Anzeige
Landtagswahl 2023: Politikerin im Porträt

Landtagswahl Bayern: Linke-Spitzenkandidatin Adelheid Rupp

  • Veröffentlicht: 13.06.2023
  • 11:46 Uhr
Article Image Media
© Uwe Lein/dpa

Vor 20 Jahren zog Adelheid Rupp zum ersten Mal in den Bayerischen Landtag ein. Damals vertrat die heute 64-Jährige noch die BayernSPD. Für die Landtagswahl in Bayern 2023 tritt Rupp jetzt als Spitzenkandidatin für die Linke an. Alle wichtigen Infos zur Politikerin im Überblick.

Anzeige

Steckbrief

  • Name: Adelheid Rupp

  • Beruf: Politikerin, Rechtsanwältin

  • Geburtsort: Geislingen an der Steige

  • Geburtstag: 16. September 1958

Werdegang von Adelheid Rupp

Adelheid Rupp ist am 16. September 1958 im baden-württembergischen Geislingen an der Steige geborgen. Seit Oktober 2022 ist sie eine von zwei Landesvorsitzenden der Partei die Linke in Bayern.

Von 1979 bis 1983 absolvierte Rupp ihr Erstes Staatsexamen in Deutsch, Geschichte und Philosophie auf Lehramt in Esslingen am Neckar. Von 1987 bis 1994 studierte die werdende Politikerin Rechtswissenschaft in München und schloss ihr Studium mit dem Zweiten Staatsexamen ab. Seit 1995 ist die gebürtige Schwäbin als selbstständige Rechtsanwältin in Innerthann bei Rosenheim tätig. 

Anzeige
Anzeige

Politische Karriere von Adelheid Rupp

Bereits während ihres Studiums wurde Adelheid Rupp politisch aktiv. Unter anderem engagierte sie sich beim Marxistischen Studentenbund Spartakus (MSB Spartakus) und wurde Mitglied bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

Rupp trat 1989 der SPD bei und war von 2003 bis 2013 Mitglied des Bayerischen Landtags. Sie engagierte sich in den Ausschüssen für Recht, Verfassung und Parlamentsfragen sowie in den Ausschüssen für Hochschule, Forschung und Kultur. Außerdem war sie Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion für Frauenpolitik.

Seit 2001 war sie Mitglied im SPD-Landesvorstand Bayern. Von 2002 bis 2007 war sie Vizepräsidentin der Münchner SPD. 2006 wurde Rupp zur Landesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) gewählt. Von 2007 bis 2009 war sie stellvertretende Landesbeauftragte der Bayern-SPD.

Adelheid Rupp als Spitzenkandidatin

Nach Rupps Karriere bei der SPD wurde sie 2021 Mitglied der Bundesschiedskommission der Linken. Seit Oktober 2022 ist die 64-Jährige Co-Vorsitzende der Bayerischen Linken.

Beim Nominierungsparteitag der Linken im März 2023 wurde Adelheid Rupp mit 70,3 Prozent der Stimmen zur Spitzenkandidatin der Bayerischen Linken für die Landtagswahl 2023 gewählt.

Wie wird die Linke bei der Landtagswahl 2023 abschneiden? Im aktuellen 17:30 SAT.1 Bayern Wählercheck kam die Linke auf zwei Prozent der potentiellen Stimmen unter den Befragten.

Alle weiteren Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im Überblick:

  • Verwendete Quellen:
  • Bayern.landtag.de: "Adelheid Rupp"
Mehr News zur Landtagswahl
Ost-Ministerpräsidenten-Konferenz: Sorge vor AfD und Kritik an Kanzler Scholz

Ost-Ministerpräsidenten-Konferenz: Sorge vor AfD und Kritik an Kanzler Scholz

  • Video
  • 01:46 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group