Anzeige
Kinderleichte Anleitung

Halloween-Kürbis schnitzen: So haben Kinder einen Riesenspaß!

  • Aktualisiert: 31.10.2022
  • 09:40
© Getty Images/iStockphoto

Orangene Fratzen und leuchtende Augen - traditionelle Kürbislaternen gehören zu Halloween einfach dazu. Und auch die Kleinsten können beim Kürbisse schnitzen ordentlich mit anpacken. Hier erfährst du, was du dabei unbedingt beachten solltest.

Anzeige

Das solltest du beim Kürbisse schnitzen mit Kindern beachten

Von tollen Girlanden aus bunten Laub bis hin zu süßen Figuren aus Kastanien und Eicheln, bietet der Herbst unzählige Möglichkeiten gemeinsam mit den Kindern kreativ zu werden. Absolute Klassiker im Oktober bleiben dabei natürlich die Kürbislaternen. Die schaurig schönen Fratzen sorgen abends für eine schummrige Beleuchtung und bringen jede Menge Vorfreude auf das gruseligste Fest im Jahr.

Kürbisse schnitzen ist nicht nur zu Halloween ein riesiger Bastelspaß. Und auch die Kleinsten können beim Gestalten der Kürbisfratzen mit eingebunden werden. Weil der Umgang mit dem Schnitzwerkzeug jedoch nicht ganz ungefährlich ist, solltest du entsprechende Vorbereitungen treffen. Wir klären die wichtigsten Fragen zum Kürbisse schnitzen mit Kindern.

Ab welchem Alter kann man gemeinsam mit Kindern Kürbisse schnitzen?

Die Wartezeit auf das gruseligste Fest im Jahr verkürzen? Das geht am besten mit selbst gestalteten Kürbislaternen. Egal, wie alt deine Kids sind, an dem kreativen Gruselspaß kann sich jede:r beteiligen. Entscheidend ist, wie du deinen kleinen Schatz beim Basteln einbringst.

Anzeige
Anzeige

Selbstverständlich gehört scharfes Schnitzwerkzeug nicht in kleine Kinderhände! Die Altersfreigabe für Kinderfreundliche Werkzeug-Sets liegt in der Regel bei sechs Jahren. Du selbst kannst jedoch am besten entscheiden, ab wann du deinem Kind das eigenständige Schnitzen zutraust. Zu Beginn ist gemeinsames Werkeln auf jeden Fall die bessere Methode.

Kleinere Kinder können beim Aushöhlen mit einem Löffel oder dem Aufzeichnen des Kürbisgesichts behilflich sein. Alternativ kann der Kürbis auch mit Fingerfarbe bemalt und mit buntem Papier beklebt werden. So werden scharfe Werkzeuge gar nicht erst gebraucht.

Welcher Kürbis ist geeignet?

Im Prinzip ist jede Kürbissorte als Halloween-Deko geeignet. Am besten eignen sich jedoch Kürbisse mit einer relativ glatten Oberfläche.
Achtung: Entscheidest du dich für einen klassischen Zierkürbis, solltest du das Fruchtfleisch unter keinen Umständen essen. Die enthaltenen Bitterstoffe können Magen-Darm Beschwerden auslösen, weshalb die Gewächse nicht für den Verzehr geeignet sind.

Von Zierkürbis bis Speisekürbis eignet sich so gut wie jede Art als gruselige Halloween-Deko.
Von Zierkürbis bis Speisekürbis eignet sich so gut wie jede Art als gruselige Halloween-Deko.© Getty Images/iStockphoto

Eine bessere Wahl sind Hokkaido- und Butternut-Kürbis. Nach dem Aushöhlen kannst du das übrig gebliebene Fruchtfleisch für zahlreiche leckere Kürbis-Rezepte weiterverwenden. So entsteht kaum Müll und nach getaner Arbeit können sich du und deine Familie über ein herbstliches Festmahl freuen.

Mehr zum Thema Kürbis
263089666
News

Gemüse ernten im September: Tipps für Kürbis, Pilze & Co.

Gemüse ernten im September: Gemüsesorten wie Zwiebeln, Karotten & Co. sind bereit für die Ernte.

  • 20.12.2022
  • 16:04 Uhr

Der große Halloween-Kürbis ist ebenfalls essbar und bietet genug Fläche für ein kreatives Halloween-Motiv. Auch der orangene Knirps zählt zu den klassischen Speisekürbissen, die als Dekoration verwendet werden. Von Ende September bis November sind die verschiedenen Sorten in beinahe jedem Supermarkt zu finden. Unabhängig von der Sorte solltest du einen möglichst frischen Kürbis ohne Macken wählen.

Das richtige Schnitzwerkzeug

Mit dem richtigen Werkzeug entsteht das gruselige Kürbisgesicht fast wie von selbst. Am besten verwendest du hierbei ein spitzes, stabiles Sägemesser, das gut in der Hand liegt. Dieses solltest du jedoch nicht ohne weiteres in kleine Kinderhände geben. Besser ist es, wenn ihr euch gemeinsam ans Werkeln macht und du die Hand deines kleinen Schatzes vorsichtig führst. 

Anzeige

Alternativ sind auch spezielle Kürbisschnitzwerkzeuge im Set erhältlich. Die verschiedenen Werkzeuge sind speziell auf das Schneiden von geraden Linien, Kurven und Löchern ausgelegt. Die Klingen sind nicht so scharf wie ein herkömmliches Küchenmesser und stellen somit ein vergleichsweise geringeres Verletzungsrisiko dar. Einen weiteren Schutz vor Schnittwunden bieten Sicherheitshandschuhe.

Was brauche ich alles zum Kürbis schnitzen?

Für den gruseligen Bastelspaß benötigst du nicht viel. In dieser Checkliste findest du alle Utensilien, die du zum Kürbisse schnitzen (mit Kindern) bereit liegen haben solltest:

  • Kürbis (Zier- oder Speisekürbis)
  • Folienstift oder leicht malender Buntstift
  • Großer Löffel
  • Kürbisschnitzwerkzeug (oder ein spitzes Sägemesser)
  • ggf. Schutzhandschuhe
  • ggf. Schablone für das Gesicht
  • ggf. Fingerfarbe/ Konfetti/ Klebestift

Schritt für Schritt Anleitung

Ran an den Kürbis und los geht es mit dem gruseligen Halloween-Spaß! Am besten setzt du dich mit deinem Kind an einen großen Tisch, an dem ihr viel Platz zum Schnitzen habt und legst alle benötigten Utensilien bereit. Wir erklären dir Schritt für Schritt, wie du kinderleicht eine schaurig schöne Kürbislaterne basteln kannst.

Anzeige
Anzeige

Schritt 1 - Deckel ausschneiden

Nachdem du den Kürbis gründlich abgewaschen hast, kannst du mithilfe des Folienstifts die Form des Deckels aufzeichnen. Diese Aufgabe kann dein Kind problemlos meistern, denn die Linie muss alles andere als akkurat sein. 

Anschließend mit dem Schnitzmesser schräg nach innen schneiden. Das Lock sollte nicht zu klein ausgeschnitten werden, damit später keine Probleme beim Aushöhlen entstehen. Da die ersten Schnitte ein wenig Kraft erfordern, solltest du hier besser das Messer zur Hand nehmen.

Schritt 2 - Den Innenraum aushöhlen

Alles muss raus! Damit du deinen Kürbis später von innen beleuchten kannst, musst du sowohl Kerne als auch eine Menge Fruchtfleisch entfernen. Hier können du und dein Kind ruhig mit den Händen zupacken.

Mit der Hilfe eines Löffels könnt ihr anschließend noch etwas von dem Fruchtfleisch herauskratzen, um mehr Platz zu schaffen. Entferne dabei alle feuchten Stellen, damit dein Kürbis nicht zu früh anfängt, zu schimmeln. Achte jedoch darauf, dass die Wände deines Kürbisses nicht zu dünn werden. Wenn du mit Speisekürbissen arbeitest, dann bewahre das gewonnene Fruchtfleisch unbedingt auf! Hieraus lassen sich zahlreiche leckere Kürbis-Gerichte zubereiten.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer fruchtigen Hokkaido-Kürbissuppe? Das Rezept siehst du im Clip:

Schritt 3 - Die Kürbisfratze anzeichnen

Ohne sein Innenleben ist der Kürbis viel leichter und kann nun auch von kleineren Helfer:innen problemlos gehoben werden. Dein kleiner Schatz kann seiner Kreativität jetzt freien Lauf lassen. Von einer einfachen Maske bis zu einem kleinen Meisterwerk ist alles erlaubt.

Alternativ kannst du natürlich auch mit einer Schablone arbeiten. 

Schritt 4 - Feinarbeit und Leuchten

Nun geht es an den wichtigsten Schritt - mit dem Messer oder den verschiedenen Schnitzwerkzeugen müssen nun Augen, Nase und Mund aus dem Kürbis geschnitten werden. Auf komplizierten Strecken solltest du lieber selbst übernehmen. Bitte überwache dein Kind zu jeder Zeit beim Schnitzen! Zu kleinen Kindern solltest du das Werkzeug keinesfalls alleine überlassen!

Behalte deine kleinen Helfer:innen beim Schnitzen stets im Auge.
Behalte deine kleinen Helfer:innen beim Schnitzen stets im Auge.© Getty Images

Nun musst du das fertige Kürbisgesicht nur noch zum Leuchten bringen! Natürlich kannst du hierfür ein klassisches Teelicht in die Laterne stellen. Alternativ bieten sich aber auch kleine LED-Lichter und Lichterketten an. So sorgt deine selbstgemachte Dekoration für eine schaurig schöne Halloween-Atmosphäre.

Tipp für besonders kleine Kinder: Anstatt zu schnitzen, kannst du den Kürbis auch mit Fingerfarbe von deinem Liebling bemalen lassen. Mit Glitter oder Konfetti lässt sich eine ganz besondere Halloween-Deko gestalten. 

So machst du deinen Kürbis nach dem Schnitzen haltbar

Euer persönliches Kürbis-Meisterwerk ist fertig, soll aber auch noch über Halloween hinaus euer Zuhause schmücken? Damit dein Halloween-Kürbis nicht schon kurz nach dem aufstellen anfängt zu schimmeln, haben wir hier ein paar Tipps für dich:

  • Vor dem Schnitzen solltest du den Kürbis gut abwaschen und mit einem sauberen Handtuch abtrocknen, um alle Bakterien zu entfernen. 
  • Höhle deinen Kürbis gründlich aus und entferne alle (!) feuchten Bestandteile
  • Mische den Saft einer frischen Zitrone mit Wasser und sprühe die Kürbisfrucht damit innen und außen gründlich ein. So wird der Kürbis desinfiziert.
  • Bestreiche deinen fertigen Halloween-Kürbis regelmäßig mit Vaseline, Bienenwachs oder besprühe ihn mit Haarspray.

Mit dieser Methode sollte dein persönlicher Kürbiskopf bis zu zwei Wochen frisch bleiben und für eine schaurig schöne Halloween-Atmosphäre in deinem Zuhause sorgen. Happy Halloween!

Noch mehr Halloween-Spaß:
Halloween-Snacks für Kinder
News

Halloween-Snacks für Kinder

  • 28.10.2022
  • 09:19 Uhr
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group