Ratgeber

Weihnachtsessen

Weil die Vorweihnachtszeit ohnehin schon stressig genug ist, kommt bei vielen Familien zu Heiligabend Kartoffelsalat mit Würstchen auf den Tisch – das ist lecker, deftig und vor allem einfach! Damit das Traditionsgericht nicht jedes Jahr gleich schmeckt, gibt’s hier Ideen zum Aufpeppen.

Zum Video

Schlemmen bis der Weihnachtsmann kommt und danach – so oder so ähnlich könnte das Motto für das Weihnachtsfest lauten. Das Weihnachtsessen lockt aber auch mit allerlei Duftendem und köstlich Schmeckendem: Weihnachtsgans, Maronen, Lebkuchen, Christstollen – all das ist typisch Weihnachten und darf nicht fehlen.

Deftiges zum Weihnachtsessen

Für Kinder stehen am Heiligen Abend die Weihnachtsgeschenke im Mittelpunkt. Dass der Tisch reich an verschiedenen Leckereien gedeckt ist, wird weitestgehend ignoriert – die Anziehungskraft der Geschenke ist einfach größer als die Befriedigung der Geschmacksknospen. Man kann es den Kleinen nicht verübeln. Glücklicherweise verlagern sich die Interessen mit zunehmendem Alter: Was Mama, Großeltern und Co. servieren, wird nun gern genommen. Aus gutem Grund: Die traditionelle Weihnachtsgans kommt schließlich nicht alle Tag auf den Tisch. Mit gefüllten Bratäpfeln, Kürbis und Klößen kreieren die Familienoberhäupter ein Gericht zum Verlieben. Es gibt natürlich unzählige Möglichkeiten der Variation – die Kochkunst macht es möglich. Andere Familien ziehen hingegen Ente zu Weihnachten vor oder bereiten diese zusätzlich zum klassischen Weihnachtsessen zu. Aber auch Fischliebhaber kommen Weihnachten mit leckeren Hummer-, Karpfen- oder Kabeljau-Gerichten auf ihre Kosten.

Vegetarier müssen ebenso wenig darben: Zum Fest können wunderbare vegetarische Weihnachtsmenüs kreiert werden – Fleisch zum Weihnachtsessen? Der Klassiker, aber kein Muss!

Süße und leckere Weihnachten: Christstollen, Liebesäpfel & Co.

Zum Weihnachtsessen gehören natürlich auch allerlei Naschereien. Die zusätzlichen Pfunde, die die Waage danach anzeigt, nimmt man für das kurze Glück gern in Kauf. Zum beliebten Gebäck nach der verputzten Weihnachtsgans etwa, aber auch gern für zwischendurch, gehört der Christstollen. Viele kehren vom Weihnachtsmarkt mit einem Duft von Maronen in der Nase heim und haben nur noch ein Ziel: Maronen selber zu rösten. Das geht glücklicherweise sehr einfach und die Maronen schmecken ebenso gut wie auf dem Markt. Darüber hinaus können Weihnachten viele leckere Rezeptvariationen mit den Naschklassikern ausprobiert werden. Wie wäre es zum Beispiel mit Lebkuchen-Muffins, Spekulatius-Tiramisu oder Spekulatius-Cupcakes?

Ist die heitere Stimmung nicht ohnehin schon on top, sorgen selbstgemachter Glühwein, Lebkuchenlikör oder Feuerzangenbowle für gute Laune.

Alles zum Thema Weihnachtsessen

Weihnachtsbraten: Rezepte und Tipps

Es gibt etliche Weihnachtsbraten-Rezepte – vom Schweinebraten über Ente bis hin zum Kalb, Lamm und Rind. 3 Beispiele, 3 Arten der Zubereitung – Tipps gibt’s hier, im SAT.1 Ratgeber.

Zum Artikel

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Die neuesten Artikel

Fan werden