Zutaten fürPortionen

700 GrammKürbis (am besten Hokkaido)
200 GrammKartoffel
1 Zwiebel
1 Stück Ingwer (frisch)
2 ELSonnenblumenöl
800 MilliliterGemüsebrühe
350 GrammApfelkompott
4 ELSchlagsahne
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer (frisch gemahlen)
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Zubereitung:

Dann mal ran an den Kürbis! Zuerst wird dieser abgespült, halbiert und das Innere entfernt. Danach wird das Fruchtfleisch in grobe Stücke geschnitten. Kartoffeln schälen, abspülen und in Stücke schneiden. Anschließend eine Zwiebel abziehen und den Ingwer schälen und beides in kleine Stücke schneiden.

Etwas Öl in einem großen Topf zum Erhitzen bringen. Kürbis, Kartoffeln, Zwiebeln und Ingwer für etwa drei Minuten andünsten. Dann die Brühe dazu geben und alles etwa 20 Minuten kochen lassen. Wenn das Gemüse weich genung ist, kann mit einem Stabmixer alles fein püriert werden. Dann folgt auch schon der fruchtige Kick! Das Apfelkompott unterrühren und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Servieren verteile kreisförmig etwas flüssige Sahne mit einem Löffel auf die fertige Suppe. Zum Schluss noch etwas frisch gemahlenen Pfeffer darüber streuen. Und schon kann die Suppe gegessen werden! Wir wünschen dir einen guten Appetit!