Nach ihrer außergewöhnlichen Leistung in der ersten Folge von "Das große Backen – Die Profis" sind Lena und Dominik aus Team Rot eigentlich mit als Favorit:innen ins Rennen gegangen. Immerhin holte sich das Duo in der ersten Aufgabe mit 30 Punkten die Höchstwertung, doch in Folge 2 ist alles anders …

Backen ohne Rezept

Mit der ersten Aufgabe der neuen Folge erwartet die Profis eine Überraschungs-Challenge. Aus verschiedenen Zutaten, die für sie bereitstehen, sollen die Teams eine Schokoladen-Matcha-Torte kreieren – und das auf die Schnelle und ohne Rezept.

Die Zeit läuft gnadenlos davon

Während ihre Konkurrent:innen schon ihre Torten zusammenbauen, hängen Lena und Dominik noch hinterher. Vor allem bei ihrer Ganache stellt sich die Frage, ob sie noch fest wird, bis es ans Präsentieren geht. Juror Christian Hümbs ist sich da nicht so sicher …

Der Schock bei der Verkostung

Anfangs sieht alles danach aus, als ob die Ganache es geschafft hat, doch der Schock kommt, als Dominik die Kühlung öffnet. Die Torte ist komplett zerlaufen. Ein Desaster für die beiden.

Im Clip: Die Schoko-Mousse-Torte von Team Rot

Blutende Herzen

Nicht nur Team Rot ist den Tränen nah. "Wie die die Türe aufgemacht haben, ist mir wirklich das Herz runtergerutscht, also das hat mir so wehgetan", erklärt Juror Günther Koerffer. Katja aus Team Lila offenbart: "Ich hab fast angefangen zu heulen, weil da blutet dir das Herz".

Großer Respekt, aber wenig Punkte

Jurorin Betty Schliephake-Burchardt spricht den beiden ihre Achtung aus: "Ganz großen Respekt vor den beiden, sich trotzdem hinzustellen, diese Torte erhobenen Hauptes nach vorne zu tragen." Dennoch muss das Werk auch beurteilt werden und da gibt’s nicht nur einen Knackpunkt.

Der Boden ist nicht richtig durchgebacken und der geforderte Matcha-Tee geht unter. Die Torte ist zu schokoladenlastig. Leider kommen daher nur 11 Punkte für das Duo zusammen.

Ein kulinarisches Spektakel

Doch Lena und Dominik lassen sich von der Katastrophe nicht aus der Bahn werfen. Für die zweite Aufgaben haben sie sich hohe Ziele gesteckt – und die gilt es zu erreichen! Die Profis sollen mit Live-Plating die Jury auf eine kulinarische Reise mitnehmen und eine Geschichte erzählen.

Dafür haben Lena und Dominik Köln als Schauplatz ausgewählt. Sie bauen nicht nur ein eindrucksvolles Schokoladen-Schaustück des Kölner Doms, sondern wollen auch mit zehn Komponenten die Stadt in Pâtisserie-Kunstwerken widerspiegeln.

Liebe zum Detail: Christian ist sprachlos

Köln hat eine besondere Bedeutung für die beiden: Dort haben sie nicht nur zwei Jahre lang gearbeitet, sie haben sich dort auch verlobt. Kein Wunder also, dass sie ihr ganzes Herzblut in die Aufgabe stecken.

Und das merkt man auch. Ihr Schaustück ist so eindrucksvoll geraten, dass Christian die Worte fehlen. Handwerklich haben sie so präzise gearbeitet, dass der Schoko-Dom von innen zu leuchten scheint, beschreibt Betty die Leistung der beiden. Nur leider weiß Christian nicht, ob die ausgewählten Aromen und Geschmackskomponenten zusammenpassen.

Lena und Dominik aus Team Rot sind raus

Doch das imposante Schaustück reicht nicht aus, um Lena und Dominik in die nächste Runde zu retten. Mit zwei Punkten Rückstand verlieren sie knapp gegen Team Grün und müssen die SAT.1-Backstube verlassen. Zum Abschied gibt es Applaus von der Konkurrenz und der Jury.

Die Halbfinalist:innen stehen fest

Somit sind auch schon die Kandidatinnen und Kandidaten bekannt, die übernächste Woche ins Halbfinale einziehen:

Nächste Woche wird's verrückt

Welches Team es schafft, sich einen Platz im Finale zu sichern, siehst du leider erst übernächste Woche. Wegen Pfingsten gibt es am 23. Mai keine neue Folge. Dafür geht es am Sonntag, 30. Mai 2021 um 17:40 Uhr in SAT. 1 und auf Joyn weiter.

Das könnte dich auch interessieren: