Anzeige
US-Wahl

Münzwurf und stumme Mikrofone: So läuft die historische Trump-Biden-Debatte ab

  • Aktualisiert: 24.06.2024
  • 17:10 Uhr
  • Emre Bölükbasi

Schon bald werden sich die US-Präsidentschaftsbewerber Biden und Trump einen verbalen Schlagabtausch liefern. Für die Debatte wurden nun besondere Regeln festgelegt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 27. Juni findet das erste TV-Duell zwischen Biden und Trump statt.

  • Die Präsidentschaftskandidaten einigten sich nun auf die Regeln der Debatte.

  • Für die Debatte sollen einige Besonderheiten gelten.

Die Regeln für das erste TV-Duell der US-Präsidentschaftsbewerber Joe Biden und Donald Trump stehen fest. Beide Kandidaten einigten sich auf einige besondere Rahmenbedingungen der Debatte am 27. Juni, wie der US-Sender CNN berichtete.

:newstime
Anzeige
Anzeige

Kein Publikum, keine vorbereiteten Notizen

Das mit Spannung erwartete TV-Duell soll demnach 90 Minuten dauern und von zwei CNN-Moderator:innen geleitet werden. Eine wesentliche Änderung gegenüber früheren US-Wahldebatten: Es soll kein Live-Publikum im CNN-Studio in Atlanta geben.

Welcher Präsidentschaftsbewerber an welchem Podium stehen soll, werde durch einen Münzwurf bestimmt. Zudem sollen die Mikrofone der Kandidaten stummgeschaltet werden, es sei denn, sie sind an der Reihe zu sprechen. Das Ziel dabei: Die Kandidaten sollen sich gegenseitig nicht unterbrechen.

Weder Biden noch Trump dürfen laut CNN vorbereitete Notizen mitbringen. Stattdessen würden die Top-Kandidaten der Demokraten und Republikaner jeweils einen Stift und Papier bekommen.

Die Debatte am 27. Juni wird die früheste sein, die je in einem US-Wahlkampf stattgefunden hat. Das zweite Duell soll am 10. September vom US-Sender ABC News durchgeführt werden.

Im Video: Das Duell der Greise - Biden gegen Trump im Wahlkampf 2024

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Die Bundesregierung bereitet sich nach den Worten ihres Transatlantik-Koordinators Michael Link auf eine mögliche zweite US-Präsidentschaft Donald Trumps vor.
News

Bundesregierung bereitet sich intensiv auf Trump-Wahlsieg vor

  • 15.07.2024
  • 05:57 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group