Anzeige
Royale Tipps für einen gesunden Alltag

Meghan Markles Wellness-Trick: Mit diesen 7 Tricks pflegt sie ihren tollen Lifestyle

  • Aktualisiert: 22.09.2023
  • 11:37 Uhr
Article Image Media
© Chris Jackson

Meghan Markle weiß, wie man gesund lebt. Von Yoga bis hin zu gesunden Smoothies: Wir verraten dir, worauf die Herzogin für einen gesunden Lebensstil schwört. 

Anzeige

Meghans 7 Tipps für einen gesunden Lifestyle

Einen stressigen Alltag, ein Familienleben und Selfcare inklusive ausgewogener Ernährung und mentaler Gesundheit unter einen Hut zu bekommen, ist gar nicht so leicht. Herzogin Meghan macht es vor und verrät, was sie alles für ihre strahlende Schönheit und ihr Wohlbefinden tut. Wir haben für dich die sieben wichtigsten Tipps zusammengefasst.

Anzeige
Anzeige

1. Ausgewogene und gesunde Ernährung

Jeder von uns nascht ab und zu gerne und isst hin und wieder ungesunde Lebensmittel. Da ist auch Herzogin Meghan keine Ausnahme. Sie sagt in einem Interview mit der Zeitschrift "Best Health": "Ich könnte den ganzen Tag Pommes essen. Und ich liebe Pasta. Ich liebe Kohlenhydrate – wer liebt Kohlenhydrate nicht?"

Das Wichtigste für sie bei einer gesunden Ernährung ist es allerdings, auf die richtige Balance zu achten. Sie meint: "Ich versuche mich unter der Woche vegan zu ernähren und bin dann am Wochenende etwas flexibler, bei dem, was ich esse." Es würde immer um die Ausgewogenheit gehen. 

Dasselbe gilt für Alkohol. Sie genießt ab und zu ein Glas Wein, bleibt dabei aber im Rahmen. Für Meghan geht es darum, den eigenen Körper gut zu kennen und zu wissen, was für einen funktioniert, um sich gut zu fühlen. Meghan bezeichnet ihre Art der Ernährung auch keinesfalls als Diät, sondern als "Lifestyle-Essen". Die Ernährung sollte also immer dem persönlichen Lebensstil angepasst sein.

Übrigens: Erfahre hier, welche 3 Lebensmittel halten Meghan Markle schlank halten und auf welchen herzhaften Diät-Snack gegen Heißhunger sie außerdem schwört.

2. Yoga für mehr Wohlbefinden

Meghans Mutter Doria Ragland verdiente ihr Geld unter anderem als Yoga-Lehrerin. Während Meghans Kindheit machten die beiden regelmäßig zusammen Mutter-Tochter-Yoga. Das Faible für diese Art der körperlichen und geistigen Übungen liegt Meghan quasi im Blut. Sie hat es sich bis heute beibehalten und macht ein paar mal pro Woche Yoga.

Besonders haben es ihr "Vinyasa-Yoga" und die "Hot-Yoga"-Methode angetan. Beides hilft, den Geist frei zu bekommen und den Körper fit zu halten. Beim Vinyasa-Flow werden die Körperübungen in fließenden Bewegungen kurz hintereinander ausgeführt. Hot Yoga oder Bikram Yoga trägt seinen Namen, weil man die Übungen in einem heißen Raum macht und dabei viel schwitzt. Durch das herausfordernde, aber unterhaltsame Training, kann man mit Yoga abnehmen und sich tief entspannen. 

Sollte Yoga nichts für dich sein, kannst du auch Pilates ausprobieren.

Anzeige

3. Meghans Geheimtipp: Nahrungsergänzungsmittel

Herzogin Meghan baut auf Nahrungsergänzungsmittel, um ihren Körper ergänzend zu einer ausgewogenen Ernährung zu unterstützen. In einem Interview verrät sie, dass sie täglich Magnesium, B12-Tropfen, Multivitaminen und einen Cortisol-Manager vor dem Schlafengehen einnimmt.

Cortisol wird auch oft als "Stresshormon" bezeichnet. Ohne ausgeglichenen Cortisolspiegel ist es wahrscheinlicher, dass du dich müde fühlst, aber nicht in der Lage bist, dich zu entspannen und zu schlafen. Cortisol-Manager helfen beim Entspannen, beim schnelleren Einschlafen und einem erholsamen Durchschlafen, ohne dass man sich tagsüber müde und schlapp fühlt.

Im Clip: Das ist der royale Speiseplan von Kate und Meghan: 

Anzeige
Anzeige

4. Entspannung durch Wellness

Herzogin Meghan liebt es, sich mit Wellness-Anwendungen und Gesichtsmassagen verwöhnen zu lassen. Hierfür schwört sie vor allem auf die Anwendungen von der britischen Hautpflege- und Schönheitsexpertin Nichola Joss.

Das von ihr entwickelte "Inner Facial" ist eine Technik, bei der das Gesicht von innerhalb des Mundes heraus mit Latex-Handschuhen massiert wird. Dadurch entstehen perfekte Konturen, eine pralle Haut und ein gesunder Teint. Das Gesicht wirkt insgesamt vitaler und jugendlicher.

5. Eine ruhige, innere Mitte durch Meditation

An stressigen Tagen ist Meghans Schlüssel zum Glück die vedische MeditationVedische Meditation ist von nicht-religiöser Natur und beinhaltet ein stilles Mantra, das darauf abzielt, die innere Ruhe zu finden.

Anfangs empfand Meghan die tägliche Meditation als entmutigend, wie sie in einem Post zu ihrem ehemaligen Blog "The Tig" schrieb, weil sie von ihren eigenen Gedanken und der Langeweile abgelenkt wurde. Doch trotz Skepsis blieb sie dabei und stellte nach einem Jahr fest, wie viel glücklicher sie durch Meditation geworden ist. Meghan ermutigt alle, es mindestens einmal zu versuchen, und schreibt: "Das Schlimmste, was passieren kann, ist, sich in einer endlos lauten Welt 10 Minuten Ruhe zu gönnen."

6. Säfte statt Kaffee

Wenn das nachmittägliche Tief droht, hat Herzogin Meghan einen besseren Fitmacher entdeckt als einen Kaffee oder Energydrink. Sie hat stattdessen ihr eigenes Rezept für einen leckeren Smoothie.

Und so geht's:

  • 1 Päckchen Shake-Pulver deiner Wahl (z.B. mit Vanillearoma)
  • ½ Tasse gefrorene Blaubeeren
  • 1 TL Zimt oder Kurkuma
  • etwas Chiasamen
  • ½ Tasse Mandelmilch
  • ½ Tasse Kokoswasser

Alles in einem Blender zusammenrühren und fertig ist der gesunde Energie-Booster. 

Wenn du einen Smoothie lieber kaufen möchtest, dann achte auf versteckten Zucker in dem Getränk.

7. Tagebuch für einen klaren Kopf

Besonders in schwierigen Zeiten kann es hilfreich sein, sich die Sorgen von der Seele zu schreiben. Dabei hilft Journaling: In einem Tagebuch reflektiert man über das Leben, den Alltag und die eigenen Gefühle.

Das weiß auch Herzogin Meghan. Sie führt ein Tagebuch, in dem sie alles aufführt, was sie bewegt und erlebt. Was sie aus der Routine zieht, erklärt sie in einem Podcast: Ihren Tag Revue passieren zu lassen, ermögliche Meghan, darüber nachzudenken, woher sie komme und eröffne dadurch eine Menge Perspektiven.

Manchmal, wenn man etwas durchmacht, scheint es das größte Ding der gesamten Welt zu sein, doch in der Rückschau wirken die Ereignisse oft gar nicht mehr so dramatisch, erklärte die Herzogin. 

Das könnte dich auch interessieren
Abnehmen mit dem Hausmittel Apfelessig
News

Abnehmen mit Apfelessig: So unterstützt das Hausmittel im Alltag

  • 30.09.2023
  • 17:30 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group