Anzeige
Die Länder mit den günstigsten Spritpreisen

Tipps für Urlaub über Pfingsten: Wo tankt es sich billiger?

  • Veröffentlicht: 26.05.2023
  • 13:11 Uhr
Article Image Media
© Alexander Zinchuk | Dreamstime.com

Pfingstferien in Bayern - Urlaub mit dem Auto. Wo kann ich am besten tanken und wo ist Sprit am günstigsten? Ein Überblick über die Nachbarländer von Bayern. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Preisunterschiede in Bayerns Nachbarländern beim Tanken zu Pfingsten. 

  • Tschechien ist am günstigsten, auch in Österreich können Sie sparen.

  • Frankreich, Italien und die Schweiz sind teurer.

Preis-Unterschiede beim Tanken

Pfingsten in Bayern - in vielen Ländern ist es während der Pfingstferien oft günstiger, Kraftstoff zu tanken - insbesondere Diesel und Superbenzin der Sorte E5. Das zeigen Daten von der EU-Kommission und des Schweizer Verkehrsclubs.

Die Preisunterschiede können beträchtlich sein: Wenn man in dem richtigen Land tankt, kann man bei einer vollen Tankfüllung möglicherweise bis zu 20 Euro sparen.

Anzeige
Anzeige

Tschechien ist am günstigsten

Unter den Nachbarländern Bayerns hat Tschechien die niedrigsten Spritpreise. So war am Montag, 22. Mai, ein Liter Super in Tschechien um 29 Cent günstiger und ein Liter Diesel um 25 Cent günstiger.

Niedrige Preise in Österreich

Auch in Österreich kann man während der Pfingstferien gut sparen, da dort Superbenzin um 28 Cent und Diesel um 9 Cent günstiger ist. Wenn man jedoch nach Slowenien weiterfährt, sollte man den Tankstopp noch etwas hinauszögern, da dort Superbenzin um 42 Cent und Diesel um 17 Cent billiger ist. In Kroatien sind es sogar 47 Cent und 21 Cent.

Wie spare ich Sprit? Hilfreiche Tipps im Video.

Anzeige

Benzin in Frankreich und Italien teurer 

Sparwillige Urlauber sollten jedoch vor der Grenze tanken, wenn sie nach Frankreich fahren, denn dort ist Superbenzin um 2 Cent und Diesel um 8 Cent teurer. In Italien sind es 2 Cent bzw. 7 Cent. Die Schweiz ist noch teurer: Laut aktuellen Daten des TCS im Vergleich zur EU-Kommission liegen die Unterschiede beim Superbenzin bei etwa 5 Cent, aber jenseits der Grenze kostet Diesel rund 40 Cent pro Liter mehr.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Preisunterschiede Durchschnittswerte für die jeweiligen Länder sind. Oft gibt es in Grenznähe Anpassungseffekte, und die Preise können von Tag zu Tag, von Region zu Region, von Marke zu Marke und je nach Uhrzeit schwanken.

Wo Sie in Bayerns Städten am günstigsten tanken, finden Sie hier:

Den eigenen Urlaub verlängern - so planen Sie in Bayern 2024 richtig mit den Brückentagen.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Ehrenamt in Schwaben: Sicherheitswacht ergänzt Polizei in Augsburg

Ehrenamt in Schwaben: Sicherheitswacht ergänzt Polizei in Augsburg

  • Video
  • 01:25 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group