Anzeige
Klein, aber oho!

Gänseblümchen im Garten: Wachsen lassen oder entfernen?

  • Aktualisiert: 10.05.2024
  • 16:26 Uhr
  • teleschau - Carmen Schnitzer
Gänseblümchen können mehr als nur Blumenkette!
Gänseblümchen können mehr als nur Blumenkette!© Adobe Stock/ Syda Productions

Nimmt man es genau, handelt es sich bei Gänseblümchen um Unkraut. Doch sie deswegen gleich entfernen? Besser nicht. Es gibt einige gute Gründe, warum du die weiß-gelben Blüten weiter in deinem Garten wachsen lassen solltest!

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr "SAT.1-Frühstücksfernsehen"?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Vielseitige Gänseblümchen

Tausendschön, Oster-, Mai-, Himmels- oder Regenblume - diese Pflanze hat viele Namen. Am bekanntesten ist sie aber als Gänseblümchen. Warum es so heißt, darüber gibt es diverse Theorien. Zum Beispiel soll der Name daher kommen, dass die weißen Blütenblätter an Gänsefedern und die gelbe Mitte an einen Gänseschnabel erinnern. Eine andere Erklärung besagt, dass Gänse die Blümchen einfach gerne verspeisen.

Im Clip: Pimp deine Eiswürfel doch mal mit Blumen!

Anzeige
Anzeige

Schmackhaftes Salat-Topping und mehr

Womit wir bereits bei einem der guten Gründe sind, die für eine Wiese voller Gänseblümchen sprechen. Nicht nur für Federvieh sind sie nämlich ein Leckerbissen, auch uns Menschen können sie schmecken - zum Beispiel auf einem Butterbrot, im Salat, im Kräuterquark oder als Deko auf einer Suppe. Alle Teile der Pflanze sind essbar und reich an Mineralstoffen und Vitaminen.

Achte allerdings darauf, keine Blümchen von chemisch behandelten Wiesen zu essen oder solche, die an stark befahrenen Straßen wachsen. Auch dort, wo viele Hunde unterwegs sind, solltest du lieber keine Blüten für den Verzehr pflücken. Und bitte nicht übertreiben: Isst du zu viele, drohen Durchfall und Erbrechen.

Traditionelle Heilpflanze

Übrigens schmeckt die Himmelsblume nicht nur wunderbar nussig, sie ist auch eine traditionelle Arznei und war 2017 sogar einmal Heilpflanze des Jahres! So hilft sie zum Beispiel bei Verdauungsproblemen, Kopfschmerzen, Atemwegserkrankungen, Menstruationsbeschwerden und Hautkrankheiten. Gänseblümchen-Tee soll etwa eine schleimlösende, schmerzstillende, blutreinigende und verdauungsanregende Wirkung haben. Brühe dafür einfach einen Esslöffel voller Blüten mit 200 ml Wasser auf und lasse den Tee zehn Minuten ziehen.

Anzeige
Gänseblümchen
News

Alle Infos rund um die Geburtsblume

Blumen-Spiritualität: Das verrät die Geburtsblume über den wahren Charakter

Du willst wissen, wo deine Stärken und Schwächen liegen und worauf es dir im Leben wirklich ankommt? Deine Geburtsblume hält die Antworten bereit! Hier erfährst du, welche Blume in der Spiritualität mit deinem Geburtsmonat in Verbindung steht und was sie über dich und deinen Charakter aussagt.

  • 17.10.2023
  • 16:17 Uhr

Ein Paradies für Bienen

Ein weiterer wichtiger Grund für den Erhalt der Tausendschönchen: Bienen und andere Insekten lieben sie! Sie bieten ihnen wertvollen Nektar und Pollen und sind darüber hinaus überaus robust mit einer langen Blütezeit vom frühen Frühling bis in den späten Herbst hinein.

In Zeiten des leider fortschreitenden Bienensterbens ist eine Blumenwiese eine gute Möglichkeit, etwas für den Erhalt der Artenvielfalt zu tun - und außerdem ein pflegeleichter Rasen-Ersatz: Die Hauptblätter bleiben beim Mähen nämlich einfach stehen, die Pflanze wächst munter weiter. Mähst du dagegen zu selten, verkümmern sie leicht, denn von Gras überwuchert fehlt ihnen das Licht.

Nicht zuletzt sind die Blümchen natürlich einfach sehr hübsch anzusehen und erfreuen insbesondere Kinder, die sich daraus zum Beispiel Haarkränze und Ketten basteln oder Mama und Papa mit kleinen Sträußchen überraschen können.

Denk dran: Diese Frühblüher sind für Katzen und Hunde giftig. Unsere 3 DIY-Ideen für Indoor und Outdoor mit Blumen und Pflanzen machen Balkon und Terrasse sommerfein. Und so einfach kannst du Mischkulturen anlegen: 6 perfekte Blumen-Sorten für dein Gemüsebeet

Anzeige

Gießen nicht vergessen!

Du siehst: Gänseblümchen stehenzulassen, lohnt sich. Denn erstens sind sie essbar, zweitens haben sie Heilkräfte, drittens freuen sich Insekten darüber, viertens sind sie ein robuster Rasen-Ersatz und fünftens sind sie einfach wunderhübsch. Überzeugt? Dann vergiss im trockenen und heißen Sommer das Gießen nicht!

Mehr News und Videos
Balkontrends: 10 Dekotipps für die Sommersaison
News

Sommer-Balkon gestalten: Das sind die 10 schönsten Deko-Trends

  • 24.05.2024
  • 15:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group