Anzeige
Zum Nachkochen: Die Dinner-Rezepte der Stars

Abendessen-Rezepte der Promis: Gesund Abnehmen wie Herzogin Meghan, Natalie Portman & Co.

  • Aktualisiert: 11.10.2022
  • 09:21
picture alliance / Jordan Strauss/Invision/AP | Jordan Strauss

Mit vollem Magen direkt schlafen zu gehen, ist bekanntlich ein Dickmacher, vor allem wenn das Abendessen viele Kohlehydrate enthält. Aber mit knurrendem Magen ins Bett zu gehen ist auch kleine Lösung. Was essen die Stars am Abend, dass sie trotzdem abnehmen? Ihr Geheimnis sind Low Carb Rezepte zum Dinner – warme Gerichte zum Abnehmen, die gesund sind und köstlich schmecken. Wir stellen dir die leckersten hier vor.

Anzeige

Zu faul zum Kochen? Probiere hier die neuen One Pot Rezepte von Starkoch Jamie Oliver aus. Blitzschnell gekocht und am Ende fast ohne Abwasch!

Leckere Abendessen für die Diät - Das sind die Rezepte der Stars

Wie schaffen es Hollywood-Stars und Supermodels ihre schlanke Figur zu halten, obwohl sie zu Dinner-Parties gehen? Welche Diät-Rezepte und Ernährungsweisen folgen Promi-Damen wie Kim Kardashian, Herzogin Meghan oder Stefanie Giesinger, um ihrer schlanken Linie treu zu bleiben? Wir haben das Geheimnis gelüftet, mit welchen Dinner-Rezepten die Stars abnehmen.

Lese hier, ob Chia-Wasser soll beim Abnehmen hilft, wie Apfelessig gegen einen Blähbauch wirkt, was mit deinem Gewicht passiert, wenn du täglich Zitronenwasser trinkst und ob die French Cheese Diät mit Käse die Pfunde purzeln lässt.

Was Jennifer Aniston und Gigi Hadid für ein gesundes Mittagessen zum Abnehmen essen, liest du hier.

Gesundes Abendessen #1: Kim Kardashian

Reality-Star Kim Kardashian ist für ihre heißen Kurven berühmt – selbst nach der Geburt ihrer Kinder ist die erfolgreiche Geschäftsfrau top in Form. Kims Figur-Geheimnis ist eine strenge Diät, bei die US-Amerikanerin nicht mehr 1700 Kalorien pro Tag zu sich nimmt und dazu etwa zwei Liter Wasser am Tag trinkt. Dabei möchte sie nicht auf guten Geschmacks verzichten und setzt am Abend auf Gourmet-Rezepte.

Anzeige
Anzeige

Gegrilltes Hähnchen mit Blumenkohl-Mac-and-Cheese

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1 Pfund Hühnerbrust ohne Knochen und ohne Haut
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Blumenkohlkopf
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Tasse Hühnerbrühe
  • 250 g glutenfreie Ellbogen-Makkaroni

Zutaten Sauce:

  • 3 Tassen Magermilch (oder eine vegane Alternative)
  • 3 Esslöffel Tapiokamehl
  • 250 g Cheddar-Käse

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 190 Grad Celsius vorheizen und eine große Auflaufform mit Antihaft-Kochspray einsprühen.
  2. Blumenkohl in 0,5 cm-Röschen schneiden und in die Auflaufform geben.
  3. In einer großen Pfanne 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen.
  4. Das Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 1,5 Minuten auf beiden Seite anbraten. Anschließend das Hähnchen in Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben. Zur Seite stellen.
  5. Für die Käsesauce 3 Tassen Magermilch bei mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren erhitzen.
  6. Sobald die Milch kocht, esslöffelweise Tapiokamehl nach und nach hinzugeben und weiter umrühren, damit die Milch nicht anbrennt.
  7. Sobald die Milch beginnt einzudicken (nach 8 –10 Minuten), die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren und langsam den Cheddar-Käse einrühren.
  8. Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver in die Käsesauce geben.
  9. Die Käsesauce über das Huhn und den Blumenkohl gießen sowie 1/2 Tasse Hühnerbrühe hinzufügen. Alles miteinander gut vermischen.
  10. 30 Minuten lang bei 190 Grad Celsius im Backofen backen.
  11. Anschließend den Auflauf aus dem Ofen nehmen, die Nudeln hinzufügen und umrühren.
  12. Weitere 5 Minuten backen, danach herausnehmen und umrühren. Wieder in den Ofen stellen und weitere 5 Minuten backen.
  13. Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen und 5 – 10 Minuten auf dem Herd abkühlen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit die Nudeln nicht weiter kochen. Anschließend servieren.

Gesundes Abendessen #2: Alyssa Milano

Sechs Monate nach der Geburt ihres zweiten Kindes setzt die US-amerikanische Schauspielerin auf eine kohlenhydratarme Ernährung, um überflüssige Pfunde mit der Atkins-Diät loszuwerden. Ihr Lieblingsgericht für das Dinner: "Gebratenes Lachsfilet auf frischem Blattspinat". Dieses Gericht ist schnell zubereitet und versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen.

© gbh007

Lachs mit Spinatblättern und Kirschtomaten

Zutaten für 4 Portionen:

  • Ca. 700 g Lachsfilet (4 Stück à ca. 170 g)
  • 500 g frischer Blattspinat
  • 8 kleine Kirschtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 frische Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone
  • 1 – 2 Stangen Lauchzwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • Neutrales Öl zum Braten

Zubereitung:

  1. Knoblauchzehe und Zwiebel schälen, fein schneiden und in einem Topf mit Butter anschwitzen lassen.
  2. Blattspinat waschen und trocken schütteln. In den Topf zu der Zwiebel und dem Knoblauch geben und den Spinat zugedeckt zusammenfallen lassen. Mit je einer Prise Salz, Pfeffer und der Muskatnuss abschmecken.
  3. Den Saft einer halben Zitrone zum Spinat geben. Die andere Zitronenhälfte in Scheiben schneiden und zum Garnieren zur Seite legen.
  4. Bratöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Lachsfilets auf beiden Seiten anbraten, bis man eine weiß-bräunliche Farbe erkennen kann. Etwas Butter hinzufügen und den Fisch, je nach Dicke, etwa 6 – 12 braten, bis er gar ist.
  5. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Tomaten leicht anbraten.
  6. Die Lauchzwiebel in kleine Stücke schneiden.
  7. Den heißen Lachs zusammen mit dem würzigen Blattspinat und den Tomaten auf Tellern anrichten.
  8. Mit Zitronenscheiben und Lauchzwiebeln dekorieren.

Gesundes Abendessen #3: Herzogin Meghan

Herzogin Meghan ist ein echter Foodie und zaubert im Handumdrehen ein leckeres Dinner für ihre Liebsten. Die Leibspeise der Royals: Knusprige Süßkartoffel-Wedges, die mit einer Mischung aus Öl, Zitronensaft und Ahornsirup bestrichen werden. Besonders die Kinder lieben die Wedges, weil sie mit den Fingern gegessen werden. Dazu passt ein Frischkäse-Kräuter-Dip, Salat oder Ofengemüse.

Anzeige
Knusprige Süßkartoffel-Wedges mit Ahornsirup und Kürbiskernen
Knusprige Süßkartoffel-Wedges mit Ahornsirup und Kürbiskernen© DronG

Knusprige Süßkartoffel-Wedges mit Ahornsirup und Kürbiskernen
Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • Zitronensaft
  • Himalaya-Meersalz
  • Cayennepfeffer
  • Kürbiskerne

Zubereitung

  1. Ofen auf 220 Grad Celsius vorheizen.
  2. Die Kartoffeln waschen und in etwa 1 cm breite Stifte schneiden. Das Öl, den Ahornsirup und etwas Zitronensaft miteinander vermischen und die Kartoffelstifte damit bestreichen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen.
  3. Die Wedges 30 Minuten lang im Ofen backen. Nach der Hälfte der Zeit die Kartoffeln wenden. Dabei eine Handvoll Kürbiskerne über die Wedges streuen.

Gesundes Abendessen #4: Daniela Katzenberger

Die Entertainerin und Kochbuchautorin bereitet gerne ihren Brokkoli-Reis-Auflauf mit Thunfisch und Sahne zu, der vor allen bei Töchterchen Sophia sehr beliebt ist. Das Tolle: er geht ruck, zuck und ist ein köstliches Abendessen.

Brokkoli-Reis-Auflauf mit Thunfisch und Sahne
Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 großer Brokkoli
  • 2 Dosen Thunfisch (in eigenem Saft)
  • 220 g Langkornreis Express (oder ersatzweise gegarter Reis)
  • 200 g Sahne
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 g geriebener Käse

Zubereitung

  1. Den Langkornreis waschen und nach Anleitung kochen. In der Zwischenzeit den Brokkoli waschen und in kleine Röschen schneiden.
  2. Den Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. Reis, Brokkoli und Thunfisch in eine große Auflaufform geben.
  4. In einer Schüssel die Gemüsebrühe mit der Sahne mischen und anschließend über den Auflauf gießen.
  5. Zum Schluss den geriebenen Käse auf dem Reis-Brokkoli-Thunfisch-Gemisch verteilen.
  6. Den Auflauf bei 200 Grad Celsius (Umluft) für 30 Minuten im Ofen backen.

Gesundes Abendessen #5: Cameron Diaz

Cameron Diaz ist immer für eine Überraschung gut – egal ob auf der Leinwand oder in der Küche. Dieses Mal beweist der Hollywoodstar, dass Salat nicht langweilig sein muss. Beim Zuckerschoten-Mais-Salat überrascht die US-amerikanische Schauspielerin mit einem besonderen Dressing.

Anzeige
Anzeige

Zuckerschoten Mais Salat mit Feta und Champagner-Dressing

Zuckerschoten Mais Salat mit Feta und Champagner-Dressing
Zuckerschoten Mais Salat mit Feta und Champagner-Dressing© ESh
  • 1 Maiskolben
  • 1 Handvoll Zuckerschoten
  • Feta
  • 1/2 Orange
  • 1 Knoblauchzehe
  • Champagner-Essig
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung:

  1. Zunächst die Vinaigrette vorbereiten. Dafür 1 EL Champagner-Essig, 1 EL Olivenöl und 1 – 2 EL frisch gepressten Orangensaft in einer Schüssel miteinander vermischen. Etwa ein Drittel der Knoblauchzehe raspeln und hinzufügen. Mit Salz abschmecken.
  2. Den Maiskolben in zwei Hälften zerbrechen. Mit der flachen Seite auf ein Schneidebrett stellen und mit einem scharfen Messer den Mais vom Kolben lösen. Anschließend wird der Mais in einer heißen Pfanne angebraten. Dafür ein bisschen Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Mais und eine Prise Salz hinzufügen. Regelmäßig umrühren.
  3. In der Zwischenzeit die Zuckerschoten waschen und in dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und den gebräunten Mais hinzufügen. Mit der Vinaigrette übergießen und vermischen. Zum Schluss ein wenig Feta zerbröckeln und über den Salat geben.

 Gesundes Abendessen #6: Nicole Kidman

Mega-Star Nicole Kidman liebt rote Pasta mit cremigem Ziegenkäse. Mit ein paar Rote Bete-Spaghetti wird es noch gesünder – und ärmer an Kohlenhydraten!

Rote Nudeln mit Ziegenkäse für Vegetarier

Rote Beete Nudeln mit Ziegenkäse
Rote Beete Nudeln mit Ziegenkäse© DronG

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 g Spaghetti
  • Salz, Pfeffer
  • 600 g Rote Bete
  • 1 Rolle (200 g) Ziegenkäse
  • 1 EL brauner Zucker
  • 5 EL Olivenöl
  • 4 EL Himbeeressig
  • 3 TL flüssiger Honig
  • 4 Stiele Thymian
  • 75 g Walnusskerne
  • Backpapier

Zubereitung:

  1. Nudeln nach Packungsanweisung garen.
  2. Rote Bete mit einem Spiralschneider in Spaghetti-Streifen raspeln.
  3. Ziegenkäse in Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit etwas Zucker bestreuen. Im heißen Backofen (E-Herd: 220 °C/ Umluft: 200 °C) ca. zwei Minuten karamellisieren.
  4. Nudeln abgießen und mit 1 EL Öl vermengen.
  5. Essig, Honig, Salz und Pfeffer verrühren, 4 EL Öl dabei einfließen lassen.
  6. Walnüsse hacken.
  7. Nudeln, Rote Bete und Dressing mischen. Ziegenkäse darauflegen, mit Thymian und Walnüssen garniert servieren.

Gesundes Abendessen #7: Natalie Portman

An Sommerabenden grillt die Hollywood-Schauspielerin gerne mit ihrer Familie im Garten. Lieblingsbeilage zu veganen Würstchen und Grillgemüse ist ihr herzhafter Rote-Beete-Kartoffelsalat. Er schmeckt nicht nur köstlich, sondern ist auch gesund.

Rote-Beete-Kartoffelsalat
Zutaten:

  • 1 Tasse Rote Bete, geschnitten
  • 1 Tasse Kartoffeln, geschnitten
  • 1 – 2 Schalotten
  • 3 Gewürzgurken
  • 1 EL Senf
  • Rotweinessig
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Rote Bete kochen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in einem separaten Topf ebenfalls kochen.
  2. Die Rote Bete und die Kartoffeln in eine Schüssel geben und vorsichtig vermischen.
  3. Für das Dressing den Senf, geschnittene Gewürzgurken, gehackte Schalotten, 1 EL Rotweinessig und einige Tropfen Olivenöl vermischen. Über den Rote-Bete-Kartoffelsalat träufeln.

Gesundes Abendessen #8: Chrissy Teigen

Blitzschnell und lecker: Bei dem US-amerikanischen Model und Zweifach-Mama Chrissy Teigen muss das Kochen manchmal besonders schnell gehen. Dann zaubert sie zum Dinner ihren Apfel-Möhren-Salat. Er erfrischt, sättigt und enthält viele Vitamine und Nährstoffe.

Apfel-Möhren-Salat
Zutaten:

  • 2 EL (ca. 20 g) Sonnenblumenkerne
  • 1 kleiner Kopf (ca. 350 g) Eisbergsalat
  • 250 g Möhren
  • 2 kleine Äpfel (ca. 300 g)
  • 1 Bund (ca. 150 g) Lauchzwiebeln
  • 2 EL Weißweinessig
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zucker Salz
  • Salz, Pfeffer
  • 4 – 5 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung:

  1. Sonnenblumenkerne leicht rösten, aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen.
  2. Salat in Streifen schneiden. Möhren raspeln. Äpfel in Spalten schneiden. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.
  3. Essig, Zitronensaft und Zucker mit etwas Salz und Pfeffer verrühren. Öl unterschlagen.
  4. Salat, Möhren, Äpfel und Lauchzwiebeln mit der Vinaigrette mischen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen

Gesundes Abendessen #9: Stefanie Giesinger

Schlemmen und gleichzeitig die Pfunde purzeln lassen: Der Avocado-Flammenkuchen des deutschen Supermodels schmeckt nicht nur köstlich, mit ihm wird man auch lästige Pölsterchen auf den Hüften los.

Avocado Flammkuchen

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Blumenkohl (ca. 350 g)
  • 50 g Parmesankäse
  • 2 Eier (Gr. M)
  • Salz, Pfeffer
  • geriebener Muskatnuss
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 50 g schwarze Oliven (ohne Stein)
  • 80 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 100 g Fetakäse
  • 1 Avocado
  • Basilikum zum Garnieren
  • Backpapier

Zubereitung:

  1. Blumenkohl grob reiben. In einer Schüssel mit 3/4 TL Salz mischen und 20 Minuten ziehen lassen. Die Mischung auf ein sauberes Geschirrtuch geben, kräftig ausdrücken. Parmesan reiben. Mit Blumenkohlraspeln, Eiern, Pfeffer, Muskat und 1 Prise Salz vermischen.
  2. Mischung in 4 Portionen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und zu dünnen Fladen auseinanderdrücken. Im heißen Ofen (E-Herd: 180°C) ca. 20 Minuten vorbacken.
  3. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Oliven abtropfen lassen, halbieren. Tomaten abtropfen lassen, in Streifen schneiden. Feta grob zerbröseln. Fladen herausnehmen, vorbereitete Zutaten darauf verteilen und weitere ca. 7 Minuten (Grillstufe 3) im heißen Ofen backen.
  4. Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch herauslösen und würfeln. Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, Avocadostücke darauf verteilen und mit Basilikum garnieren.
Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group