Anzeige
Aktionsangebote nur noch selten

Bier: Konsum geht zurück und Preise steigen  

  • Veröffentlicht: 06.07.2023
  • 14:33 Uhr
  • Clarissa Yigit

Das Lieblingsgetränk der Deutschen wird immer teurer. So ist der Preis für einen Liter Bier das dritte Jahr in Folge gestiegen. Aktions-Kästen für 9,99 Euro würden zudem immer rarer.

Anzeige

Bierliebhaber haben nun das Nachsehen. Nachdem einige Brauereien die Preise für Bier erhöht haben, werde es wohl kaum noch Sonderangebote mit befristeten Aktionspreisen unter zehn Euro je Kasten im Handel geben. Aufgrund massiver Kostensteigerungen – etwa bei Energie – hätten insbesondere Großbrauereien im vergangenen als auch in diesem Jahr die Preise anpassen müssen.

So seien daher bereits im zweiten Jahr in Folge die Aktionspreise bei Bier und Biermischgetränken leicht gestiegen, schreibt die Deutsche Presse-Agentur (dpa) und beruft sich dabei auf Daten des Marktforschungsunternehmens Nielsen IQ.

Das kostet Bier:

In den Monaten Januar bis April kostete ein Liter Bier als Aktionspreis im Schnitt 1,18 Euro - ein Kasten mit 20 Flaschen je 0,5 Liter also 11,80 Euro.

  • 2023: 11,80 Euro je Kasten
  • 2022: 11,50 Euro je Kasten
  • 2020/21: 11,10 Euro je Kasten

Der Basispreis für einen Liter Bier und Biermischgetränke sei laut des Marktforschungsunternehmens bereits seit drei Jahren gestiegen. Zuletzt um sieben Cent je Liter, was eine Preiserhöhung von 70 Cent für einen großen Kasten Bier ausmache.

  • 2023: plus 7 Cent/Liter (Gesamtpreis: 1,61 Euro/Liter oder 16,10 Euro für einen großen Kasten)
  • 2022: plus 6 Cent/Liter
  • 2021: plus 5 Cent/Liter

Allerdings hätten die notwendigen Preiserhöhungen bisher nur teilweise umgesetzt werden können, habe der Deutsche Brauer-Bund bereits Mitte Juni beklagt.

Anzeige
Anzeige

Aktionen kurbeln Umsatz an

Im Branchenschnitt entfallen bereits seit längerer Zeit fast zwei Drittel der Absatzmenge im Handel auf Aktionen – lediglich gut ein Drittel auf den Basispreis. Dabei haben Aktionspreise, Staffelpreise für größere Einkaufsmengen, Zugaben und Gewinnspiele besonders bei großen Pilsmarken eine Rolle gespielt. Diese seien meist auch in Fernseh-Werbespots beworben worden.

Aber auch bei der mittlerweile zweitbeliebtesten Biersorte in Deutschland – dem Hellbier – kann man Preisaktionen im Handel beobachten.

Mit Aktionspreisen bei sogenannten Premiumbier-Sorten seien die Konsument:innen allerdings jahrelang verwöhnt worden, schreibt die dpa und beruft sich auf Angaben des Marktforschers Marcus Strobl. "Der Promotionpreis von 9,99 Euro je Kiste verschwindet allmählich", so Strobl.

Der Promotionpreis von 9,99 Euro je Kiste verschwindet allmählich.

Marcus Strobl, Marktforscher

Bierverzehr gehe zurück

Dennoch handele es sich bei den Erhöhungen nicht um Preissprünge. So seien die Preise gerade bei anderen Produkten noch stärker gestiegen, erklärt Strobl.

Allerdings würde nicht mehr ganz soviel Bier gekauft. Dabei gehe es nicht nur ums Sparen angesichts der Inflation, sondern auch um Effekte wie das Altern der Gesellschaft und der Trend zu alkoholfreien Getränken. Zudem gäbe es bei Bier im unteren Preissegment keinen "Hype".

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240428-935-83282
News

Haftbefehl gegen Netanjahu und Sinwar beantragt

  • 20.05.2024
  • 14:23 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group