Anzeige
WhatsApp-Änderungen

WhatsApp erklärt: Wie funktioniert "Kanäle" und welche weiteren Neuerungen sind geplant?

  • Aktualisiert: 28.12.2023
  • 11:52 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Aus dem Reiter "Status" wird nun "Aktuelles": Was die neue Funktion alles kann, erfährst du hier
Aus dem Reiter "Status" wird nun "Aktuelles": Was die neue Funktion alles kann, erfährst du hier© Drobot Dean - stock.adobe.com

Der WhatsApp-Status war ein fester Bestandteil des beliebten Messengers und wurde von vielen Menschen aktiv genutzt, um die WhatsApp-Kontakte mit regelmäßigen Updates auf dem Laufenden zu halten. Doch die Rubrik "Status" ist verschwunden. Was die Gründe dafür sind und welche aktuelle Funktion es dafür gibt, zeigen wir dir hier. 

Anzeige

WhatsApp: "Aktuelles"-Funktion ist da

Der Messenger WhatsApp führte mit der Rubrik "Kanäle" ein großes neues Feature ein. Dabei handelt es sich um eine innovative Funktion, die den Nutzer:innen die Möglichkeit gibt, verschiedenen Stars und Sternchen, Organisationen und Vereinen zu folgen. Über diese Kanäle werden die User:innen dann regelmäßig mit Neuigkeiten und Updates versorgt. Antworten kann man jedoch nur mit Emoji-Reaktionen - ähnlich wie bei den neuen Broadcast-Channels, die seit einigen Monaten auf Instagram verfügbar sind. 

Du fragst dich, wie du die neuen Kanäle abonnieren kannst? WhatsApp hat im Rahmen der neuen Funktion ein Verzeichnis entwickelt, in dem du ganz einfach nach Hobbys, Lieblingsmannschaften, Neuigkeiten von örtlichen Behörden und vielen weiteren Themen suchen kannst. Auch über Einladungslinks kann man den unterschiedlichen Kanälen beitreten.

Bei der neuen Funktion wird auch auf die Privatsphäre der Nutzer:innen geachtet. Wenn du einen Kanal betreibst, werden deinen Follower:innen weder deine Telefonnummer noch dein Profilfoto angezeigt. Wenn du einem Kanal folgst, sieht ebenfalls niemand deine Telefonnummer.

Die Einführung der neuen "Kanäle"-Funktion hat jedoch Konsequenzen für den "Status"-Reiter, denn dieser ist mit dem neuen Feature verschwunden.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Kennst du diese Video-Funktion bei WhatsApp schon?

Diese neue Video-Funktion kannst du bald auf WhatsApp nutzen

Kann man trotzdem noch einen Status bei WhatsApp posten?

Du hältst deine Liebsten gerne auf dem Laufenden und aktualisierst regelmäßig deinen WhatsApp-Status und willst darauf nicht verzichten? Keine Sorge: Natürlich kannst du auch nach dem Update regelmäßig deinen Status mit deinen WhatsApp-Kontakten teilen. Aus dem Reiter "Status" wird nun nämlich der übergeordnete Reiter "Aktuelles", unter dem die Kanäle findest - aber auch deinen Status für deine Kontakte posten und auch die Meldungen deiner Kontakte einsehen kannst. 

Übrigens: Der Status wird zudem weiterhin über die Profilbilder deiner Kontakte in der Chatliste abrufbar sein.

Noch mehr wissenswerte Infos zur Nutzung von WhatsApp:

Anzeige

Neue Funktion verfügbar

Die "Kanäle"-Funktion wurde in Deutschland, Österreich und der Schweiz Mitte September ausgerollt.

Große Änderung bei WhatsApp
News

WhatsApp-Änderungen

WhatsApp erklärt: Wie funktioniert "Kanäle" und welche weiteren Neuerungen sind geplant?

Der WhatsApp-Status war ein fester Bestandteil des beliebten Messengers und wurde von vielen Menschen aktiv genutzt, um die WhatsApp-Kontakte mit regelmäßigen Updates auf dem Laufenden zu halten. Doch die Rubrik "Status" ist verschwunden. Was die Gründe dafür sind und welche aktuelle Funktion es dafür gibt, zeigen wir dir hier.

  • 28.12.2023
  • 11:52 Uhr
Anzeige

Weitere WhatsApp-Änderungen sind geplant

Die Einführung der "Kanäle"-Funktion ist nicht die einzige Neuerung, auf die sich die WhatsApp-Nutzer:innen einstellen müssen. Wenn du ein Android-Gerät benutzt, wird sich das Erscheinungsbild des Messengers ändern und die Bedienleiste ist am unteren Bildschirmrand zu finden. Das Design wird damit an das der iOS-App angepasst, bei der sich die Bedienleiste schon lange am unteren Bildschirmrand befindet.

Dass man nach dem Update aber nicht mehr zwischen den einzelnen Bereichen des Messengers per Swipe wechseln kann, kommt bei vielen Android-Nutzer:innen aber nicht gut an. So schreibt etwa ein User auf der Social-Media-Plattform X: "Meiner Meinung nach war die vorherige Version besser!" Ob die Swipe-Funktion mit einem weiteren Update noch nachgereicht wird, bleibt abzuwarten. In der iOS-Version der App fehlt sie ebenfalls. 

Auch interessant: Du willst wissen, welcher deiner Kontakte deine Nummer eingespeichert hat? Dieser WhatsApp-Trick verrät es dir. Auch spannend: So kannst du alte Nachrichten und Bilder in WhatsApp ganz schnell wiederfinden. Hier findest du wundervolle Bilder und Sprüche zu Silvester 2024 zum Verschicken. Und: Diese WhatsApp-Updates kommen 2024

Mehr News und Videos:
Boden wischen
News

Darum würzen wir unser Wischwasser jetzt mit Zimt

  • 22.06.2024
  • 17:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group