- Bildquelle: ProSieben/SAT.1 © ProSieben/SAT.1

Die Stimmung so wechselhaft wie das Wetter: Auf Norderney will das "Hochzeit auf den ersten Blick"-Paar die Seele baumeln lassen. Doch während einer romantischen Kutschfahrt zieht nicht nur eine steife Brise über das Land, auch Lisas Stimmung verdüstert sich.

Im Clip: "Ich habe keinen Schmetterling mehr im Bauch"

Lisa: "Seit gestern geht es bergab"

Die Kutsche ruckelt über den Strand und mit jedem zurückgelegten Kilometer steht Lisa ihr eigenes Unbehagen immer mehr ins Gesicht geschrieben. Schließlich ergreift sie das Wort: "Du gibst sehr viel Nähe und sehr viel Liebe und ich fühl mich dann so unter Druck gesetzt und denk du erwartest das Gleiche von mir. Ich brauche sehr lange, um Gefühle aufzubauen, ich brauche da Zeit", beschreibt sie ihrem Ehemann ihre Gefühle.

Michael ist vor den Kopf gestoßen. Zuvor war Nähe für die beiden kein Problem und etwas, das beide gerne gegeben und angenommen haben: "Im Nachhinein eine komplette Distanz einzugehen, ohne sämtliche Körpernähe oder Interesse zu zeigen, ist brutal", offenbart Michael später.

Auch Lisa ist ratlos: "Seit gestern geht es bergab. Ich hatte am Freitag voll die Schmetterlinge im Bauch und jetzt keinen einzigen mehr", gibt Lisa ihrem Ehemann gegenüber zu. "Jetzt auf einmal ist es alles anders. Ich kann's mir auch nicht erklären. Ich will kein Händchenhalten, ich will gar nichts gerade", fährt sie fort.

Michael muss einen Gang zurückschalten

Am Nachmittag versuchen Michael und Lisa den Tag nochmal Revue passieren zu lassen. Für die frischgebackene Ehefrau ist immer noch klar: Es ist ihr zu viel Nähe. Zusammen aufzuwachen und einzuschlafen und den ganzen Tag zusammen zu sein, ist sie nicht gewohnt. Sie lässt Dinge gerne ruhig angehen. Michael weiß auch nicht weiter. Er wendet sich an Experte Markus Ernst.

"Solange Sie noch in den Flitterwochen sind, können Sie eigentlich nur auf der einen Seite signalisieren, dass Sie da und gesprächsbereit sind, aber auf der anderen Seite auch zeigen, dass Ihnen klar ist, dass sie die Zeit braucht. Für Sie selber ist es wichtig, das hat nichts mit Ihnen als Person Michael zu tun", rät Markus Ernst.

Damit schöpft Michael neuen Mut: "Ich bin auch jemand, ich geb' dir all die Zeit der Welt. Wir haben einen anderen Prozess. Wir haben auch von Anfang an gesagt, wir mach das ohne Druck. Und genau das will ich auch leben", meint er schließlich zu seiner Ehefrau.

Wie es mit Michael und Lisa weitergeht, erfährst du in der nächsten Folge von "Hochzeit auf den ersten Blick", am 9. Dezember in SAT.1. Alle Sendezeiten und Sendetermine findest du hier. 

Das könnte dich auch interessieren: