Das große Promibacken

Annis Waving Flag

Staffel 2Episode 228.02.2018 • 20:15

Die Promi-Hobbybäckerin Anni hat mit Erdnussbutter, Schokolade und Erdnusscrunch eine riesige amerikanische Kuchenflagge kreiert und sich besonders bei der Dekoration ins Zeug gelegt. Wird das die Jury überzeugen? Das Rezept zur Waving Flag gibt's hier.

Backzeit: ca.60 Minuten

Temperatur: 170°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x Backrahmen (26 cm x 36 cm), kleiner Sternausstecher max. Ø1cm, Holzstab (Ø 2cm, ca. 40cm lang)

Zutatenliste

Schoko-Biskuit:

  • 400 g Butter, weich
  • 600 g Zucker
  • 12 Eier
  • 400 g Zartbitter-Kuvertüre
  • ½ Liter Milch
  • 600 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Schoko-Buttercreme:

  • 375 g Butter, weich
  • 375 g Puderzucker
  • 300 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 4 cl Rum

Erdnussbutter-Buttercreme:

  • 340 g Erdnussbutter, crunchy
  • 375 g Butter
  • 375 g Puderzucker
  • 300 g Schoko-Erdnüsse

Dekoration:

  • 200g Fondant, gelb
  • 300g Fondant, grünspanfarben
  • 400g Fondant, sattrot
  • 300g Fondant, marineblau
  • 800g Fondant, weiß
  • 100g Fondant, hautfarben
  • 150g Fondant, dunkelbraun
  • 50g Fondant, schwarz
  • 20g Fondant, orange
  • Goldspray

So geht's

Für den Schoko-Biskuit:

Den Ofen auf 170°C vorheizen. Den Backrahmen mit Backpapier einschlagen und auf  ein Backblech stellen. 

Die Zartbitter-Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen und beiseite stellen. Weiche Butter mit Zucker in der Küchenmaschine schaumig schlagen.  Die Eier trennen und das Eiweiß zur späteren Verwendung beiseite stellen. Die schaumige Butter-Zucker-Masse nun auf niedrigster Stufe weiterschlagen und nach und nach die Eigelbe hinzufügen. Anschließend die lauwarme, flüssige Kuvertüre hinzufügen und zu einer glatten Masse weiter schlagen lassen. 

Nun Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben und abwechselnd mit der Milch zu der Ei-Schoko-Masse geben. Die Maschine immer weiter auf kleiner Stufe laufen lassen, bis eine homogene Masse entsteht.

Separat die Eiweiße steif schlagen. Den Eischnee nun vorsichtig unter den Schoko-Teig heben. Den fertigen Teig anschließend gleichmäßig in den Backrahmen füllen und für etwa 60 Minuten backen. Zwischendurch eine Stäbchenprobe durchführen.

Den fertig gebackenen Tortenboden kurz auskühlen lassen, dann vorsichtig aus dem Backrahmen lösen. 

Für die Schoko-Buttercreme:

Die Zartbitter-Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen und beiseite stellen. In der Küchenmaschine Butter und Puderzucker schaumig schlagen. Anschließend die lauwarme, noch flüssige Kuvertüre unter die Butter-Zucker-Masse geben und zu einer glatten Masse verrühren. Anschließend den Rum unterrühren, bis er sich mit der Masse verbunden hat. 

Für die Erdnussbutter-Buttercreme:

In der Küchenmaschine die Erdnussbutter mit der Butter und dem Puderzucker schaumig schlagen. Die Schoko-Erdnüsse klein hacken und für die spätere Verwendung beiseite stellen.

Fertigstellung:

Den Tortenboden zweimal horizontal durchschneiden, sodass insgesamt 3 Bodenschichten entstehen.  Den untersten Boden auf eine große Anrichteplatte legen, um ein späteres Umsetzen der Torte zu vermeiden.

Die erste Bodenschicht mit Erdnussbutter-Buttercreme bestreichen und mit gehackten Schoko-Erdnüssen bestreuen. Dann die zweite Bodenschicht drüber legen und die restliche Erdnussbutter-Buttercreme aufstreichen. Jetzt eine Schicht Schoko-Buttercreme aufstreichen, mit dem dritten Boden abschließen und kühl stellen.

Achtung: Unbedingt etwas von der Schoko-Buttercreme (2-3 Teigkarten) für das Einstreichen der Torte und zum Kleben der Seiten  übriglassen. 

In der Zwischenzeit die Figuren aus dem eingefärbten Fondant modellieren. Dafür das Fondant mit etwas Puderzucker gut durchkneten und als Ausgangsform Kegel formen. Diese dann entsprechend weiter verarbeiten. Den Holzstab als Fahnenstange mit weißem Fondant einwickeln. Dann und eine Kugel und einen Ring aus weißem Fondant für den Fahnenabschluss modellieren. Den Ring mit Goldspray besprühen.

Weitere Deko-Elemente wie ein Cowboy-Hut etc. ebenfalls aus Fondant modellieren. 

Nach dem Auskühlen den Tortenblock in die Form einer Fahne schnitzen: Dazu wird auf der unteren Seite eine Welle rausgeschnitten, die  am oberen Rand der Torte wieder angebracht wird. Ebenso mit der kleinen Ecke verfahren. Es soll so aussehen, als würde die Fahne im Wind wehen.

Die restliche Schoko-Buttercreme zum Fixieren benutzen. Die Torte rundherum einstreichen und nochmals kühl stellen.

Jetzt den weißen Fondant auf 50 cm x 40 cm ausrollen (ca. 2 mm dick) und die Torte komplett eindecken. Den blauen Fondant auf 13,5 cm x 16 cm ausrollen und auf die linke obere Ecke legen.

Ein weiteres Stück weißen Fondant ausrollen und 51 kleine Sterne ausstechen. Diese mit Lebensmittelkleber auf die blaue Fläche kleben.

Nun den roten Fondant ausrollen und in 2 cm breite Bahnen schneiden und diese auf die Torte kleben. Zwischen den roten Bahnen etwa 2 cm frei lassen. Dabei darauf achten, dass die Schwingung der Fahne nachempfunden wird.

Zum Schluss die Torte mit den modellierten Figuren und der Fahnenstange ausdekorieren.