute Stunde einwirken. Wasche deine Jeans danach in der Waschmaschine.
  • Gallseife: Auch Gallseife soll helfen, Grasflecken von Kleidungsstücken zu lösen. Sie besteht aus Kernseife und Rindergalle und schafft es deshalb auch, fett- und farbstoffhaltige Flecken zu beseitigen. Reibe die Gallseife auf die schmutzigen Stellen des jeweiligen Stoffs ein und lasse sie mindestens eine Stunde einwirken. Spüle den Stoff dann mit warmem Wasser und wasche dein Kleidungsstück in der Waschmaschine. Ist der Fleck sehr groß oder schon eingetrocknet, kann es sein, dass du die Prozedur wiederholen musst.
So entfernst du Sonnencreme-Flecken ganz leicht aus deiner Kleidung
News

So strahlt deine Wäsche in hellem Weiß!

So bekommst du Sonnencreme-Flecken aus der Kleidung vollständig wieder raus

Sonnenschutz darf im Sommer natürlich nicht fehlen, wären da nur nicht die lästigen gelben Flecken und Verfärbungen, die der UV-Schutz auf weißer Kleidung hinterlässt. Mit diesen Hilfsmitteln wirst du die Sonnencreme-Flecken wieder los.

  • 07.08.2023
  • 15:29 Uhr
Anzeige

So bekommst du Make-up-Flecken wieder raus

Make-up, Lippenstift oder Lidschatten - all das kann zum Beispiel bei häufigem Kleidungswechsel im Sommer auf dem Kragen oder am Halsausschnitt deines Oberteils landen. Wie du das wieder rausbekommst?

Reibe Schminke nicht in den Stoff, dabei arbeitest du sie im schlimmsten Fall nämlich tiefer ein, sondern gib besser zunächst einen Fleckenentferner, der zur Farbe und Beschaffenheit des Kleidungsstückes passt, auf die Make-up-Flecken. Achte dabei aber darauf, dass das Mittel zum Material deines Kleidungsstückes passt, damit es durch die Reinigung nicht beschädigt wird. Lippenstift oder Foundation sind meist fetthaltig, sie wirst du mit alkoholhaltigen Flüssigkeiten los. Das funktioniert aber nur bei unempfindlichen Materialien wie Baumwolle.

Tupfe den passenden Fleckenentferner oder Waschmittel auf die Verschmutzung und lasse es einwirken. Das ist besonders wichtig, wenn das Make-up bereits eingetrocknet ist. Dann das Kleidungsstück bei hoher Temperatur waschen, lies im Pflegeetikett nach, welche Höchsttemperatur dort angegeben ist, damit der Stoff nicht eingeht.

Wer es mit Hausmitteln probieren möchte: Tupfe einen Make-up-Fleck zunächst mit einem saugfähigen Tuch ab. Streue dann etwas Stärke darauf, drücke sie leicht an und lasse sie für einige Minuten einwirken. Stärke mit einem Tuch abnehmen und die Stelle mit lauwarmem Wasser abspülen. Diesen Ablauf kannst du mehrmals wiederholen, falls noch Make-up-Rückstände vorhanden sind.

Lippenstift-Flecken kannst du mit herkömmlichem Spülmittel entfernen, da es Fett löst. So geht’s: Grobe Rückstände vorsichtig abkratzen und den Fleck mit Wasser anfeuchten. Spülmittel darauf geben, etwa 20 Minuten einwirken lassen und dann mit einem feinen Tuch sanft aus den Fasern reiben. Mit klarem Wasser nachspülen.

Ist Make-up auf einem Stoff gelandet, der empfindlich ist und nicht in der Waschmaschine gewaschen werden darf, kannst du ein Kraft-Gel auf den Fleck geben und es mit kaltem Wasser abspülen. Bei Teilen aus Seide oder Wolle, die Handwäsche erfordern, solltest du besonders vorsichtig vorgehen und nur durch leichtes Auswaschen mit der Handwäsche versuchen, den Fleck zu entfernen.

Mehr News und Videos
Teaser Backofen putzen
News

Wie der Backofen wieder sauber wird: Diese Hausmittel wirken Wunder

  • 24.07.2024
  • 22:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group