Anzeige
doppelt kocht besser

Rindersteak mit Blumenkohlstampf und Haselnusssauce

© SAT.1

Rindersteak mit Blumenkohlstampf und Haselnusssauce: Rezept aus "Doppelt kocht besser"

Anzeige
  • Zubereitungszeit 45 Min

Zutaten

Salz

Pfeffer

Öl zum Anbraten

Blumenkohlpüree:

1

Blumenkohl

2

Kartoffeln

100 ml

Mandelmilch

100 g

Butter

Haselnusssoße:

100 g

geschälte Haselnüsse

1

rote Zwiebel

100 ml

Sahne

50 ml

Sherry

100 ml

Brühe

Rindersteak:

2

Steaks

Etwas

grobes Meersalz

1 Zweig

Salbei

1 Zweig

Thymian

1 Zweig

Rosmarin

Schwierigkeiten

  • Das Blumenkohlpüree sollte sehr fein püriert sein, nur der geröstete Blumenkohl-"Couscous" sollte für ein spannendes Mouthfeeling sorgen.
  • Haselnüsse werden ohne Fett geröstet, damit sich der Geschmack entfalten kann. Dabei brennen sie sehr leicht an. Da sollte man neben der Pfanne stehen bleiben.
  • Die Haselnusssauce sollte leicht und cremig sein. Dafür muss sie fein püriert und mit Fingerspitzengefühl zur richtigen Konsistenz aufgegossen werden.
  • Das Steak sollte medium sein. Das heiß aussen mit Röstnoten und innen saftig rosig.

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 3

    Kartoffeln schälen und kochen. Mit dem Messer ganz dünn die Blumenkohlröschen hobeln, so dass kleine Körner entstehen. 4 EL dieser Körner zu Seite legen. Den Rest grob schneiden und mit den Kartoffeln garen. Wenn Kartoffeln und Blumenkohl gar sind, das Wasser abschütten, die Mandelmilch und Butter mit in den Topf geben und mit dem Kartoffelstampfer fein stampfen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Die zur Seite gelegten Blumenkohlkörner in der Pfanne mit etwas Öl rösten und unter das Püree mengen.

  2. Schritt 2 / 3

    Die Haselnüsse ohne Fett in der Pfanne rösten und in einer Schale bei Seite stellen. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. In der gleichen Pfanne mit etwas Öl rösten, mit dem Sherry ablöschen und zusammen mit den Nüssen und der Sahne in den Standmixer geben. Alles fein pürieren. Anschließend wieder in die Pfanne geben und einkochen, bis es leicht karamellisiert. Mit der Brühe aufgießen zu einer cremigen Sauce. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Schritt 3 / 3

    Die Steaks mit dem groben Meersalz und Pfeffer würzen. In der Pfanne scharf anbraten. Wenn sich auf der Oberfläche kleine "Schweißperlen" bilden, das Steak wenden. Die Kräuter einlegen, Butter dazu geben und schmelzen lassen. 3- 4 Mal mit einem Löffel die Butter über das Fleisch gießen, dann von der Flamme nehmen und 3 – 4 Minuten ruhen lassen.

Mehr Rezepte
Marillenknödel mit Minzpesto
Rezept

Marillenknödel mit Minzpesto

  • 17.10.2022
  • 19:55 Uhr
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group