Anzeige
Rezept aus dem SAT.1-Frühstücksfernsehen

Rezept für Kürbis-Rösti: pur oder mit geräuchertem Lachs 

Article Image Media
© thespicehouse.com

Wer Rösti mag, wird auch dieses Rezept lieben. Mit nur wenigen Zutaten kreiert ihr euch ein schmackhaftes Gericht, welches ihr mit Lachs noch toppen könnt.

Anzeige

Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 15 Min
  • Gesamtzeit 35 Min
Zutaten für die Röstis:

1

Hokkaidokürbis 

500 g

Kartoffeln (vorwiegend festkochend)

etwas

Schalotten

1 TL

Salz

1

Zwiebel

1

Ei

2 EL

Mehl

etwas

gemahlene Muskatnuss

etwas

Pfeffer

etwas

Olivenöl

einige

Kräuter

  1. Schritt 1 / 3

    Vorbereiten: Hokkaidokürbis halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Kartoffeln schälen. Schalotten in feine Würfel schneiden. Kartoffeln und Kürbis grob raspeln. Kartoffeln mit einer Presse oder einem Tuch Wasser entziehen. In eine Schüssel geben. Mit Schalotten, Ei und etwas Mehl vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  2. Schritt 2 / 3

    Braten: Ein TL Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Portionsweise von der Masse hineingeben, flach drücken und jeweils zu einem runden Rösti formen. Rösti auf jeder Seite in 5 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

  3. Schritt 3 / 3

    Dip: Röstis mit einem Klacks Dip bestreichen und Räucherlachs drauf legen.

Zutaten für den Dip:

400 g

Quark

etwas

Milch

etwas

Schnittlauch

etwas

Salz und Pfeffer

  1. Schritt 1 / 1

    Quark mit Milch Salz Pfeffer Schnittlauch verrühren.

Das ganze Rezept als Videoanleitung gibt es hier:

Mehr Rösti-Rezepte:
Züricher Geschnetzeltes mit Kartoffelrösti
Rezept

Züricher Geschnetzeltes mit Kartoffelrösti

  • 04.10.2022
  • 19:55 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group