Anzeige
Knusprig und zart

Weihnachtsgans zubereiten: Mit diesem klassischen Rezept gelingt es dir Schritt für Schritt

  • Aktualisiert: 22.12.2023
  • 13:40 Uhr
  • Nina Brundobler
Für viele das ultimative Weihnachtsrezept: die Weihnachtsgans
Für viele das ultimative Weihnachtsrezept: die Weihnachtsgans© Oleksandr - stock.adobe.com

Was wäre das Fest ohne einen leckeren Gänsebraten? Die klassische Weihnachtsgans ist eine traditionelle Köstlichkeit, die bei vielen Familien zum Fest nicht fehlen darf. Mit diesem Rezept bekommt sie ihren zarten, saftigen Geschmack und die knusprige Haut.

Anzeige

Rezept für den Gänsebraten

Für etwa 6 Portionen

  • Vorbereitungszeit 40 Min
  • Zubereitungszeit 180 Min
  • Gesamtzeit 220 Min
Anzeige
Anzeige

Zutaten:

1

Gans (3-4 kg)

2

Zwiebel

2

kleine Äpfel

2

Möhren

1 Stück

Sellerie

100 g

getrocknete Apfelstücke

1 TL

Zimt

etwas

Beifuß

etwas

Majoran

Salz

Pfeffer

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 7

    Backofen auf 180°C vorheizen. Die küchenfertige Gans innen und außen waschen und trocken tupfen, anschließend innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben.

  2. Schritt 2 / 7

    Die Zwiebeln schälen und in große Stücke schneiden. Die frischen Äpfel in Spalten schneiden und zusammen mit einer Zwiebel und den getrockneten Äpfeln in eine Rührschüssel geben.

  3. Schritt 3 / 7

    Das Ganze kräftig mit Zimt, Majoran, Beifuß, Salz und Pfeffer würzen. Die Gans mit der Mischung füllen und mit einem Spieß für Rouladen verschließen.

  4. Schritt 4 / 7

    Die Gans mit der Brust nach oben in eine Bratenform legen. Die Zwiebel, Möhren und das Stück Sellerie grob würfeln und dazu geben.

  5. Schritt 5 / 7

    Für etwa 3 Stunden in den Ofen geben. Nach 30 Minuten mit 500 ml Wasser übergießen.

  6. Schritt 6 / 7

    Damit die Gans schön knusprig wird, ca. alle 30 Minuten mit einer Kelle den ausgetretenen Bratensaft über die Gans gießen.

  7. Schritt 7 / 7

    Wenn die Gans fertig ist, das Gemüse etwas zerdrücken und alles durch ein Sieb geben. Die Soße abschmecken und die Gans zum Beispiel mit Rotkraut und Knödeln servieren.

Schon mal probiert? Semmelknödel aus der Gugelhupfform - passen super zur Weihnachtsgans!

Im Clip: Fest-Menü ohne Stress - so geht's an Weihnachten ganz fix!

Fest-Menü ohne Stress: So geht es an Weihnachten ganz fix

Anzeige
Anzeige

Tipp für eine gefrorene Gans

Dazu am besten ein bisschen mehr Zeit einplanen, so dass sie langsam auftauen kann. Am besten über Nacht im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort auftauen lassen und dann am morgen bei Zimmertemperatur stehen lassen. Starte also deine Weihnachtsvorbereitung frühzeitig.

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren

Du suchst noch was Leckeres zum Dessert? Probiere mal eins von diesen verführerischen Leckereien:

Mehr Rezepte
Apfel-Pancakes
Rezept

Pancakes ohne Mehl zum Frühstück: Leichtes Fitness-Rezept mit Haferflocken und Äpfeln

  • 14.07.2024
  • 14:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group