Anzeige
Ukraine-Krieg

Radikaler Bruch: Darf die Ukraine US-Waffen auf Russland abfeuern?

  • Aktualisiert: 24.05.2024
  • 09:45 Uhr
  • Emre Bölükbasi

Die USA unterstützen Kiew im Ukraine-Krieg mit Waffenlieferungen, doch es gibt eine Bedingung: Die US-Waffen dürfen nicht auf Ziele in Russland abgefeuert werden. Jetzt wackelt diese Regel.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Bislang haben die USA einen klaren Kurs: Kiew darf keine US-Waffen auf russisches Territorium abfeuern.

  • Nun wagt offenbar Chefdiplomat Blinken einen Bruch mit dem bisherigen Kurs.

  • Grund dafür sollen offenbar die jüngsten Erfolge Russlands im Krieg sein.

US-Außenminister Antony Blinken will der Ukraine offenbar künftig das Abfeuern von US-Waffen auf russisches Territorium erlauben. Wie die "New York Times" am Donnerstag (23. Mai) berichtete, könnten die USA somit das aktuell geltende Verbot lockern, laut der die Ukraine russische Gebiete nicht mit US-Waffen angreifen darf.

Konkret arbeite Blinkens Ministerium derzeit an einem Vorschlag, der Kiew das Treffen von Raketen- und Artillerieabschussplätzen unmittelbar hinter der Grenze ermöglichen würde. Diese Ziele sind laut der Ukraine die treibenden Kräfte hinter den jüngsten Gebietsgewinnen Russlands im Ukraine-Krieg.

Offiziell sei der Vorschlag dem US-Präsidenten Joe Biden noch nicht vorgelegt worden. Das Vorhaben befinde sich noch in der Entstehungsphase. Unklar sei auch, wie viele aus Bidens innerem Kreis den Vorschlag unterstützen.

:newstime
Anzeige
Anzeige

Darum will Blinken den US-Kurs ändern

Der US-Präsident gilt zwar als entschiedener Unterstützer der Ukraine im Krieg gegen Russland, doch bezüglich des Einsatzes von US-Waffen im Krieg zeigt er sich zögerlich. Unter seiner Führung pocht Washington bislang darauf, die Waffen nicht auf russischem Territorium einzusetzen, um einen möglichen "Dritten Weltkrieg" zu vermeiden.

Der Grund für den Kurswechsel im Ressort von Außenminister Blinken sind offenbar die jüngsten Erfolge Russlands im Ukraine-Krieg. Die Streitkräfte Wladimir Putins hätten eine neue Front im Krieg eröffnet, so die Sorge. Auch Blinkens "ernüchternder Besuch in Kiew" habe für einen Umschwung gesorgt, so die "New York Times".

Im Video: Schweden schlägt Alarm - Will Putin Ostsee-Grenzen verschieben?

Schweden schlägt Alarm: Will Putin Ostsee-Grenzen verschieben?

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Russia Military Schools
News

Gehen Putin die Soldaten aus? Russland wirbt in Afrika mit Pass-Angebot um Soldaten

  • 21.06.2024
  • 17:04 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group