Anzeige
Wettlauf im Non-Food-Bereich

Konkurrenz schläft nicht: Aldi und Lidl wegen dieses Discounters unter Druck

  • Veröffentlicht: 24.05.2024
  • 11:36 Uhr
  • Stefan Kendzia
Discounter wie Aldi oder Lidl bekommen immer mehr Konkurrenzdruck von Unternehmen aus dem Non-Food-Bereich. (Symbolbild)
Discounter wie Aldi oder Lidl bekommen immer mehr Konkurrenzdruck von Unternehmen aus dem Non-Food-Bereich. (Symbolbild)© Adobe

Das Geschäft der Discounter-Platzhirsche Aldi und Lidl ist kein Selbstläufer. Denn die Konkurrenz wächst und macht ordentlich Druck. Und das ganz ohne Lebensmittel.

Anzeige

Aldi und Lidl sind für Sparfüchse mit die erste Adresse, wenn es um günstige Lebensmittel geht. Längst verkaufen die Discounter mehr als nur Nahrungsmittel - wechselnd werden Haushalts-, Freizeit- oder spezielle Kosmetikprodukte angeboten, die zu attraktiven Preisen gerne "nebenbei" mitgekauft werden. Genau in dieser Sparte kommt jetzt immer mehr Druck durch Konkurrenz auf.

Im Video: Bargeldauszahlungen im Supermarkt immer beliebter - Studie sieht Risiken

Die Konkurrenz im Non-Food-Bereich wird spürbar stärker

Wer in einen Discounter wie Aldi oder Lidl geht, genießt in der Regel auch das Angebot von Aktionsware. Seien es Deko-Artikel für Ostern oder Weihnachten, Felgenreiniger fürs Auto, Holzspielzeug für die Kids - es gibt nahezu nichts, was nicht angeboten wird. Jetzt müssen sich diese Discounter ernsthaft Gedanken dazu machen. Denn die Konkurrenz an Unternehmen, die nicht in der Lebensmittelindustrie vertreten sind und eben diese "Non-Food-Ware" anbieten, wird immer stärker.

Hervorzuheben ist dabei Tedi. Das Unternehmen weitet derzeit laut "Der Westen" sein Filialnetz enorm aus. Starke Konkurrenz also im Non-Food-Bereich. Denn anders als Aldi und Lidl beruht das Angebot von Tedi auf einer Ein-Euro-Strategie. "Tedi hat seinen Umsatz in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppelt und strebt in diesem Geschäftsjahr einen Bruttoumsatz von drei Milliarden Euro an", wird Geschäftsführer Petar Burazin zitiert. Dabei ist Tedi nicht das einzige Unternehmen, das sich im Bereich Non-Food immer stärker aufstellt. Weitere Player sind Woolworth und Action, die den stationären Handel vorantreiben und Druck ausüben. Ob und in welchem Maße die Platzhirsch-Discounter auf diese Entwicklung reagieren, wird sich zeigen.

  • Verwendete Quellen:
Anzeige
Anzeige
:newstime
Mehr News und Videos
Gazastreifen
News

Israels Militär kündigt "taktische Pause" im Süden Gazas an

  • 16.06.2024
  • 07:05 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group