- Bildquelle: Claudius Pflug SAT.1 / Claudius Pflug © Claudius Pflug SAT.1 / Claudius Pflug

Sie haben ihre Stärken gezeigt und sich Überraschungs-Challenges gestellt. Sie haben kulinarisch die Welt entdeckt und göttliche Desserts gezaubert. Doch was erwartet die verbliebenen Kandidatinnen und Kandidaten im Finale von "Das große Backen – Die Profis" 2021?

100 Pralinen

Klein, aber oho – mit kunstvoll zusammengestellten Pralinen sollen die Finalistinnen und Finalisten die Jury überzeugen. Für eine französische Hochzeit soll jedes Profi-Duo jeweils 100 Pralinen anrichten.

In der Vorschau: Das große Finale - Welche Profis holen den Sieg?

Rezepte von der Jury

Die Aufgabe ist an das Motto "Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues" geknüpft. Die Juror:innen leihen jeweils einem Team ihr persönliches Pralinenrezept, dass die Profibäcker:innen innerhalb der gegebenen Zeit umsetzen sollen. "Es ist unfassbar schwer", verrät Christian Hümbs. "Es ist fast, eigentlich, unmöglich."

Extrem experimentell

Für Aufsehen sorgen schon vor der Verkostung Helmut und Oliver aus Team Gelb. Die beiden arbeiten mit Heu und Blütenpollen. "Ich finde es extrem experimentell", schwärmt Christian. "Das ist für mich persönlich das interessanteste Konzept.

Kann Team Gelb die Jury mit dieser besonderen Geschmackskomposition begeistern oder geht die Rechnung am Ende nicht auf und die anderen Teams sahnen ab? Das siehst du heute Abend um 17:40 Uhr in SAT.1 und auf Joyn.

Das könnte dich auch interessieren: