Zutaten fürPortionen

4 Radieschen
2 ELWeißweinessig
4 Frühlingszwiebeln
6 Champignons
300 gRinderhackfleisch
3 ELÖl
4 ELTeriyakisoße
1 ELZitronensaft
2 Milchbrötchen
2 ELSalatmayonnaise
1 Beet Kresse
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Insgesamt: 35 Minuten

Teriyaki Burger: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Die Radieschen marinieren

Die Radieschen putzen, waschen, in dünne Scheiben schneiden und in eine kleine Schüssel geben. Essig dazugeben, salzen, pfeffern. Die Radieschen kurz marinieren lassen.

Schritt 2: Die Zwiebeln schneiden

Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

Schritt 3: Die Pilze schneiden

Die Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden.

Schritt 4: Die Pattys formen

Das Hackfleisch zu zwei flachen, runden Pattys formen.

Schritt 5: Die Pattys anbraten

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Pattys darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 4 Minuten braten, bis die Unterseite gebräunt ist, dann salzen. Dann die Pattys wenden, die Pilze mit in die Pfanne geben und alles weitere 4 Minuten braten, bis auch die anderen Patty-Seiten gebräunt sind. Ebenfalls salzen.

Schritt 6: Teriyakisoße hinzugeben

Die Frühlingszwiebeln in die Pfanne geben, die Pilze salzen und pfeffern und alles mit Teriyakisoße und Zitronensaft ablöschen. Die Pattys im Bratsaft wenden und die Pfanne vom Herd nehmen.

Schritt 7: Brötchen toasten

Die Milchbrötchen aufschneiden und kurz toasten, bis sie warm und leicht knusprig sind.

Schritt 8: Brötchen belegen 

Alle Schnittflächen mit Salatmayonnaise bestreichen, Kresse vom Beet schneiden und daraufstreuen. Jeweils die untere Brötchenhälfte zunächst mit den Radieschen, dann mit den Pattys belegen. Die Pilze und Frühlingszwiebeln darauf anrichten und jeweils die obere Brötchenhälfte darauflegen.

Guten Appetit!