Ratgeber

Die Kilos purzeln lassen

10WBC-Rezepte: Vegetarisch oder mit Fleisch

Die Leitlinien beim Abnehm-Programm von Detlef D! Soost sind klar. "10 Weeks Body Change" (10WBC) besteht aus trainieren, essen, abnehmen. Neben dem Training sollten Sie auch 10WBC-Rezepte nachkochen und so den Abnehmprozess ankurbeln. Die Gerichte sind nicht nur einfach und gesund, sondern auch ein Gewinn beim Geschmack. Tipps erhalten Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

Diät_2015_07_07_10wbc Rezepte_Schmuckbild_facebook_detlefdsoost
Detlef D! Soost motiviert mit seiner Erfolgsgeschichte die Teilnehmer.

10WBC-Rezepte: Das Grundprinzip

Das Grundprinzip ist ganz einfach: Detlef D! Soost setzt bei "10 Weeks Body Change" auf ein genussvolles Maß. Die 10WBC-Rezepte enthalten viele Köstlichkeiten. Das bedeutet: Teilnehmer dürfen fast alles essen. Nur Zucker und Kohlenhydrate sollten möglichst vom Speiseplan gestrichen werden. Das ist sehr gesund und trotzdem lecker.

Rezepte fürs 10WBC-Frühstück

Das 10WBC-Frühstück dient dazu, den Körper für den Tag zu stärken. Es macht satt und hält lange vor. Viele Menschen fragen sich nur, wie ein guter Start in den Tag ohne Brötchen oder Brot funktionieren soll. So schwer ist es gar nicht. Die "10 Weeks Body Change"-Rezepte setzen auf Alternativen: Backen Sie sich beispielsweise ein leckeres Karottenbrot ohne Ei, das kaum Kohlenhydrate, dafür aber umso mehr Eiweiß enthält - ein tolles Rezept für ein Low-Carb-Brot.

Nehmen Sie dazu Mandeln sowie Mandel- oder Kichererbsenmehl und mischen Sie es mit Karotten, Sonnenblumenkernen, Sesam, Leinsamen, Trockenhefe, Kräutern, Wasser und etwas Olivenöl. Bei etwa 160 Grad backt das frische Brot nun 30 Minuten, bevor es das 10WBC-Frühstück bereichert. Übrigens: Besonders lecker kombinieren Sie dieses "10 Weeks Body Change"-Rezept mit einer Scheibe Kochschinken oder geräucherter Hähnchenbrust.

Sehr energiereich sind auch 10WBC-Rezepte wie etwa Rührei. Verquirlen Sie vier Eier mit einem Teelöffel Butter und mischen Sie ein paar Kräuter und Olivenöl unter. Nun ab in die Pfanne und danach auf den Frühstückstisch.

Das Richtige für Suppenkönige

Sie lieben Suppen oder auch mal einen gesunden Eintopf? Prima, dann gibt es die perfekten 10WBC-Rezepte für Sie. Wie wäre es beispielsweise mit einer Rindfleischsuppe nach Bauernart? Kaufen Sie dafür etwa 300 Gramm Suppenfleisch, 350 Gramm Rindfleisch, eine große Zwiebel, 2 Suppenknochen, dicke weiße Bohnen, Erbsen, Karotten, Kohl, eine Zucchini, Frühlingszwiebeln und Petersilie. Halbieren Sie die Zwiebel und rösten Sie sie ohne Öl im Topf an. Geben Sie die Suppenknochen und das Fleisch hinzu und verteilen Sie kurze Zeit später das geschnittene Gemüse darüber.

Füllen Sie den Topf mit etwas Wasser auf, geben Sie Salz und Suppengewürze dazu und lassen Sie es etwa 60 Minuten köcheln. Gießen Sie die Brühe durch ein Sieb und garen Sie anschließend die Bohnen und das Rindfleisch darin. Dann alles vermischen, mit Petersilie und Frühlingszwiebeln bestreuen. Schon ist das "10 Weeks Body Change"-Rezept für Rindfleischsuppe fertig.

"10 Weeks Body Change"-Rezepte zum Mittag

Das 10WBC-Frühstück liegt schon etwas zurück und Ihr Magen beginnt zu knurren? Dann ist es Zeit für ein köstliches Mittagessen. Besonders lecker ist eine Gemüsepfanne mit Steak. Kaufen Sie hierfür zwei mittelgroße Stücke Fleisch, einige Tomaten, grüne Bohnen, Karotten, Paprika, Zucchini, Fenchel und was Ihnen noch so beliebt. Braten Sie es nun so, wie Sie es gern mögen - medium oder durch. Bleiben Sie beim Gemüse jedoch direkt neben dem Herd stehen. Nach zwei Minuten ist es noch richtig schön bissfest.

Auch beim Braten gilt übrigens, dass man nicht komplett auf Fett verzichten sollte. Denn gute und gesunde Fette sorgen dafür, dass wichtige Vitamine vom Körper aufgenommen werden können, dazu gehören die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K. Kurz gesagt: Ohne Fett nützen auch die gesunden 10WBC-Rezepte mit Lebensmitteln wie Karotten, Fisch und Co. nichts. Ohne Fett funktioniert der Stoffwechsel nicht richtig, denn essentielle Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel senken, kann der Körper nicht selbst bilden.

Für Zwischendurch: Ein leckerer Shake

Sie haben gerade keine Lust oder Zeit, sich ein Essen zuzubereiten? Neben den 10WBC-Rezepten können Sie sich zwischendurch auch mal einen Shake genehmigen. Im Online-Shop bestellt, ist er bald bei Ihnen zuhause. Dann müssen Sie ihn nur noch anrühren und schon ist er fertig. Und natürlich ist dieses einfachste aller "10 Weeks Body Change"-Rezepte fürs Frühstück auch sehr gut geeignet.

Zitrusaroma für Ihre "10 Weeks Body Change"-Rezepte

Wer sich mit der neuen Ernährung noch schwertut, muss vielleicht nur den richtigen Geschmack finden. Wer Zitrusfrüchte wie Orangen und Grapefruits beim Kochen verwendet, schlägt gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe, denn Zitrusfrüchte bringen nicht nur die verschiedenen Geschmacksrichtungen eines Gerichtes besser hervor, sie fördern auch die Verdauung und enthalten viel Vitamin C.

Abgeriebene Zitrusschale von unbehandelten Früchten intensiviert den Geschmack. Einen ähnlichen Effekt hat übrigens Essig, so wie im folgenden 10WBC-Rezept.

Das Abendessen mit 10WBC-Rezepten

Morgens sollst du essen wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler. Daher sind die 10WBC-Rezepte auf leichte Mahlzeiten am Abend ausgerichtet. Vegetarisch und lecker für ein gesundes Abendessen ist beispielsweise ein Rote-Bete-Salat auf griechische Art. Das Gemüse ist nicht nur reich an Vitamin D, Kalium, Eisen und Folsäure, sondern schmeckt auch ganz besonders intensiv.

Schneiden Sie die Blätter der frischen Rote Bete ab und säubern Sie diese im Wasserbad. Bringen Sie nun in zwei Töpfen Wasser zum Kochen. In das eine Bad legen Sie die Blätter, in das andere die Rüben. Nach 10 bis 15 Minuten kann das Grün abgegossen werden. Testen Sie nach und nach mit einer Gabel, ob die Rüben auch schon gar sind. Schrecken Sie sie ab, entfernen Sie die Haut und schneiden Sie sie in Scheiben. Legen Sie sie auf die Blätter und übergießen Sie das Kunstwerk mit etwas Öl und Essig. Dieses 10WBC-Rezept bereitet Ihnen sicher gute Träume.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden