- Bildquelle: Fotolia_vladimirfloyd © Fotolia_vladimirfloyd

1. Avocado

Die Avocado kommt inzwischen auch in Deutschland häufig auf den Tisch. Darüber freut sich eure Vagina , denn die exotische Frucht ist reich an Vitamin E. Dieses Zellschutzvitamin hilft wirksam gegen Scheidentrockenheit. Darüber hinaus soll der regelmäßige Verzehr von Avocados Menstruationsbeschwerden lindern.

2. Spinat

Auch Spinat ist gesund für eure empfindlichste Körperregion. Die in ihm enthaltenen Mineralien und Vitamine reinigen das Blut und regen gleichzeitig den Blutkreislauf an. Das macht die Periode für euch erträglicher. Übrigens haben Brokkoli und Grünkohl eine ganz ähnliche Wirkung.

3. Griechischer Joghurt

Griechischer Joghurt ist voller Milchsäurebakterien. Diese können dabei helfen, den richtigen pH-Wert im Intimbereich zu erreichen. Damit unterstützt das Milchprodukt eine gesunde Scheidenflora.

4. Soja

Vegetarier aufgepasst! Soja kann als natürliches Schmiermittel für euer Schmuckstück dienen. Es enthält nämlich Östrogen, das der Körper braucht, um Feuchtigkeit zu produzieren. Greift aber bitte zu natürlichem Soja. Bei den verarbeiteten Produkten wisst ihr nie genau, was drinsteckt.

5. Süßkartoffeln

Stärke für die Vagina und die Gebärmutter: Das verschafft euch der Genuss leckerer Süßkartoffeln. Außerdem sorgt das kohlenhydrathaltige Gemüse zusätzlich für Feuchtigkeit im Intimbereich.

Angeber-Fact: Die Scheidenflora ist mit einem pH-Wert von 4,0 eher sauer. Das ist bei der Abwehr von Krankheitserregern hilfreich.