Anzeige
Passagiere unverletzt

Flughafen Mallorca: Condor-Jet stößt vor Startbahn mit Air-Europa-Maschine zusammen

  • Veröffentlicht: 19.09.2023
  • 14:24 Uhr
  • Clarissa Yigit
Ein Flugzeug des Typs Boeing 757 von Condor wurde auf dem Flughafen Palma de Mallorca von einem spanischen Flieger gerammt. (Symbolbild)
Ein Flugzeug des Typs Boeing 757 von Condor wurde auf dem Flughafen Palma de Mallorca von einem spanischen Flieger gerammt. (Symbolbild)© Adobe Stock

Mit einem Schrecken sind die Passagiere einer Condor-Maschine davon gekommen, als sie am Dienstag (19. September) den Heimflug von Palma de Mallorca nach Frankfurt antraten.

Anzeige

Der Urlaub ist vorbei und der Heimflug aus dem Reiseland steht an. Dumm nur, wenn sich die Flugzeuge gegenseitig im Wege stehen.

So erging es 268 Condor-Passagieren, die vom Flughafen Palma de Mallorca (Spanien) Richtung Frankfurt nach Hause fliegen wollten.

Im Video: EU-Urteil: Lufthansa hat milliardenschweres Corona-Rettungspaket zu Unrecht erhalten

EU-Urteil: Lufthansa hat milliardenschweres Corona-Rettungspaket zu Unrecht erhalten

Spanisches Flugzeug rammt deutschen Ferienflieger

Eigentlich sollte das Flugzeug mit der Flugnummer DE 1773 gegen 9:10 Uhr abheben, berichtet die "Bild". Kurz vor der Startbahn wurde es allerdings von einer Boeing 737 der spanischen Fluggesellschaft Air Europa mit dem linken Flügel gerammt.

Die Condor-Maschine habe dabei einen Schaden an der rechten Tragfläche erlitten. Der für Start und Landung wichtige Vorflügel kurz vor dem Winglet weise ebenfalls Schäden auf, wie auf Fotos zu sehen ist, meldet die "Bild".

Offenbar habe sich der Winglet der spanischen Maschine letztendlich unter dem Höhenruder der Condor Boeing 757 verhakt.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Mit Schrecken davon gekommen

Augenblicklich habe sich die Feuerwehr zur Unglücksstelle begeben, um für mögliche Löscharbeiten an der Boeing 757 von Condor bereit zu stehen.

"Verletzt wurde dabei niemand, alle 268 Gäste und acht Besatzungsmitglieder konnten das Flugzeug unverletzt verlassen", teilte eine Condor-Sprecherin gegenüber der "Bild" mit.

Zudem werde Condor eine Ersatzmaschine entsenden, "um die Gäste heute am späten Nachmittag nach Deutschland zu fliegen. Der Vorfall sowie das Flugzeug werden nun technisch und von den zuständigen Behörden untersucht", so die Sprecherin.

Am Nachmittag des Dienstags (19. September) soll die Ersatzmaschine die gestrandeten Urlauber nach Deutschland fliegen.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Bundeskanzler Scholz äußert sich vor NATO-Gipfel
News

Scholz will Aids-Epidemie bis 2030 beenden

  • 22.07.2024
  • 19:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group