Anzeige
Frisch und fruchtig

Fruchtiger Sommerkuchen: 3 erfrischende Rezepte nach Omas Art für warme Tage

  • Aktualisiert: 22.08.2023
  • 11:13 Uhr
  • Nina Brundobler
Manchmal muss es einfach Kuchen sein. Probier doch mal eins von diesen drei Backrezepten für Sommertage!
Manchmal muss es einfach Kuchen sein. Probier doch mal eins von diesen drei Backrezepten für Sommertage!© Adobe Stock: Viktorija

Wenn die Sonne strahlt, gibt es nichts Besseres als einen köstlichen Sommerkuchen, der leicht und fruchtig schmeckt. Du hast Lust zu backen? Hier kommen drei erfrischende Rezepte, die einfach wunderbar nach Sommer schmecken.

Anzeige

Im Clip: So streichst du deinen Kuchen richtig ein

Anzeige
Anzeige

Zitronen-Blaubeer-Kühlschrankkuchen

Frisch und fein, drei Schichten, die es in sich haben - der gelingt ohne langes Backen!

200 g

Butterkekse

100 g

geschmolzene Butter

400 g

Frischkäse

200 g

Joghurt

2

Bio-Zitronen (Saft und Schale)

100 g

Puderzucker

200 g

frische Blaubeeren

Hast du schon mal von Kuchen aus der Pfanne gehört? Hier erfährst du, wie dir das leckere Rezept ganz leicht gelingt. Popcorn-Kuchen solltest du auch unbedingt mal ausprobieren. 

Maximale Erfrischung am Nachmittag gibt's mit diesem Zitronen-Blaubeerkuchen.
Maximale Erfrischung am Nachmittag gibt's mit diesem Zitronen-Blaubeerkuchen.© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 4

    Zerstoße die Butterkekse in einem Mixer oder gib sie in einen Plastikbeutel und zerkleinere sie mit einem Nudelholz. Vermische die zerstoßenen Kekse mit der geschmolzenen Butter und drücke die Mischung fest auf den Boden einer Springform.

  2. Schritt 2 / 4

    Verrühre den Frischkäse, Joghurt, Zitronensaft, Zitronenschale und Puderzucker in einer Schüssel, bis eine glatte Creme entsteht.

  3. Schritt 3 / 4

    Verteile ein Drittel der Blaubeeren auf dem Keksboden und gieße die Hälfte der Frischkäsecreme darüber. Hebe ein paar Blaubeeren für die Deko auf und mixe den Rest in die Creme, bevor du sie auf den Kuchen gibst. So entsteht eine schöne Schicht-Optik.

  4. Schritt 4 / 4

    Stelle den Kuchen jetzt für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, bevor du ihn dann schön kühl servierst.

Auch lecker: So gelingt dir unser Rezept zum Schoko-Lava-Kuchen.

Diese Show ist einfach Zucker - Das große Backen!
"Das große Backen - Die Profis" 2023: Die besten Rezepte zum Nachbacken
Joyn

Tolle Tricks zum Backen: So kommen deine Kuchen auf ein neues Level!

Hier findest du Inspiration und jede Menge Tipps und Tricks für deine Backkünste!

Anzeige

Pfirsich-Joghurt-Tarte

Mit einem fertigen Teig kannst du ruckzuck improvisieren, falls sich mal spontaner Kaffee-Besuch angesagt hat!

1

fertiger Mürbteig (ca. 230 g)

300 g

griechischer Joghurt

200 g

körniger Frischkäse

3

reife Pfirsiche, entsteint und in dünne Scheiben geschnitten

2 EL

Honig

1 TL

Vanilleextrakt

Superschnell fertig: Mit dieser Pfirsich-Joghurt-Tarte kannst du eine spontane Kuchenschlacht mit deinen Lieben genießen.
Superschnell fertig: Mit dieser Pfirsich-Joghurt-Tarte kannst du eine spontane Kuchenschlacht mit deinen Lieben genießen.© Adobe Stock: Светлана Терлюкевич

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 3

    Gib den fertigen Mürbeteig in eine Tarteform und stich den Boden mehrmals mit einer Gabel ein. Backe ihn gemäß den Anweisungen auf der Verpackung vor, bis er schön goldbraun ist.

  2. Schritt 2 / 3

    Mixe dann den griechischen Joghurt, den körnigen Frischkäse mit Honig und Vanilleextrakt mit dem Pürierstab gut durch. Verteile die Mischung gleichmäßig auf dem abgekühlten Mürbeteigboden.

  3. Schritt 3 / 3

    Arrangiere die Pfirsichscheiben schön auf der Joghurtmischung. Stelle den Kuchen am besten nochmal für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank, bevor du ihn servierst, damit er richtig schön frisch schmeckt.

Anzeige

Mango-Kokos-Kuchen

Südseefeelings: Die tropisch perfekte Kombination aus Mango und Kokos zergeht auf der Zunge und schmeckt einfach nach Urlaub.

2

reife Mangos (geschält, entkernt und gewürfelt)

200 g

Mehl

100 g

Kokosraspeln

150 g

Zucker

3

Eier

150 ml

Kondensmilch

120 g

Butter (geschmolzen)

1 TL

Backpulver

1 Prise

Salz

einige

Kokosflocken und Mangoscheiben zur Deko

Bring etwas Exotik in deine Kuchenwelt, mit diesem Mango-Kokos-Kuchen.
Bring etwas Exotik in deine Kuchenwelt, mit diesem Mango-Kokos-Kuchen.© Ustinova - stock.adobe.com

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 4

    Heize deinen Backofen auf 180°C Umluft vor und fette ein rechteckiges Kuchenblech gut ein. Vermische in einer Schüssel die geschmolzene Butter und den Zucker. Füge die Eier einzeln hinzu und schlage sie mit dem Mixer gut unter.

  2. Schritt 2 / 4

    Gib die Kokosmilch dazu und rühre gut um. Siebe das Mehl, Backpulver, Kokosraspeln und Salz in die Mischung und hebe sie vorsichtig unter, bis alles gut vermischt ist.

  3. Schritt 3 / 4

    Füge dann die Mangowürfel hinzu und rühre sie wirklich sanft unter, damit sie nicht zerfallen. Gieße den Teig in die vorbereitete Kuchenform und streiche ihn glatt. Backe den Kuchen für etwa 35-40 Minuten oder bis er goldbraun ist und ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt.

  4. Schritt 4 / 4

    Lasse den Kuchen am besten etwas abkühlen, bevor du ihn aus der Form nimmst. Vor dem Servieren den Kuchen mit Kokosflocken bestreuen und mit einigen Mangoscheiben garnieren.

Natürlich sind diese Kuchen auch perfekt als Nachtisch beim Grillen geeignet. Auch eine Erdbeer-Biskuit-Rolle, klassische Sahne-Kirsch-Torte oder unsere himmlische Himbeertorte sind perfekt für den Sommernachmittag.

Mehr Rezepte aus dem Sommer:
Zuckerfreier Low-Carb-Käsekuchen: Leichte Nascherei
Rezept

Käsekuchen ohne Zucker: Das fantastische Low-Carb-Rezept für den gesunden Genuss

  • 27.05.2024
  • 18:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group